Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ab in den Garten! :D
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Oktober 2019, 06:46:50
Erweiterte Suche  
News: Ab in den Garten! :D

Neuigkeiten:

|28|7|Der Tagesspruch war so doof, dass ich ihn gerade schnell entfernen mußte.  ;) LG Nina

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Apfelsorten gesucht  (Gelesen 397 mal)

bluestorm

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Apfelsorten gesucht
« am: 12. Oktober 2019, 00:38:20 »

Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier richtig ist oder besser beim Grünen Brett - falls nicht hier, dann bitte den Thread verschieben.

Ich habe eine Streuobstwiese bei Böblingen, auf der einige alte Apfelbäume wachsen. Ein paar davon musste ich vor Kurzem rausmachen und môchte nun neue pflanzen. Ich habe mich ein wenig eingelesen über alte Apfelsorten - in lokalen Quellen und auch hier im Forum.
In meiner engeren Wahl sind:

Kardinal Bea
Topaz
Ontario
Roter Eiserapfel
Evtl. Champagnerrenette
Evtl. Brauner Matapfel

Leider ist es schwierig, diese Sorten mal zu probieren (ausser den Topaz). Und die Sorten "auf gut Glück" einzupflanzen und dann erst nach ein paar Jahren feststellen, dass einem der Apfel nicht schmeckt, ist auch irgendwie doof.

Deshalb meine Frage an Euch:
Hat jemand einen oder mehrere dieser Apfelsorten, wäre bereit, 2-3 Probieräpfel abzugeben und wohnt vielleicht auch noch in der Gegend von Böblingen?

Ich selber habe folgende Apfelsorten und könnte Äpfel davon abgeben - wobei ich nicht sicher sagen kann, ob die gerade noch Äpfel dranhaben, war ein schlechtes Apfeljahr:
Goldparmäne
Brettacher
Gewürzluiken
...und noch ein paar mehr, von denen ich jedoch leider die Sorte nicht kenne.

Viele Grüβe,
Michael
Gespeichert

plantboy

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2019, 01:59:31 »



Zu deinen Sorten kann ich dir leider nichts sagen....:

Ich könnte dir Alkmene (Cox Geschmack) empfehlen.
Spartan finde ich vom Geschmack auch sehr gut und etwas anders.
Rubinola wächst bei mir sehr gut und schmeckt prima (etwas nußartig, was bei später Nachreife etwas verschwindet). Von Wachstumsproblemen kann ich nicht berichten. Meiner hat eine schöne Baumform ausgebildet.







« Letzte Änderung: 12. Oktober 2019, 02:33:24 von plantboy »
Gespeichert

Galapagosfink

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2019, 06:10:04 »

eine gute alte Sorte ist noch Kaiser Wilhelm, die Bäume werden riesig und somt gut für eine Streuobstwiese geeignet, werden u.a. beim Sängerhof online angeboten, die Qualität und Auswahl ist sehr gut, schick doch denen einfach mal eine ail, ob sie dir versvhiedene Äpfel zum probieren schicken können
Gespeichert

Galapagosfink

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2019, 06:12:43 »

so jetzt darf ich auch einen link verschicken :

https://www.gartenwebshop.eu/apfelbaeume/c-31_65_69.html
Gespeichert

catinca

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
  • Münsterland
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2019, 10:18:10 »

Beim Herzapfelhof im Alten Land findest du mehrere der von dir gesuchten Sorten.
Man kann sich dort Probierkisten zusammenstellen mit z.B. sechs oder mehr verschiedenen Äpfeln, einzeln etikettiert.
Die Auswahl wäre riesig, wenn der Hagel im Frühjahr nicht so heftige Schäden hinterlassen hätte.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6239
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2019, 11:37:43 »

Möchtest du Hochstämme pflanzen?
Dann wäre zu klären, möchtest du nur Tafeläpfel oder auch Äpfel zum Saften?
Des Weiteren frühe Äpfel oder Lageräpfel?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 320
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2019, 17:45:20 »

Kaiser Wilhelm hab ich 3 Hochstämme im Garten, liefert große Äpfel in Massen. Ich nehm die zum Mosten, 500kg von 3 Bäumen geschüttelt  :o
Essen kann man die auch, werden aber mehlig gegen Jahresende.

Gruß Robin
Gespeichert

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 702
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2019, 17:58:06 »

du wirst Roten Eiserapfel nicht echt bekommen. Immer noch das alte Problem der Sortenechtheit, verkauft wird Blauacher Wädenswil.
Gespeichert

obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2019, 18:42:07 »

Zitat
Beim Herzapfelhof im Alten Land findest du mehrere der von dir gesuchten Sorten.
Das Problem ist nur, dass auch beim Herzapfelhof die Äpfel viel zu früh gepflückt werden, damit haben sie ihr volles Aroma noch nicht ausgebildet. Ich würde eher bei Ute Hoffmann oder Eckart Brand Äpfel zum Probieren bestellen. Ich glaube, die pflücken etwas passender zur tatsächlichen Reife.
Gespeichert

bluestorm

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Apfelsorten gesucht
« Antwort #9 am: 14. Oktober 2019, 00:24:56 »

Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.
Die Tips zu den Probierkisten werde ich auf jeden Fall ausprobieren, auch wenn dieses Jahr teilweise kein Versand stattfindet aufgrund der schlechten Ernte, soweit ich gesehen habe.

Die Frage nach meinen Kriterien für die Apfelsorten ist nicht einfach zu beantworten. Ich habe ja schon Bestandsbäume, kenne von manchen den Geschmack, und möchte eine gute Mischung auf meiner Streuobstwiese - also beispielsweise nicht nur Lageräpfel. Aber wesentliche Kriterien sind:
- Hochstämme
- Allergikersorten / alte Sorten
- sowohl Tafelobst als auch fürs Mosten geeignet
- grossteils länger haltbare Sorten (Lageräpfel)
- lokale Sorten aus dem Raum Böblingen / Stuttgart

(Der Topaz aus meiner Auflistung fällt da etwas aus dem Rahmen, da keine alte Sorte.)

Ausser den von mir unten genannten Sorten sind auch noch in meiner Auswahl für Neupflanzungen - aber da kenne ich den Geschmack schon:
- Schôner von Boskoop
- evtl. Glockenapfel

Bereits auf der Wiese stehen - sonst wären das auch noch Kandidaten:
- Brettacher
- Goldparmäne
- Gewürzluiken
Und dieses Jahr neu gepflanzt:
- Böblinger Strassenapfel

Aufgrund Eurer Rückmeldungen neu auf meine Liste gesetzt habe ich nun:
- Kaiser Wilhelm
- evtl. Alkmene

Mein Grundproblem bleibt aber:
Ohne zu wissen, wie die Apfelsorte schmeckt, ist das Pflanzen des Baums ein Glücksspiel. Ich hoffe, da helfen mir die Tips zum  Herzapfelhof oder  Ute Hoffmann weiter. Kaufen möchte ich die Bäume halt in der ôrtlichen Baumschule und nicht online.


Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de