Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Oktober 2020, 23:19:04
Erweiterte Suche  
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Neuigkeiten:

|22|1|Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde  (Gelesen 5346 mal)

Habakuk

  • Gast
Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« am: 06. Juni 2005, 23:21:14 »

Früher war es üblich, eine Sorte im Garten zu haben, die Kerne rauszuholen und im nächsten Jahr wieder anzubauen.

Heute hat man 30 - 3000 Tomatensorten, die sich aber untereinander im Garten / am Feld kreuzen. Die Früchte entsprechen zwar der Mutterpflanze, die Kerne entsprechen aber wahrscheinlich einer neuen Kreuzung.

30-3000 Sorten tragen daher auch dazu bei, daß Sorten VERSCHWINDEN, aber auch daß Neue entstehen. Nur die Ergebnisse im nächsten Jahr sind womöglich ganz andere, als gedacht.

(Auch aus tollen Zierkürbissen werden u.U. andere Varietäten, als der Kürbis, aus dem ihr die Kerne rausgeholt habt.)

Einfach zum Nachdenken.
Gespeichert

Re-Mark

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1856
  • Ich brauche mehr Platz...!
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #1 am: 06. Juni 2005, 23:27:55 »

Einfach zum Nachdenken.

Genau, vielleicht vorher nachdenken, bevor man solche Neuigkeiten verkündet. :(

Schon mal darüber nachgedacht, daß es sehr viele Leute mit dutzenden Tomatensorten im Garten gibt, die trotzdem jedes Jahr aus den eigenen Samen wieder die erwarteten Sorten erhalten? Tomaten kreuzen sich eben nicht ganz so schnell untereinander wie Kürbisse.

Und daß man bei Kürbissen die Blüten zubinden und von Hand bestäuben muß, wenn man sortenreine Samen erhalten will dürfte sich mittlerweile auch rumgesprochen haben.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #2 am: 06. Juni 2005, 23:36:58 »

Gizi, ich ziehe Tomaten, deren Namen und Eigenschaften ich kenne, schon seit 1996 - nicht jedes Jahr die gleichen, aber manche Sorten seit Anfang....ich weiß, welche Sorten kreuzungsgefährdet sind und welche nicht.
Es kann ja jeder, der nur eine Sorte - oder gar keine- anbauen will, nur eine oder gar keine anbauen.
So viel Freiheit haben wir zu unserem großen Glück ;) !
Ich habe übrigens heuer ca. 100 Sorten ;D !
LG Lisl
« Letzte Änderung: 06. Juni 2005, 23:38:06 von brennnessel »
Gespeichert

rhoeas

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #3 am: 06. Juni 2005, 23:38:57 »

Heute hat man 30 - 3000 Tomatensorten, die sich aber untereinander im Garten / am Feld kreuzen. Die Früchte entsprechen zwar der Mutterpflanze, die Kerne entsprechen aber wahrscheinlich einer neuen Kreuzung

.......

Einfach zum Nachdenken.

@Gizi, wir hatten das Thema schon mal. Vielleicht liest du dir mal den Thread durch.

Tomaten - Bestäubung im Gewächshaus

Da müssen schon einige Faktoren stimmen, um eine neue Sorte zu bekommen.
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15432
    • garten-pur
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #4 am: 06. Juni 2005, 23:55:59 »

Oh Gott habe ich jetzt Bauchschmerzen... Matthias, den Thread hatte ich schon ganz vergessen - einfach zuuu lustig! ;D :D
Gespeichert

rhoeas

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #5 am: 07. Juni 2005, 00:13:06 »

Ja Nina der Thread war doch ganz lustig. Hast du deine Windmaschine schon wieder in Betrieb? :D 8)
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15432
    • garten-pur
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #6 am: 07. Juni 2005, 00:14:29 »

Ja klar! :D
Gespeichert

Nicole.

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 641
    • Tomaten, Gurken, Paprika, Kräuter und mehr biologisch anbauen und pflegen
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #7 am: 07. Juni 2005, 09:10:07 »

Ich finde, dass das ein wichtiger Hinweis ist, gerade für die Tomatenanfänger ;D ...
Ich z.B. habe seit November letzten Jahres alles zum Thema Tomatenzucht und -sorten gelesen, was ich im www finden konnte. Ich wollte schließlich in diesem Jahr zum ersten Mal selbst aussäen, und dann auch gleich 24 verschiedene Sorten.
Dass sich die Tomaten untereinander kreuzen könnten, habe ich auch gelesen und bei meinem Anbau hier berücksichtigt bzw. teilweise auch bewusst NICHT berücksichtigt. Ich weiß also, welche von meinen Sorten sich mit anderen kreuzen könnten, daher sehe ich dem ganz entspannt entgegen!
Mal sehen, was aus meiner kleinen, nicht repräsentativen Studie herauskommt im nächsten Jahr, wenn die eigenen Samen keimen... ;)
(und hoffentlich nicht nur die eigenen...*zuLislrüberschiel* ;D )

Und, ganz im Ernst, ich freue mich über evt. neu entstehende "eigene Sorten" - ist doch interessant, was die Natur alles zu bieten hat, oder? Namen dafür fallen mir auch genug ein...wie wär's mit "Nicole's Best"? ;D ;D ;D

Liebe Grüße
Nicole

P.S. Ist zwar OT: man soll auch rein weiblich blühende Salatgurken nicht mit den normalen Sorten zusammen anbauen. Angeblich verdreht der Pollen der rein weiblich blühenden Pflanze den der anderen Sorten...auch das werde ich mal testen in diesem Jahr, habe sie doch gleich zusammen in ein GW gesteckt... 8)
Gespeichert
Erst unser Mitgefühl für andere Geschöpfe macht uns Menschen zu Menschen!
(Albert Schweitzer)

brennnessel

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #8 am: 07. Juni 2005, 09:14:28 »

 ;) kannst schon gerade hersehen, Nicole! Schicke dir gerne im Spätherbst, wenn wieder alles unter Dach und Fach ist, von meinen Sorten! Nur erinnern musst mich ;) !
Das von den Gurken ist interessant!
LG Lisl
Gespeichert

Habakuk

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #9 am: 07. Juni 2005, 22:05:36 »

Da müssen schon einige Faktoren stimmen, um eine neue Sorte zu bekommen.

Aha, die ca. 3.000 verfügbaren Sorten sind ohne Hummeln und sonstigem Getier einfach durch spontane Mutation entstanden. :D
Man lernt nicht aus.
Gespeichert

Habakuk

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #10 am: 07. Juni 2005, 22:07:51 »

Angeblich verdreht der Pollen der rein weiblich blühenden Pflanze den der anderen Sorten

Also das versteh ich nicht! Pollen von weiblichen Blüten. Vermehren sich die so wie die Nacktschnecken?
Gespeichert

Nicole.

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 641
    • Tomaten, Gurken, Paprika, Kräuter und mehr biologisch anbauen und pflegen
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #11 am: 08. Juni 2005, 08:54:04 »

Also, wie Nacktschnecken sich vermehren, weiß ich nicht - aber am liebsten wär's mir, sie würden es gar nicht tun... ;D

Es gibt aber wirklich "rein weiblich" blühende Gurken (meine Sorte "Silor" ist so ein Kandidat) und eben die "normalen" Sorten, die männliche und weibliche Blüten haben.
Hier eine meiner Quellen dafür: "...Wenn nur weiblich blühende Gewächshausgurken mit Normalsorten zusammen gezogen werden, kann der Pollen einer einzigen männlichen Blüte die Früchte der nur weiblich blühenden Pflanze bitter machen und verdrehen." (www.bio-gaertner.de)
Ach Du Schreck, ich habe das in meinem ersten post also vertauscht - die weiblichen Sorten werden also bitter, nicht die normalen.
Ob das nun stimmt, werde ich noch herausfinden...

Liebe Grüße
Nicole
Gespeichert
Erst unser Mitgefühl für andere Geschöpfe macht uns Menschen zu Menschen!
(Albert Schweitzer)

Habakuk

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #12 am: 08. Juni 2005, 22:17:34 »

Kann nicht stimmen. Warum sollten die Eigenschaften schon in der Frucht sein, nicht nur in den Kernen?
Gespeichert

Habakuk

  • Gast
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #13 am: 08. Juni 2005, 22:18:51 »

(Nackt)Schnecken sind Zwitter, also sowohl Männchen als auch Weibchen. Brauchen aber zur Befruchtung eine/n Zweite/n.
Gespeichert

Nicole.

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 641
    • Tomaten, Gurken, Paprika, Kräuter und mehr biologisch anbauen und pflegen
Re:Hinweis für die 50-Tomaten-Sorten-Freunde
« Antwort #14 am: 09. Juni 2005, 09:38:24 »

Kann nicht stimmen. Warum sollten die Eigenschaften schon in der Frucht sein, nicht nur in den Kernen?

Sei's drum: ich werde bestimmt herausfinden, ob das nun stimmt oder nicht - im Herbst wissen wir mehr! ;)

Liebe Grüße
Nicole
Gespeichert
Erst unser Mitgefühl für andere Geschöpfe macht uns Menschen zu Menschen!
(Albert Schweitzer)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de