Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2017, 19:56:36
Erweiterte Suche  
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)

Neuigkeiten:

|3|4|Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Muskatrenette  (Gelesen 403 mal)

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 979
Muskatrenette
« am: 14. November 2017, 20:45:54 »

Hallo alle miteinander,

ich habe seit etwa 4 jahren die apfelsorte  muskatrenette aufverdelt und seit 2 jahren trägt diese früchte.leider habe ich Probleme mit diesem apfel,da die nicht richtig ausreifen wollen.diese jahr habe ich extra einen sommerschnitt gemacht um den äpfeln mehr sonne zu bieten.nur 4 äpfel von etwa 25 sind gelb geworden,mit leichtem roten hauch.eindeutiger renettengeschmack,saftig abknackend süß säuerlich ausgewogen.die form gleicht aber eher dem delicius,wobei der Geschmack tatal anders ist.viele Merkmale sind identisch mit der sortenbeschreibung aber ich zweifle.....
zusätzlich finde ich aber keine andere sorte die vergleichbar wäre.die quelle der reiser ist sortenerhalt .de also sehr sicher.
hat jemand Erfahrung mit der sorte?
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 601
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re: Muskatrenette
« Antwort #1 am: 15. November 2017, 08:43:32 »

ich habe die Sorte seit Jahren auf einem Spindelbusch. Gekauft bei Baumgartner. Sie ist auch definitiv echt. Sonst immer Massenertrag, dieses Jahr nur 4 Früchte, die wurden sehr groß. Und das erste mal seit Jahren ein nennenswerter Neutrieb am Baum. Leider wurden die Früchte wohl aufgrund der Größe sehr schnell mürbe, die Amseln haben sie schon gefressen.

Sonst waren die Früchte oft berostet, dieses Jahr nicht, die stark besonnten Früchte sind schön flächendeckend rotgestreift auf gelbem Grund. Geschmack schön aromatisch. Auffällig ist auch das sehr schmale unterseits silbrige Laub.

Fotos von den Früchten habe ich leider nicht.
Gespeichert

alun

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
Re: Muskatrenette
« Antwort #2 am: 15. November 2017, 14:28:55 »

Wenn meine dann trägt, können wir die Unterschiede der beiden Baumgartner-Unterlagen vergleichen :)
Gespeichert

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 979
Re: Muskatrenette
« Antwort #3 am: 15. November 2017, 21:25:20 »

sind die jahrestriebe bei dir auch auffallend kastanienbraun bis fast ins rötliche hineingehend,mit weißen tupfen?
auch die spitz zulaufende blätter fallen ins auge.berostung haben meine früchte nur in der stielgrube und in sehr kleinen Ansammlungen rund um den apfel verteilt.
gut riechen tun die früchte ebenfalls und sind lange lagerbar.das sehr feste,abknackende,gelbliche Fruchtfleisch schmecht wirklich gut.
wenn nur die Sache mit dem ausreifen nicht währe
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 601
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re: Muskatrenette
« Antwort #4 am: 16. November 2017, 10:41:18 »

kastanienbraune Triebe leicht ins rötliche aber wirklich nur leicht, mit Tupfen, und so einer leichten Beflaumung auf den Trieben. Etwas abwischbar, teilweise.
Gespeichert

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 979
Re: Muskatrenette
« Antwort #5 am: 18. November 2017, 19:39:54 »

es scheint als wäre sie es schon,die muskatrenette.kommt ja öfter vor,daß die früchte einer sorte sich etwas unterscheiden von baum zu baum und unterlage.ich sag nur roter herbstkalvill...
dann werde ich nächstes jahr noch mehr schneiden um licht in den baum zu bringen,damit die äpfel noch besser ausreifen können.eine fruchtausdünnung ist halt immer so eine Sache.sie wird ja auch bei der muskatrenette vorgeschlagen.
nur mit den wurmigen äpfel könnte es dann sein,daß die die noch übrig bleiben vom Apfelwickler verhunst werden.
warten wir es mal ab.eine kleine verbesserung zu letztem jahr war ja zu sehen,wo ich keinen sommerschnitt gemacht habe.
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de