Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich weiß wie schrecklich es ist diesem Totentanz zusehen zu müssen, doch so schlimm es aussieht, viele Pflanzen werden diesen Härtetest überleben, also Kopf hoch. (Lilo im thread: Dürregejammer/ Juli 2018)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. August 2020, 21:17:02
Erweiterte Suche  
News: Ich weiß wie schrecklich es ist diesem Totentanz zusehen zu müssen, doch so schlimm es aussieht, viele Pflanzen werden diesen Härtetest überleben, also Kopf hoch. (Lilo im thread: Dürregejammer/ Juli 2018)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Wind- eln, fragt man sich schon, ob sie spinnt.

Cover von Das Gartenfotobuch
Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach unten

Autor Thema: Bildbearbeitung - eine Einführung  (Gelesen 38491 mal)

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7233
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Bildbearbeitung - eine Einführung
« Antwort #120 am: 28. Februar 2020, 13:53:46 »

Ja, wie Brislecone bereits schrieb: ich habe all die Jahre View-NX2 genutzt und bin nun auf View-NXi umgestiegen. Mein Schreck war reichlich groß, als ich die Bilder meiner neuen D5600 mehr öffnen konnte. Mein Frust steigerte sich, als ich erst "nur" Capture NX-D als Option fand :-X Rein intuitiv fand ich "auf die Schnelle" keinen Zugang zu diesem Programm :-[
Nun bin ich erst mal mit View-NXi zufrieden. Auch dort gibt es einiges an Neuerungen, aber auch genug Vertrautes um  überhaupt an die Bilder heran zu kommen 8) Die Feinheiten werden sich noch finden.
Sich in Capture NX-D einzuarbeiten wäre dann etwas für QuarantäneZeiten :-X
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18734
Re: Bildbearbeitung - eine Einführung
« Antwort #121 am: 28. Februar 2020, 21:18:10 »

Capture NX-D ist kostenlos, während Capture NX2 bezahlt werden musste, und klar, NX2 war besser, hat aber mit neueren Kameras nicht mehr funktioniert. Insbesondere fehlt die Upoint-Technik, die habe ich aber mit der Nick-Kollektion in Photoshop integriert (kostenlos). Auf Photoshop könnte ich schlecht verzichten.
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10457
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re: Bildbearbeitung - eine Einführung
« Antwort #122 am: 13. März 2020, 01:29:15 »

....

Ich kann meinen Minderwertikeitskomplex gegenüber den Fotos dort etwas reduzieren  ;) ;D

Ich habe diesen Post erst jetzt entdeckt. Und muss sagen, dass mir die Originale in Deinem, Gartenladies Post, besser gefallen als die süßlichen Bearbeitungen. Wobei mir schon klar ist, worauf die meisten Menschen leider abfahren ...

Jedenfalls gibt es aus meiner Sicht keinerlei Anlass für auch nur die geringsten Minderwertigkeitskomplexe.

Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10457
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re: Bildbearbeitung - eine Einführung
« Antwort #123 am: 13. März 2020, 01:35:42 »

Und was Software-Updates angeht: Ich wünsche mir oft, dass ich das, was ich gut kenne, weiter benutzen kann, und verfluche bei so manchem Update die Entwickler, die mir 'Verbesserungen' aufzwingen wollen. Und wenn das dann noch regelmäßig kosten soll (Adobe), dann erbost mich das extrem. - Aber ich habe leider noch keine gute Alternative zu Photoshop gefunden; so behelfe ich mich, wenn nötig, mit einem älteren Mac mini, auf dem ein älteres Betriebssystem und CS 6 laufen, und den ich bei Bedarf anwerfe ...

Wie macht ihr das?

Späte Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1467
Re: Bildbearbeitung - eine Einführung
« Antwort #124 am: 13. März 2020, 07:51:03 »

So ähnlich: Ich benutze Nikons  NX2, wenn es geht. Aber bei der neuen Nikon Z 6 gehts eben nicht mehr, jedenfalls nicht ohne externen Raw-Wandler.
Also arbeite ich mich in Capture One ein. Nicht ganz einfach, aber es lohnt sich vom Ergebnis her, und ein gerade neu erschienenes Anleitungsbuch ist da sehr gut.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18734
Re: Bildbearbeitung - eine Einführung
« Antwort #125 am: 13. März 2020, 08:17:43 »

Ich verwende auch noch CS6, da meine Kamera schon recht betagt ist, kann ich damit auch eine RAW-Konversion machen, habe aber auch Capture NX-D. Die CS6-RAW-Konversion spricht mich oft mehr an als die von Capture NX-D, obwohl ich es schätze, dass Capture NX-D nachträglich eine andere Kameraeinstellung möglich macht. Bei der Belichtung sind da natürlich Grenzen gesetzt.

Ich habe einen schon ein paar Jahre alten Power-PC, habe damals das beste und leistungsfähigste zusammenbauen lassen, was auf dem Markt war. Die Umstellung auf Windows 10 war daher problemlos möglich, aber Photoshop ist seither zickig, ich muss es sehr oft neu laden, was mich nervt, sonst arbeitet es nur noch in Zeitlupe.  Das ist wirklich blöd, weil ich manchmal Arbeiten beenden muss, die ich eigentlich noch nicht beenden wollte.
Gespeichert

ZauselOhneListe

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3863
    • (... )
Re: Bildbearbeitung - eine Einführung
« Antwort #126 am: 13. März 2020, 09:43:24 »

... Ich habe einen schon ein paar Jahre alten Power-PC, habe damals das beste und leistungsfähigste zusammenbauen lassen, was auf dem Markt war. Die Umstellung auf Windows 10 war daher problemlos möglich, aber Photoshop ist seither zickig, ich muss es sehr oft neu laden ...
Bei einem leistungsfähigen PC ist es bestimmt möglich, unter einer Virtualisierungssoftware ein älteres Betriebssystem laufen zu lassen, mit dem sich betagte Programme gut vertragen, oder frißt das zu viel Ressourcen?
Gespeichert
Weck Lüd sünd klauk, un weck sünd daesig, un weck, dei sünd wat aewernäsig.
Lat`t ehr spijöken. Kinnings lat`t! De Klock hett lürrt. De Häkt is fat`t!
(Hechtsage Teterow: Hechtbrunnen)
.
Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de