Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Da tun sich ja ganz neue Suizidmöglichkeiten auf: Verrottung in eigenem Kompost. (Dunkleborus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Juli 2020, 17:53:44
Erweiterte Suche  
News: Da tun sich ja ganz neue Suizidmöglichkeiten auf: Verrottung in eigenem Kompost. (Dunkleborus)

Neuigkeiten:

|11|3|Hat Rosamunde Wallungen, Heizt man mit ihr die Stallungen.

Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36 37   nach unten

Autor Thema: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?  (Gelesen 33339 mal)

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2698
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #495 am: 29. Mai 2020, 10:21:56 »

ist aber die Hauptanbausorte für Tafel-Oliven in Frankreich. Ganz so schlimm kann es daher nicht sein  ;)

@phillipus: macht deine Grossane Probleme?

nein der geht es gut, sie hat aber auf jeden Fall mehr occhio di pavone als die beiden anderen hier. Sie trägt hier übrigens auch nicht jährlich, wahrscheinlich wäre eine Bestäubersorte hilfreich obwohl als "autocompatible" gilt. Welche Sorten hier passen würden, müsste man abklären aber ich mache mit den Oliven sowieso nichts. Die Sorte hat sehr schöne langgezogene schmale Blätter, hingegen etwas grünlicher als Picholine.

Dass Grossane die Hauptanbausorte für Tafeloliven ist hast du wo gelesen? Ich denke das ist Picholine, die Hauptanbausorte für grüne Oliven. Die wird zwar auch viel für Öl verwendet, aber in ganz Südfrankreich inkl. Korsika angebaut. Habe aber keine Statistiken zur Produktion von Tafeloliven nach Sorte gefunden.

Hier sieht man übrigens welche Sorte von welcher bestäubt wird und findet weitere Informationen zur Bestäubung bei Oliven
https://afidol.org/oleiculteur/varietes-pollinisatrices/
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2698
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #496 am: 29. Mai 2020, 11:15:58 »

@philippus
Zu Frantoio
es steht auch,
resistance au froid-tres grande.
Für mich ist das ein Irrtum und in Widerspruch zur anderen Angabe, ich bin aber auch aufgrund folgender Zitate skeptisch:

- In "Identification et caractérisation des variétés d'olivier cultivées en France" von Nathalie Moutier et al lese ich zu Frantoio auf S. 217: Comportement de l'arbre vis-à-vis du gel: moyennement résistant (also mäßig resistent)

- Im "World Catalogue of Olive varieties" des IOC (International Olive Council) steht auf S. 137: It is susceptible to olive leaf spot, olive knot, olive fly and is sensitive to cold.
Hier ein Link zur italienischen Fassung: https://www.frantoio-bo.it/cultivar.aspx?id=50
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8107
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #497 am: 29. Mai 2020, 11:30:17 »

Danke für die info,
hast du eine Idee, welche Sorte das sein könnte.
Der Baum wächst eher sparrig, widerstandsfähig gegen Occhio, die Blätter sind schmal länglich.
« Letzte Änderung: 29. Mai 2020, 11:36:17 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8107
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #498 am: 29. Mai 2020, 11:46:10 »

Die Oliven haben Punkte.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2698
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #499 am: 29. Mai 2020, 18:58:29 »

Keine Ahnung, dafür kenne ich mich zu wenig aus. Ich denke das ist hier noch schwieriger als bei Feigen.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8107
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #500 am: 29. Mai 2020, 19:16:02 »

Ich habe 6 Olivenbäume, alle leider ohne Sortenbezeichnung.
Mein ältester ist aus den 80-igern, dessen Oliven ich gestern geerntet habe. Die kann man essen ohne sie zu wässern, kaum Bitterstoffe.
Habe heute einen griechischen Olivenbauer (Kretaöl) gefragt, ob es Kalamataoliven sind, was er verneinte. Die Oliven haben diese typische Form mit einer Spitze.
Ich frage mich, warum keine Angaben über die Sorte, auch bei den Feigen, gemacht werden.
Auch heute wieder gesehen.
Zu viel Arbeit, Schild zu teuer?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #501 am: 29. Mai 2020, 19:33:01 »

Die Oliven haben Punkte.

Ich bin auch kein Experte, hab aber mal nach Oliven mit Punkten gegoogelt. Die Verdale des Bouches-du-Rhône hat Punkte, siehe http://www.castelas.com/huile-olive-baux-provence/en/olive-varieties, Abbildung ganz unten. Vielleicht ist deine irgendeine Verdale-Varietät? Evtl. kann ich im Herbst mehr dazu sagen, falls meine Verdale de Carpentras Früchte trägt.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8107
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #502 am: 29. Mai 2020, 20:32:26 »

Hier werden zahlreiche italienische Sorten vorgestellt.
https://www.vivaigabbianelli.it/allegati/catalogo_olivo.pdf
Daß mein Baum eine französische Sorte ist, halte ich für unwahrscheinlich.
Gekauft habe ich ihn bei einem Großmarkthändler, wo auch der Mandarinenbaum aus Italien her ist.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2698
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #503 am: 29. Mai 2020, 21:19:28 »

Evtl. kann ich im Herbst mehr dazu sagen, falls meine Verdale de Carpentras Früchte trägt.
Verdale de Carpentras ist nichts anderes als die lokale Bezeichnung im Vaucluse für Aglandau. Und die ist jedenfalls bei mir in keinem Stadium so gepunktet. Ich hab das Bäumchen damals von einer spezialisierten Baumschule in Maussane in den Alpilles, bei der lokale Olivenbauern die Hauptkunden waren, mitgenommen... habe also keinen Grund an der Sortenechtheit zu zweifeln.

Der Castelas macht übrigens sehr gute Öle, aber über die höheren Preise französischer Öle verglichen mit vor allem spanischen (teils sogar italienischen) Ölen gleicher Qualität muss man sich bewusst sein. In F sind die Arbeitskosten hoch und der Olivenanbau klein strukturiert.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8107
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #504 am: 29. Mai 2020, 21:46:49 »

Ich kaufe seit Jahren kretisches Ölivenöl, das hervorragend ist und vergleichsweise günstig.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2698
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #505 am: 29. Mai 2020, 22:13:54 »

Hier kann man sich den World Catalogue of Olive varieties gratis herunterladen:

https://www.internationaloliveoil.org/product/world-catalogue-of-olive-varieties/
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2698
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #506 am: 29. Mai 2020, 23:00:43 »

Ich kaufe seit Jahren kretisches Ölivenöl, das hervorragend ist und vergleichsweise günstig.
Im oberen Qualitätsbereich hat Griechenland noch einen Rückstand, weil die Branche dort unterfinanziert ist, wenig investiert und noch keinen Strukturwandel vollzogen hat wie Italien, Spanien, teilweise Kroatien (Istrien).. aber es entstehen in Griechenland immer mehr gute Produzenten. Also wenn man eine gute Quelle hat der man vertrauen kann, ist das optimal.

Insgesamt findet man (auf Europa bezogen) derzeit wohl in Spanien das beste Preis-Leistungsverhältnis, vielleicht auch teilweise in Portugal. Selbst in einigen Regionen Italiens (nicht gerade Toskana, Veneto, Ligurien, Sizilien) kann man tolle Öle für relativ wenig Geld finden. In Frankreich gibt es viel Mittelmaß und eine wachsende Zahl sehr guter Erzeuger, eine für die geringe Anbaufläche große Vielfalt, aber preislich halten die einfach nicht mit.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8107
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #507 am: 01. Juni 2020, 13:12:20 »

Ich denke, entscheidend für die Qualität des Öls, nach Sorte und Klima, ist der Erntezeitpunkt, und wie schnell die Oliven verarbeitet werden.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

echo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 346
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #508 am: 02. Juni 2020, 00:53:47 »

Möchtest du die Olive auspflanzen?
Grossane kommt aus der Provence, Bouche du Rhone.
Ich würde Sorten wählen, die aus kühleren Regionen kommen.
Hier gibt es viel Infos:
http://mainolivenhain.de/Docs/Informationsquellen.html
Wow, die Seite ist echt superb!
Gespeichert

Oliven-Franz1980

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Olivenbaum im Garten pflanzen - bekloppt oder einen Versuch wert?
« Antwort #509 am: 02. Juni 2020, 23:10:54 »

Hallo.
Habe heute Antwort erhalten.
Mein Baum kommt aus Spanien und zwar aus Valencia.
Bei der Sorte handelt es sich um eine Arbequina..

Gruss
Gespeichert
Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36 37   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de