Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. (Chinesische Weisheit)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Januar 2021, 16:21:36
Erweiterte Suche  
News: Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. (Chinesische Weisheit)

Neuigkeiten:

|6|5| In diesem Forum darf man seine Freude über einen Regentag zum Ausdruck bringen.  8)  (Zitat aus dem Wetterthread)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 13   nach unten

Autor Thema: Trockenmauer flicken  (Gelesen 12739 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9592
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #15 am: 01. Januar 2018, 23:07:49 »

Hier auch ein Beispiel für eine sehr alte Mauer.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9592
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #16 am: 01. Januar 2018, 23:11:51 »

Iris auf der Mauerkrone
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9592
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #17 am: 01. Januar 2018, 23:13:59 »

Aber auch hübsch am Fuß einer Mauer.
Glückwunsch zu deiner erfolgreichen Mauersanierung.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2018, 23:20:41 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2270
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #18 am: 01. Januar 2018, 23:14:56 »

Danke für die Anerkennung.

Ich bin mit den vor Ort vorhandenen Materialien ausgekommen.

Nein kein Kies, der rollt.

Ich versuche immer wieder Steine so zu legen, dass sie tiefer in die Wand hinein reichen, setze also Anker.

Wenn die Grundsteine so schief liegen, dass ich sie herausheben muss, mache ich ein Bett aus gebrochenen Steinen:
Ich lege eine größere Anzahl kleineren Steine in die Vertiefung und bearbeite sie mir dem Hammer.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14843
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #19 am: 01. Januar 2018, 23:18:49 »

Vielen Dank für diesen anschaulichen Bericht!!!!
Und dafür, daß du diese wunderbaren Mauern ständig erhälst!


...
Bald waren die schönen Steine verbraucht.
...

Hm - wäre es nicht eine Überlegung wert, ab und an auch nicht so schöne Steine verteilt einzubauen, so daß du nicht so einen sichtbaren Wechsel zwischen besser und nicht so ideal geformten erhälst?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

MauerBlümchen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 254
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #20 am: 01. Januar 2018, 23:23:18 »

Danke für die Info!
Klingt aber echt nach Knochenarbeit... Zumal deine Steine nicht sehr bruchanfällig = hammerbearbeitungswillig und sogar frostfest erscheinen...

Ich bin gespannt auf deine Bepflanzung!

Dornroeschen: schöne Bilder! Wo stehen denn Deine Mauern?
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9592
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #21 am: 01. Januar 2018, 23:26:38 »

Das sind Mauern des historischen Weinbergs, Geigersberg im Landkreis LB.
Dort waren auch zahlreiche Sanierungen nötig.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2018, 23:31:34 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7669
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #22 am: 01. Januar 2018, 23:30:18 »

Lilo - meine Bewunderung hast du!
Es ist immer wieder faszinierend, wie du die Mauern deines Gartens in Schuss hältst und sanierst! Und mich würde es nicht wundern, wenn es mehr als 2km wären.

Besonders interessant finde ich das Bild in #4. Da meine ich zu erkennen, dass die Steine nicht quadratisch sondern keilförmig zurecht gehauen sind. Diese Keile unterfütterst du gezielt und sie vereinfachen es wohl auch, der Mauer die notwendige Neigung zum Hang zu geben?

Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7295
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #23 am: 01. Januar 2018, 23:36:53 »

Hier in der Gegend gibt es auch überall Trockenmauern, die vor allem die Weinberge an den steilen Hängen der Nahe abstützen. Ich bewundere immer wieder diese alte Handwerkskunst, wenn Kundige so eine Mauer neu aufbauen. Wie Gartenplaner schon erwähnt hat, wäre es vielleicht noch schöner, wenn man zwecks eines gleichmäßigeren Fugenbildes die unförmigen Steine etwas mehr verteilt, aber das schreibt sich natürlich leicht vom bequemen Stuhl aus, während die eigentliche Arbeit ein kräftezehrender Knochenjob ist. Daher Hut ab, was Du dort so alles stemmst! Hier im Garten gibt es auch eine (kleine) Trockenmauer, die an einer Stelle ein wenig zusammengefallen ist, zum Glück dürfte es dort unkritisch sein, aber wenn ich Fragen zur Wiedererrichtung haben sollte, weiß ich ja, an wen ich mich wenden kann. :)
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14843
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #24 am: 01. Januar 2018, 23:46:56 »

...
Besonders interessant finde ich das Bild in #4. Da meine ich zu erkennen, dass die Steine nicht quadratisch sondern keilförmig zurecht gehauen sind. Diese Keile unterfütterst du gezielt und sie vereinfachen es wohl auch, der Mauer die notwendige Neigung zum Hang zu geben?

Eigentlich nicht - die Neigung von 10-20 Grad Richtung Hang muss man auf dem Schotterfundament einbauen, sprich die ersten, untersten Steine eben mit entsprechender Neigung zum Hang hin ins Fundament setzen.
Je großflächiger die Aufliegeflächen der Steine aufeinander sind, also je rechteckiger die Steine sind, desto mehr Reibungsfläche bieten sie und somit auch mehr Halt, kleine Keile oder Füllsteine sind nicht so stabil - aber man hat(te) eben nicht immer den Idealfall.

Jetzt noch 30 Zentimeter aus relativ kleinen Steinen aufbauen, dann ist die Endhöhe erreicht.
...

Auch da würde ich gern als Gedankenanregung mitgeben, daß bei uns in der Gegend bei Trockenmauern wiederum etwas größere und auch weiter nach hinten ragende Steine als Mauerabdecksteine genommen werden, weil die Mauerkrone einer Trockenmauer recht empfindlich gegen Belastungen ist, also Tiere, die drauf herumspringen, kräftige Regenschauer, die Wasserdruck von oben vom Hang und vielleicht sogar abgeschwemmte Erde mitführen - große Abschlußsteine widerstehen mit ihrem Gewicht und ihrer Größe besser solch mechanischen Belastungen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9592
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #25 am: 02. Januar 2018, 00:00:05 »

Alt und neu
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33524
    • mein Park
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #26 am: 02. Januar 2018, 06:46:05 »

Das neue Stück ist mir wegen der gleichmäßigen Steine zu perfekt. Lilos Bauwerk gefällt mir besser.  8)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3428
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #27 am: 02. Januar 2018, 07:29:12 »

Mensch, Lilo, die Mauer ist aber sehr gut geworden! Ein schöner Einstieg ins neue Jahr!

Markus
Gespeichert
Mich verblüfft das Naturverständnis von Leuten, die Dekobambus aus Kunststoff zum Schredderplatz fahren...

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9592
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #28 am: 02. Januar 2018, 11:07:49 »

Das neue Stück ist mir wegen der gleichmäßigen Steine zu perfekt. Lilos Bauwerk gefällt mir besser.  8)
Das Problem ist, man bekommt keine "alten" Steine mehr. Die "neuen" sind maschinell bearbeitet und damit zu einheitlich.
Dafür ist die Mauer schneller fertig. ;)
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8926
  • Mittlerer Neckar
Re: Trockenmauer flicken
« Antwort #29 am: 02. Januar 2018, 11:35:39 »

Alte Steine müsste man sich bei Gelegenheit sichern, lagern und bei Bedarf dann verbauen...

Hier gibt's an manchen Stellen echte Sammelsurium-Mauern, die Steine dafür wurden aus unterschiedlichsten Quellen "organisiert". Eine alte Tante erzählt bspw. Geschichten von Touren, die die Wengerter aus den Vororten ins damals kriegszerstörte Stuttgarter Zentrum unternommen hätten. Man findet Friesstücke, Marmorplatten, Löcher für Klappladenhaken...

Finde ich auch interessanter, ändert aber im Prinzip nichts am Ergebnis. @Lilo, Hut ab!

Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 13   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de