Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2019, 12:25:14
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|10|5|Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit. (John Osborne)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Vorträge über Natur in Berlin  (Gelesen 3335 mal)

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2555
  • Klimazone 7a
Re: Vorträge über Natur in Berlin
« Antwort #30 am: 03. Dezember 2018, 21:41:47 »

Der Vortrag war nicht ganz so gut besucht wie die anderen, bei denen ich bisher war, d.h. es waren noch ein paar Stühle frei.

Die in der Studie von E. Klaffke erfaßten Streuobstwiesen sind meistens in öffentlichem Besitz, was auch an der Mindestgröße von 1000 qm liegen wird. Zu großen Teilen wurden sie seit 1990 angelegt, manchmal als eine Art Mietergarten oder als Teil von Grünanlagen. Eine ist auf dem Dach des Velodroms, aber wohl in schlechtem Zustand. Da wurden seinerzeit 450 Apfelbäume gepflanzt, alles französische Cidre-Sorten. Dank besonders schlechter Pflege und wahrscheinlich auch ungeeigneter Sorten leben davon noch 130  ::).

Daß die Pflege generell ein Problem ist, war ja zu erwarten. Ein paar passende Horrorbildchen gab es auch dazu, mit kaputter Rinde, eingewachsener Anbindung, durchgegangener Unterlage, umgestürzten Pfählen, überwuchert von Waldbäumen ... Immerhin hat Berlin mittlerweile genug Baumpfleger, die wissen, wie Obstbaumschnitt funktioniert - es fehlt das Geld sie zu bezahlen.

Bei einigen Streuobstwiesen klappt es ganz gut mit ehrenamtlicher Pflege, Baumpatenschaften sind auch beliebt. Irgendwo in Berlin stehen auch noch 200 Jahre alte Birnbäume, aber ich habe leider nicht genau verstanden wo (Bosepark, Brosepark? - die Parks gibt es beide). Kennt jemand die Birnbäume?
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2555
  • Klimazone 7a
Re: Vorträge über Natur in Berlin - Waschbären
« Antwort #31 am: 02. Januar 2019, 23:05:42 »

Am 7. Januar geht es weiter mit der Vortragsreihe, mit Derk Ehlert, dem Jagd- und Wildtierreferent der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Er wird uns berichten über


Waschbären in Berlin- Auf gute Nachbarschaft!

„Terror-Waschbär macht Regierungsviertel unsicher“, „Wildschweine lassen die Sau raus“, „Steinmarder: Plagegeister im feinen Pelz“ – kaum eine Woche vergeht ohne Schlagzeilen dieser Art. Müssen wir Angst vor Aliens aus dem Wald haben? Geht es hier um illegale Einwanderung im großen Stil? Die Antwort ist ausnahmsweise einmal ganz einfach: Nein.

Seitdem einige Waschbären in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges aus einer Pelztierzucht in Wolfshagen bei Straußberg entkamen, zählen die Tiere aus Übersee zum festen Wildtierbestand unserer Stadt. Derk Ehlert, Jagd- und Wildtierreferent der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz berichtet uns über Lebensart, Sitten und Gebräuche, Marotten und Vorlieben des tierischen Neusiedlers in der Wohngemeinschaft Berlin.

Mehr über Derk Ehlert hier und hier.

Ich vermute, daß es voll wird.

Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14006
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|42+
Re: Vorträge über Natur in Berlin
« Antwort #32 am: 03. Januar 2019, 01:18:11 »

jagdreferent ist d.e. meines wissens schon länger nicht mehr und eigentlich wäre er ganz korrekt wohl als wildtierexperte bzw. pressereferent in der senatsverwaltung anzusprechen – aber das mindert natürlich keineswegs seine (ent)flammende begeisterung und öffentlichkeitswirksamkeit. 8) ;)

viel spaß allen, die hingehen!
Gespeichert
lustgärtner & grautvornix – bei pur seit 2007

moin

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2271
Re: Vorträge über Natur in Berlin
« Antwort #33 am: 04. Januar 2019, 19:56:14 »

In Brandenburg (is um Berlin drumrum) wurden auch im letzten Jagdjahr über 35.000 Waschbären geschossen. Eine Zahl die bedenklich stimmt, weil viel zu gering - und die Debatte um eine intensive Fallenjagd (birgt Risiken für heimisches Raubwild) wieder aufkommen läßt. Nix für ungut - aber neben "niedlich - Tür zu - geht mich nix mehr an" gibt es nicht nur Freunde dieses possierlichen Allesfressers!
« Letzte Änderung: 04. Januar 2019, 20:09:09 von dmks »
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Traktor geschrottet, die Weiden geflutet, der Acker vom Unkraut überwachsen ist und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt - werden wir merken, daß man bunte Werbung nicht essen kann.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14006
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|42+
Re: Vorträge über Natur in Berlin
« Antwort #34 am: 04. Januar 2019, 22:17:38 »

obst und so gibt es im supermarkt, da kommt das niiiedliche ding eher nicht rein. :P
Gespeichert
lustgärtner & grautvornix – bei pur seit 2007

moin

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 31626
    • mein Park
Re: Vorträge über Natur in Berlin
« Antwort #35 am: 05. Januar 2019, 08:32:27 »

Ein hiesiger Jäger geht mit drei Fallen auf die Jagd. Wenn er doch mal eine Katze oder einen Fuchs in der Falle hat, werden die halt wieder rausgelassen. In den Jahren 2017 und 2018 fing und erlegte er insgesamt über 50 Waschbären in seinem Revier. Der Erfolg ist spürbar. Es gab in diesem Jahr wieder mehr Vögel im Wald (was natürlich nur ein subjektiver Eindruck ist). Wir haben am Nebengebäude einen riesigen Weinstock, dessen Beeren bis vor ungefähr zehn Jahren von den im Winter einziehenden Vögeln geplündert wurden. In den letzten Jahren wurden die Beeren von den Waschbären heruntergerissen. In diesem Jahr hängen die Trauben noch.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de