Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Februar 2019, 01:29:13
Erweiterte Suche  
News: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|17|12|Ein ganzes Kilo Obst und Gemüse macht nicht näherungsweise so zufrieden wie 100 Gramm Schokolade. (Staudo)



Plantura Banner Stauden
Seiten: [1] 2 3 ... 205   nach unten

Autor Thema: Bart-Iris 2018  (Gelesen 76410 mal)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5886
  • 0711 Neckartal
Bart-Iris 2018
« am: 09. Januar 2018, 09:39:29 »

Das erlaube ich mir jetzt einfach mal...

Es ging um den Katalog Cayeux 2016, davon hatte ich welche übrig.

Der liegt hier in vierfacher Ausfertigung rum, was drei Stück zu viel sind. Wenn jemand Einen haben möchte, stopf ich ihn in einen Umschlag, ansonsten ins Altpapier. Das Ding ist natürlich wirklich keine antiquarische Kostbarkeit, aber zum drin Blättern ganz nett, oder mal zum später Nachschlagen nicht ungeschickt.

Ich würde gern ein Exemplar für die Katalogsammlung der Gartenbaubibliothek nehmen, falls noch einer übrig ist. - Danke!

Ist so gut wie unterwegs, war der Letzte.

Auf den von 2018 bin ich gespannt, die Seite ist umgestaltet. Momentan für mich noch etwas ungewohnt-unübersichtlich und holprig. Ersteres wird sich geben, Letzteres hoffentlich auch! Auf Anhieb hab ich zwei "neue" Historische gesehen, zu einem eventuell etwas zu stolzen Preis. Auch da scheint es einen zur Veränderung gegeben zu haben, nach oben.

Welche sind es?

`Carthage´ (Ferdinand/Rene´ Cayeux 1946), Wiki, die werde ich wohl brauchen :-[.

`Magali´ (Ferdinand Cayeux, 1931), Wiki, naja...

Und noch eine Dritte, `Peau Rouge´ (Ferdinand Cayeux 1922), Wiki, auch die ist irgendwie... gewöhnlich. Dummerweise habe ich mehrere ähnliche, offensichtlich alte bis historische Namenlose, die einer Identifikation bedürfen, was ja m. E. nur mit Vergleichspflanzen geht...


Ansonsten ist hier bei den Iris momentan alles in bester Ordnung, unter den Gepflanzten scheint es keine größeren Ausfälle zu geben, was hoffentlich so bleibt. Die getopften Schätze leben auch alle, bisher fängts gut an! Somit wünsche ich allen ein gutes Neues Gartenjahr, ob mit oder ohne Iris :D!
« Letzte Änderung: 09. Januar 2018, 10:13:25 von Krokosmian »
Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

Inken

  • Gast
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #1 am: 09. Januar 2018, 10:31:50 »

Mit Iris und: Danke! :D



Leider habe ich mir die Sortennamen nicht notiert. Aber Kenner erkennen sie vielleicht? Sie stehen in der herrlichen Iris-Sammlung von Volker Klehm in Berlin.

@Krokosmian, ich habe mich im vergangenen Jahr schon zu einer Bestellung bei Cayeux verführen lassen ... :-[ Mal sehen, was daraus geworden ist!
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5886
  • 0711 Neckartal
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #2 am: 09. Januar 2018, 13:22:00 »

...Mal sehen, was daraus geworden ist!

Nach dem letztjährigen, keine Ahnung- grob geschätzt 95%-igen, Blühausfall durch den Frost bin ich sogar recht anspruchslos geworden. Solange der Großteil der Sorten wenigstens eine unbeschädigte Blüte bringt bin ich halbwegs zufrieden... :P ;)

Links keine Ahnung.

Mitte gibts viele Möglichkeiten, vielleicht ist `Classic Look´ eine davon? Die Farbgruppe blaue "Plicata" ist ein Fass ohne Boden. Für mich. Dazu kommen dann noch Blühstadien, Bartausprägung und das Alles. Brauche trotzdem mehr davon ;D.

Rechts sieht wie `Fall Fiesta´ mit sehr getöntem Dom aus, kommt mitunter damit daher, wobei sie mir so mehr liegt.

Vielleicht erkennt aber jemand Anderes was Anderes.

Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

walter27

  • Gast
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #3 am: 03. Februar 2018, 14:52:54 »

Tja, bei mir ist die neue Saison eröffnet! ;)
Golden Immortal ist schon bereits...und das an zwei verschiedenen Rhizomen.
Bin gespannt ob das klappt... ;D
Gespeichert

walter27

  • Gast
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #4 am: 03. Februar 2018, 14:53:14 »

 ;D
Gespeichert

walter27

  • Gast
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #5 am: 03. Februar 2018, 14:53:32 »

 ;D
Gespeichert

walter27

  • Gast
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #6 am: 03. Februar 2018, 14:53:50 »

 ;D
Gespeichert

Anke02

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3625
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #7 am: 03. Februar 2018, 15:02:51 »

Wow, schon so weit!  :o
Gespeichert
Sonnigliebe Grüße
Anke

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5886
  • 0711 Neckartal
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #8 am: 03. Februar 2018, 16:55:56 »

Das ist ein Rebloomstängel, der es letztes Jahr nicht mehr geschafft hat, steckenblieb und, da es zwischendurch warm war, rausgekommen ist. Macht eine Hand voll Sorten hier auch immer wieder. Eine gelbe Namenlose (möglicherweise ebenfalls `Golden Immortal´) probiert es seit drei Jahren, ist zwischenzeitlich ein Riesenhorst und hat ein paar Stiele. Einer war letzte Woche zwanzig Zentimeter lang, wird es aber wohl nicht mehr lange sein...

Der Zwerg `Little Shadow´ hatte es einfacher, kürzerer Stiel und getopft am Haus, zwar nicht frostfrei, aber überdacht. Ging nicht weiter auf wie auf dem Bild (zwei oder drei Tage alt), etwas Farbe wars immerhin.

Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

walter27

  • Gast
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #9 am: 03. Februar 2018, 18:07:51 »

Ja so war es ganz bestimmt, weil im Herbst hat die Sorte hier nicht geblüht.
Ich bin aber sehr gespannt ob die beiden das schaffen?

Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5886
  • 0711 Neckartal
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #10 am: 03. Februar 2018, 18:42:14 »

Seit dieser einen (!) Nacht im letzten April, in der mit weniger wie den aktuell orakelten Temperaturen, wesentlich tiefer im Fächer steckende Knospen zu gut 95% weggefroren sind, bin ich da fast demütig geworden. Aber nur da. Und nur fast ;D. Man wird sehen...
Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

Anke02

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3625
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #11 am: 04. Februar 2018, 11:12:14 »

Wieder was gelernt, Danke!  :)
Gespeichert
Sonnigliebe Grüße
Anke

walter27

  • Gast
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #12 am: 04. Februar 2018, 13:32:29 »

Diese Woche soll hier richtig kalt sein, dann sehe ich was möglich ist.
Bin sehr gespannt, weil so früh habe ich noch nie Knospen gehabt an Iris.
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5886
  • 0711 Neckartal
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #13 am: 04. März 2018, 09:38:50 »

Hat zufällig jemand zu den folgenden Sorten Hintergrundinformationen? Vor allem die Herkunft, also den Züchter, nicht die Bezugsquellen, Pflanzen dazu habe ich schon ;). Sie scheinen nicht registriert und tauchen somit auch nicht bei den sonst üblichen Quellen auf. Oder ich bin zu schlampig beim Suchen...

`Alfred´ IB? (als Barbata-Media)

`Blasierte Jungfer´ SDB? (als Barbata-Nana), auch `Blasierte Jungfrau´

`Floriade´ TB? (als Barbata-Elatior) auf Blütenbildern `Florida´ von G&K verdächtig ähnlich, das soll aber eine Zwergsorte sein.

`Lavendel Plikata´ SDB? (als Barbata-Nana), eventuell nur eine Farbbezeichnung als Ersatz für einen (verlorengegangenen) Sortennamen?

`Nel Jape´ TB? (als Barbata-Elatior)

`Respectable´ TB (Barbata-Elatior) nicht die Spuria-Sorte von Joseph Ghio!
Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5886
  • 0711 Neckartal
Re: Bart-Iris 2018
« Antwort #14 am: 04. März 2018, 19:45:25 »

...
`Blasierte Jungfer´ SDB? (als Barbata-Nana), auch `Blasierte Jungfrau´
...

Zu dieser habe ich einen sehr kompetenten (!) Hinweis bekommen, danke auch nochmal an dieser Stelle! Es handelt sich um eine Miniatursorte (MDB), wohl von Eckard Berlin aus 1969/70, sie sollte eigentlich registriert sein, anscheinend ist sie irgendwo untergegangen. Eine der Elternsorten ist die recht bekannte `Knick Knack´. Auch eine MDB, welche außerdem sehr früh blüht-wenn es gut läuft, ist es in vier bis fünf Wochen soweit!
Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.
Seiten: [1] 2 3 ... 205   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de