Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2018, 12:14:51
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|29|12|Ein Herz hat keine Falten. (Aus Frankreich)

Seiten: 1 2 3 [4] 5   nach unten

Autor Thema: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?  (Gelesen 2915 mal)

Waldmeisterin

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 769
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #45 am: 23. Januar 2018, 21:53:40 »

Können die Leute nicht in die Stadt ziehen, wenn Sie Hinterhofathmosphäre wollen  ???

hihi, das ist jetzt völlig offtopic, aber wir wohnen in der Großstadt, umzingelt von hohen Wohngebäuden. Aber vor unserem Küchenfenster wuchert eine Korkenzieherhasel.

Männe: oh man, da guckt man zum Fenster raus und sieht nur Busch.
ich: warum, ist doch ein prima Sichtschutz
Männe: wenn ich Sichtschutz will, kann ich ja aufs Land ziehen.
Gespeichert
Und plötzlich ist man alt und sieht aus wie der grausige Fund in der Schlagzeile "Spaziergänger machten grausigen Fund".
Max Goldt

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10425
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #46 am: 23. Januar 2018, 22:48:59 »

...
Wie muss ich mir denn die "Bienenkörbe" vorstellen?
Bei uns stehen im öffentlichen Grün Hainbuchen, die als schmale Bienenkörbe geschnitten wurden.
...

So  ;D
(natürlich nicht so hoch  ;D ;D ;D)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10425
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #47 am: 23. Januar 2018, 22:50:25 »

...
Es sind auch nur 3 m in 2 m Höhe zulässig.
...
Das verstehe ich nicht, was meint das genau?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1649
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #48 am: 23. Januar 2018, 23:02:34 »

Sie meint, dass eine Sichtschutzwand maximal 3 Meter lang und 2 Meter hoch sein darf - also darf man nicht sein komplettes Grundstück auf diese Weise einfrieden, sondern halt nur den Terrassenbereich o. ä. Meiner Meinung nach eine sehr sinnvolle Regelung. :)
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10425
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #49 am: 23. Januar 2018, 23:07:01 »

Ah! Danke, die Regelung kannte ich noch nicht  :)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

kranich

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 296
  • SA/Nähe Wörlitz/Klimazone 7a
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #50 am: 24. Januar 2018, 08:19:16 »

Sie meint, dass eine Sichtschutzwand maximal 3 Meter lang und 2 Meter hoch sein darf
so habe ich das zuerst auch gelesen, aber sie meinte, dass die Hecke 3 m breit war
dann wurde sie geschnitten und war nur noch 2 m breit und auch 2 m hoch.

Im übrigen schliesse ich mich der Meinung an, die Hainbuchenhecke zu roden
und lieber den Kirschlorbeer vernünftig zu schneiden
« Letzte Änderung: 24. Januar 2018, 08:22:21 von kranich »
Gespeichert
Liebe Grüße Kranich

bezi-bhg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
  • Rhein-Main-Gebiet 8a 111 m
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #51 am: 24. Januar 2018, 12:52:04 »

Guten Morgen,

bevor ich die angekündigten Fotos einstelle:

Männe: wenn ich Sichtschutz will, kann ich ja aufs Land ziehen.
Ich lach mich kringelig!

Also ich weiß nicht.  :o  Ich würde ja nie auf die Idee kommen, Kirschlorbeer zu pflanzen. Aber wenn ich entscheiden könnte, ob ich entweder auf einen hässlichen Zaun schaue oder auf eine lebende grüne Hecke, würde ich doch das letztere nehmen.
Das ist mir aus der Seele gesprochen.

@Gartenplaner: Danke für das Foto!

Sie meint, dass eine Sichtschutzwand maximal 3 Meter lang und 2 Meter hoch sein darf
Genau das meinte ich. Die eigentliche Zaunhöhe ist nämlich auf 1,20 m begrenzt.

Zum ersten Foto: neben der Terrasse stehen Johannisbeer- und Stachelbeerhochstamm, daneben unter dem Tannengrün Rhabarber, aber der ist größtenteils in den Gemüsegarten umgezogen. An der Stelle könnte ich mir gut einen Strauch vorstellen. An den Beerensträuchern hänge ich ebenfalls nicht, da ich davon jetzt auch reichlich im Gemüsegarten habe.

Dann kommt Strauchrose "Kew Garden", als Dreiergruppe, ca. 1,50 m hoch, die sich über mehr Platz sicher freuen würde, anschließend eine größere Fläche (wieder Platz für einen Strauch?) mit Katzenminze "Walkers Low", Glockenblume "Sarastro", Federborstengras, Duftnessel "Linda", Iris barbata "Lovely again", außerdem Zierlicher Frauenmantel und Geranium "Philipp Vapelle", dann wieder "Kew Garden" als Dreiergruppe. Den Abschluss zum tiefer liegenden Weg an der Hinterseite bildet eine Kornelkirsche.

Das Trampolin wird weichen, wenn die Kinder keine Lust mehr darauf haben. Dann will ich auch die vordere Beetgrenze noch in die Rasenfläche verschieben. Derzeit ist das Beet an der schmalsten Stelle 2,50 m breit (einschl. Hecke). Die Länge einschl. Obst vorne und Kornelkirsche hinten beträgt 11,50 m.

Letzlich bräuchte ich zwei gute Ideen für passende Sträucher, wobei der Boden eher neutral-alkalisch und schluffig ist. Der Abstand der Rosen beträgt rd. 4 m, vom Beetanfang zur 1. Rose sind es ebenfalls rd. 4 m.
Gespeichert
Neues Jahr, neues Glück!

bezi-bhg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
  • Rhein-Main-Gebiet 8a 111 m
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #52 am: 24. Januar 2018, 12:53:13 »

Hier kann man nochmal schön die "fette" Kirschlorbeerhecke erkennen.
Gespeichert
Neues Jahr, neues Glück!

bezi-bhg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
  • Rhein-Main-Gebiet 8a 111 m
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #53 am: 24. Januar 2018, 13:00:25 »

Und hier noch ein Foto von der hinteren Grundstücksgrenze mit rechts der Kornelkirsche, Kletterrose "New Dawn" und Säuleneberesche und dem Blick in die geborgten Gärten der Nachbarn.

Außerdem habe ich "hinten" noch einen Amberbaum, Rispen-Hortensie "Bobo", eine Hamamelis "Orange Peel" und eine Felsenbirne, im Vorgarten eine Blutpflaume, Zierapfel und Lonicera Purpussii.

Ich freue mich auf weitere Anregungen!

Viele Grüße, Bettina
Gespeichert
Neues Jahr, neues Glück!

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2964
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #54 am: 24. Januar 2018, 19:46:52 »

Ja dann  ;)

Ich freue mich auf weitere Anregungen!

Viele Grüße, Bettina

Wo wird die Kompostecke platziert?
Denn, ich  ::) sehe keine.

🌷
Gespeichert
Signaturpause 🐛

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11704
    • hydrangeas_garden
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #55 am: 24. Januar 2018, 21:50:32 »


Ich freue mich auf weitere Anregungen!

Viele Grüße, Bettina

@ Bettina,

irgendwie habe ich die Raumsituation etwas goßzügiger eingeschätzt. :-\ :P

Ist die Vorpflanzung von Gehölzen wirklich machbar? Ist wirklich Platz dafür da?

Nach deinen Fotos würde ich jetzt eher für einen "Plan B" mit aufrecht und horstig wachsenden Stauden und Gräsern plädieren, die am Fuß von wuseligen Dauerblühern umspielt werden.

Als Strukturbildner könnte Calamgrostis acutiflora 'Overdam' dienen, in weiß panaschiertes Gras, das früh im Jahr Höhe erreicht und auch noch nach der Blüte stabil bleibt. Dazu Phlox paniculata 'David', Thalictrum 'Splendide' und als Zwischenpflanzung Sorten von Salvia nemorosa und Nepeta x faassenii. Für den Herbstaspekt Sedum 'Herbstfreude', Chrysanthemum 'Mei-Kyo', Aster laterifloruns 'Lady in Black' und jede Menge Zwiebeln für das Frühjahr. Nur so eine spontane Idee... ;)
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

bristlecone

  • Gast
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #56 am: 24. Januar 2018, 22:46:38 »

irgendwie habe ich die Raumsituation etwas goßzügiger eingeschätzt. :-\ :P

Das geht mir genauso. Für Gehölze, die mit dieser wuchtigen Lorbeerkirschhecke mithalten können, sehe ich da keinen Raum mehr.
Ich empfinde bei so kleinen Grundstücken eine derartige monströse Hecke übrigens als Affront, bestenfalls als grobe Gedankenlosigkeit.
Gespeichert

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9718
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #57 am: 25. Januar 2018, 07:28:37 »

Ich empfinde bei so kleinen Grundstücken eine derartige monströse Hecke übrigens als Affront, bestenfalls als grobe Gedankenlosigkeit.
Ist denn das Nachbargrundstück auch so klein? Die Hecke muß ja in der Dimension zum eigenen und nicht zum Nachbargarten passen - oder?
Gespeichert
Hemerocallis

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30064
    • mein Park
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #58 am: 25. Januar 2018, 07:53:03 »

Ich verweise noch einmal auf Brissels Rat, einen Draht auf der Grenzlinie zu spannen und die Hecke mindestens einmal im Jahr so zu schneiden, dass der Draht frei schwingen kann. Auch würde ich die Hecke selbst schneiden. Das Unangenehmste daran sind noch die Berge an Schnittgut, die anfallen. Die dem Nachbarn berechtigterweise über die Hecke zu werfen, könnte als Unfreundlichkeit aufgefasst werden. Ich würde es nicht einsehen, 10% meines ohnehin winzige Gartens dem Nachbarn zu opfern.
Gespeichert
„Kein Tropfen Regen ist in Saxdorf angekommen.“

Hanspeter Bethke (1935-2018)

BlueOpal

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1046
  • Wo die Eulen wohnen.
Re: Hainbuchenhecke vor Kirschlorbeerhecke - Und jetzt?
« Antwort #59 am: 25. Januar 2018, 09:57:20 »

Du kannst sonst auch deinen Plattenweg an die Grenze legen, vielleicht mit eingelassenem Kantenstein direkt an der Grenzlinie. So hast du auch mehr vom Staudenbeet und eine für dich direkt sichtbare Schnittkante für Nachbarshecke.
« Letzte Änderung: 25. Januar 2018, 10:05:31 von BlueOpal »
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de