Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Dezember 2020, 18:31:07
Erweiterte Suche  
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Neuigkeiten:

|2|1| Zieh doch einfach ins Flachland, da machen einem Berge keine Sorgen. :D (Sandbiene)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen  (Gelesen 4390 mal)

magnificco

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #15 am: 01. März 2018, 15:56:36 »

Romano: welche Sorte oder Bezugsquelle?
Gespeichert

echo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 447
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #16 am: 02. März 2018, 11:41:45 »

Als Buschbohnen die klassischen Cannelini-Bohnen (Fagiole nano Cannelino), an der Stange Borlottis - in Österreich auch unter der Bezeichnung Wachtelbohnen bekannt (Fagiole rampicante Borlotto lamon), von denen gibt es auch Busch-Varianten, beide für die italienische Küche unersetzbar - und für die steirische Käferbohnen - eine regionale Variante der Feuerbohne (https://www.steirische-spezialitaeten.at/kulinarik/steirische-kaeferbohne.html).

Ich würde mich bei der Sortenwahl nach dem Verwendungszweck richten - nicht jede Bohne ist für jedes Gericht geeignet.

Habe mir dieses Jahr ebenfalls Fagioli Bohnen gekauft.
https://www.dehner.de/pflanzen-pflege-saemereien-gemuesesamen-bohnen/Thompson-Morgan-Samen-Buschbohne-Fagioli-Nani-Splendido-X002899904/?ac=1958805
Bei dieser Sorte soll es sich aber um Buschbohne handeln.
Wie erntet man die Kerne der Fagioles am besten? Im eher halbreifen Zustand oder warten bis die gut reif und schon eingetrocknet sind? Ist außerdem eine Mischkultur mit Mais (und Nutzung als Rankhilfe) sinnvoll?
Gespeichert

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #17 am: 04. September 2019, 22:46:54 »

Könntet Ihr mal wieder über Eure Geschmackserlebnisse bei Bohnen berichten ? Ist doch genau die richtige Zeit jetzt.

Ich suche Bohnen-Sorten (als Schoten gegessen), die so richtig nach Bohnen schmecken.
Die ersten von meiner Mutter angebauten Buschbohnen mit breiten Hülsen habe ich bis heute nicht vergessen - und nun suche ich sie.

Meine Blauhilde kam etwas spät in's Beet und blüht jetzt erst, daher noch kein Bericht - die Empfehlung habe ich hier gefunden.
Die Berner Landfrauen haben die 3m-Marke geknackt, Riesenerträge, aber sie bräuchten vielleicht mehr Wasser, die Schoten sind etwas wenig prall. So richtig intensiv bohnig schmecken sie nicht bisher, mal sehen wie's nach dem Wässern wird.
Cobra ist sehr schön geworden. Sehr zart, auch zart im Geschmack, doch ich hätte es gerne noch etwas kräftiger.

Gibt's noch Tipps ?

 
Gespeichert

Calvin

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #18 am: 05. September 2019, 15:18:02 »

Ich bin eigentlich selber mit Blauhilde und Purple Teepee recht zufrieden, mit Ertrag, Geschmack und Wuchs.

Blue Lafure würde mich interessieren, ob es einfach eine falsch zugeortnete Blaue Hilde ist, oder doch eine eigene Sorte.

Meine Nachbarn schwören auf die Kipfler Bohnen und die Weißen Kipfler. Aber keine Ahnung wie die in Deutschland heißen.
tomatensamen at Bohnensamen
B0002 und B0046
Mir wiederum sind sie zu "mehlig?" wüßte jetzt nicht wie ichs besser beschreiben soll, oder zu wenig Wiederstand beim Reinbeisen.

Andersrum essen meine Nachbarn weder Blauhilde noch Purple Teepee freiwillig.
Gespeichert

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #19 am: 05. September 2019, 22:05:23 »

Danke Calvin, dann bin ich mal richtig auf meine Blauhilde gespannt. Erste Böhnchen sind gerade 1 cm lang.
Ich hab' den Link gefunden und werde mal gemütlich lesen.

Gespeichert

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #20 am: 05. September 2019, 22:22:40 »

Könnte das die gleiche Bohne sein ?
Die Beschreibung ist zwar auf französisch, aber vom Bild her ?
https://www.graines-baumaux.fr/212978-haricot-ramant-stortino-di-trento.html?search_query=haricot+stortino&results=1

anscheinend gibt es sie unter verschiedenen Namen, je nach Land. In Frankreich: Crochet de Savoie
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7791
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #21 am: 05. September 2019, 22:47:23 »

Blauhilde sollte komplett blau sein. Hatte sie selbst noch nicht. Gut möglich das Minischoten je nach Wetter noch nicht vollständig gefärbt sind.

Falls du Experimentierfreudig bist: hier gibts seitenweise Bohnen: https://justseed.com/search?q=bean

Bei Bohnengeschmack mag ich nicht wirklich mitreden. Mir fehlt da etwas der Vergleich. Wenn ich welche esse dann meistens nur eine Sorte, auch wenn ich gerade 3 im Anbau habe. Die sind aber selten zur selben Zeit pflückreif.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #22 am: 05. September 2019, 23:37:06 »

Experimentierfreudig bin ich, prima Adresse ! Vor allen Dingen gibt's dort auch kleinere Portionen zu kleinen Preisen. Notfalls kenne ich Engländer, die mir die Samen mitbringen können.
Wenn Du nicht wirklich sagen kannst, welche Bohne am besten schmeckt, dann sind die Unterschiede vielleicht nicht so gewaltig.
Vielleicht spielen auch Boden und Wetter eine grössere Rolle.

Meine Blauhilde kam erst sehr spät in's Beet, glaube es war Juli. Blüten lila und Ranken blau. Von den Schoten sind erst 1 cm zu sehen, wiegesagt.
« Letzte Änderung: 05. September 2019, 23:39:49 von Nox »
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7791
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #23 am: 05. September 2019, 23:46:35 »

Meine Frau mag keine Bohnen. Die ist nur die zum reinlegen gerne, die von der Konsistenz passen. Omafadenbohnengeschädigt fürs Leben... Hat nix mit Geschmack zu tun.
Dieses Jahr habe ich sie mit Tamara überzeugt, dass sie auch flache, grüne Bohnen gerne isst. War eine Zwischenlösung, weil kein Platz im Beet und TK voll. Knapp 8kg auf anderthalb m² und vorzeitig gerodet das noch Feldsalat rein kann.
Buschbohne Slenderette, aus Mangel an anderen Filetbohnen bisher.
Bei einer kleinen Sortensichtung hatte sich mal Speedy und Maxi bewährt. Danach kam die Slenderette. Saxa hat für den ersten Satz ab Mitte April trotzdem noch seinen Reiz.

Die Engländer verschicken nach D ohne murren. Probiere es aus ob es auch nach Frankreich klappt. Großpackungen sind in diesem Shop ungleich günstiger als in D.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #24 am: 05. September 2019, 23:58:19 »

Klappt bestimmt. Und sie haben ja sooo schööne Poppies.
Sollte ich vielleicht noch einen Monat warten, um frisches diesjähriges Saatgut zu bekommen ?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7791
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #25 am: 06. September 2019, 08:00:28 »

Ich glaube die Saison ist etwas später. Normal würde ich eher im Januar-Februar bestellen, aber durch den Brexit hat man was man hat.
Bei Bohnen ist ein Jahr früher oder später egal. Auch vierjähriges Saatgut keimt mit über 90%.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #26 am: 19. September 2020, 10:51:14 »

Welche Sorten haben Euch denn heuer besonders gut geschmeckt ?

Letztes Jahr war Cobra meine beste Sorte, die kam wieder in's Beet.
Dieses Jahr musste ich viel nachsäen, ich hatte ganz schlechte Keimquoten.
Neu dabei waren: Quedlinburger Speck, Meraviglia di Venezia und Buenos Aires Selection Condor

Nun habe ich 2 Favoristen: Cobra und Buenos Aires Selection Condor !

Jetzt möchte ich von meinen Lieblingssorten Samen gewinnen. Wie war das nochmal mit dem Frosten, um Bohnenkäfereier/larven abzutöten ?
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2197
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #27 am: 19. September 2020, 11:47:39 »

Jetzt möchte ich von meinen Lieblingssorten Samen gewinnen. Wie war das nochmal mit dem Frosten, um Bohnenkäfereier/larven abzutöten ?

Auch wenn noch nicht selber fabriziert:
Gut durchtrocken lassen, dann in eine Plastik-Tüte, gut verschliessen und ab in den Gefrierschrank.
Werde das nächste Woche mit ner handvoll Erbsen machen müssen.
Da ist der Käfer drin, wie ich bei der Ernte feststellen mußte.
Gespeichert

Nox

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #28 am: 19. September 2020, 12:52:25 »

Bin gerade im Stadium gut durchtrockenen lassen.
Bis wieviel Minusgrade halten Bohnen denn durch ?
Gespeichert

Asinella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 288
  • Unterallgäu 680 m ü.M.
Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
« Antwort #29 am: 19. September 2020, 21:22:38 »

Welche Sorten haben Euch denn heuer besonders gut geschmeckt ?
.
Mein "all time favourite" ist Blauhilde, die hat noch nie enttäuscht, egal ob kalt, heiß, trocken oder nass. Außer wenn es sehr heiß und trocken ist bildet sie auch wenn sich bereits die Kerne ausbilden kaum Fäden. So mag ich sie sehr gerne.
.
Ebenfalls ein Favorit, den  ich seit Jahren anbaue, ist die Forellenbohne. Schmeckt ebenfalls sehr gut und bildet noch mehr Kerne  :D. Sie ist spät, aber in der Regel auch die letzte die noch trägt. Bohnen sind halt deutlich kleiner als bei Blauhilde und Co, aber der Geschmack ist es wert.
.
Ganz das Gegenteil die rumänische Schwertstangenbohne, die ich dieses Jahr erstmals hatte. Die sind wirklich riesig, bis ca. 30 cm und ca.  3 cm breit. Sind überraschend früh, konnte ich gut 2 Wochen eher ernten als die gleichzeitig gesäte Blauhilde. Sehr fleischig bohnig im Geschmack. Bei ihr muss man aber aufpassen mit Fadenbildung. Außerdem hat sie nach der ersten reichen Ernte gemeint, jetzt wäre erst mal genug. Erst jetzt gab es nochmal ein paar Bohnen und jetzt fängt sie nochmal richtig zu blühen an. Mal sehen, was das noch wird. Wird aber auch wieder angebaut.


Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de