Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. September 2020, 23:01:08
Erweiterte Suche  
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Neuigkeiten:

|13|3|Ohne Glyphosat geht die Welt nicht unter, aber sie wird auch kein Fitzelchen besser. (bristlecone)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: welche Hippeastrum ist das?  (Gelesen 269 mal)

cypripedium

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
welche Hippeastrum ist das?
« am: 27. Juli 2020, 11:12:46 »

Diese Hippeastrum/Amaryllis blüht seit heute morgen.Bislang kannte ich nur solche,die um Weihnachten rum blühen.
Es ist eine Baumarktpflanze,also unwahrscheinlich,daß es etwas Spektakuläres ist.
Aber hübsch ist sie.Überwintert im Keller und blüht schon zuverlässig seit Jahren um diese Zeit.
Weiß jemand,wie diese Schönheit heißt?
Gruß Christoph
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2178
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: welche Hippeastrum ist das?
« Antwort #1 am: 27. Juli 2020, 13:55:45 »

Einen Namen zu Deinem Exemplar hab' ich nicht, aber ich hab' etliche meiner „Baumarktexemplare“ auf Sommerblüherrhythmus umgestellt bzw. versuche das (schlicht und einfach aus Platzgründen, weil im Spätwinter/Frühling die Fensterbänke immer noch so voll mit Winterwachsern sind  ;D).
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3868
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: welche Hippeastrum ist das?
« Antwort #2 am: 15. August 2020, 16:47:09 »

Einen Namen zu Deinem Exemplar hab' ich nicht, aber ich hab' etliche meiner „Baumarktexemplare“ auf Sommerblüherrhythmus umgestellt bzw. versuche das (schlicht und einfach aus Platzgründen, weil im Spätwinter/Frühling die Fensterbänke immer noch so voll mit Winterwachsern sind  ;D).

Ja, das geht völlig problemlos, mache ich mit meinen auch so. Nach einer ersten Winterblüte weiterkultivieren, ab Mai dann raus auf die Terrasse, dann erst so spät wie irgend möglich einräumen, erst dann, wenn definitiv Gefahr von Frost droht. Dann vollbelaubt trocken stellen, meine kommen bei ca 10 °C  ab in den dunklen Keller, stehn dort völlig trocken bis Anfang Mai und kommen dann sofort, noch laublos wieder raus und blühen dann ein paar Wochen später. Ich habe auch im Winter keinen Platz dafür. Sie blühen im Sommer genauso schön, da sie aber viel mehr Licht haben als hinter dem Fenster, sind sie etwas kompakter und nicht ganz so hochstängelig. Und so kann man sie dann jahrelang halten, oft bilden sie Tochterzwiebeln.

edit: Eigentlich wäre der Thread besser im Board Glashaus bei den Kübel- und Zimmerpflanzen aufgehoben anstatt bei den Stauden, oder?
« Letzte Änderung: 15. August 2020, 16:53:44 von Albizia »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de