Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.  (Gerhart Hauptmann)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Juni 2019, 20:12:08
Erweiterte Suche  
News: Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.  (Gerhart Hauptmann)

Neuigkeiten:

|30|1|Heute morgen klopfte es an die Schlafzimmertür, der Sohn kam rein, legte die Enkelin zu uns ins Beet  (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Seiten: [1] 2 3 ... 67   nach unten

Autor Thema: Primula 2018/2019  (Gelesen 41000 mal)

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1407
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Primula 2018/2019
« am: 11. Februar 2018, 15:18:52 »

Primula megaesifolia blüht hier zum ersten Mal. Bei mir hat das Laub etwas gelitten, eigentlich ist sie immergrün.

edit/ Betreff ergänzt. LG., Oliver
« Letzte Änderung: 06. Januar 2019, 19:07:17 von cornishsnow »
Gespeichert
Gartenekstase!

na-na

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 550
  • Ruhrpott 8a
Re: Primula 2018
« Antwort #1 am: 11. Februar 2018, 18:49:01 »

Bei den Primeln im Garten tut sich noch nicht so viel.
Eine als Kugelprimel deklarierte Pflanze, die ich blütenlos im Sommer gekauft hatte, zeigt Knospen.
Diese scheinen jedoch gelb zu sein (Bild 1).
Gibt es das überhaupt? Normalerweise sind die Blüten doch lila, weiß, oder rosa!?
Darüber hinaus war ich heute in einem Gartencenter.
Eigentlich wollte ich nur eine Pflanze kaufen; ein Usambaraveilchen.
Dabei blieb es dann nicht und ein paar Primeln kamen hinzu.
Die Stängelprimel hat sich mein Mann ausgesucht, weil sie sehr stark und angenehm duftet.
Sie steht vorerst in der Küche.
Die anderen wandern zunächst in Pflanzkübel- und Schalen, bevor sie dann alle zusammen in den Garten dürfen.
Ich bin gespannt, ob Zebraprimel und Co dort auch bestehen können.








Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7127
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Primula 2018
« Antwort #2 am: 11. Februar 2018, 20:37:16 »

Bei den Primeln im Garten tut sich noch nicht so viel.
Hier blühen die Primeln schon seit November nahezu durch.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

na-na

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 550
  • Ruhrpott 8a
Re: Primula 2018
« Antwort #3 am: 11. Februar 2018, 20:54:31 »

Hier blühen die Primeln schon seit November nahezu durch.

Ja, im November blühten bei mir auch noch welche. Jetzt entwickeln sie gerade neue Blüten.  ;)
Dauert noch etwas...
« Letzte Änderung: 11. Februar 2018, 20:57:04 von na-na »
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33164
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Primula 2018
« Antwort #4 am: 12. Februar 2018, 00:31:29 »

überall stehen sie jetzt rum, die Frühlingsprimeln aus den Gewächshäusern.

Im Garten blühte als erste dieses Jahr Primula veris.
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re: Primula 2018
« Antwort #5 am: 12. Februar 2018, 08:26:55 »

P. veris blüht erst deutlich später, ende april/mai rum. deines wird P. elatior sein, hat dir ja auch schon AndreasR zu deinem posting hier gesagt.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4125
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Primula 2018
« Antwort #6 am: 12. Februar 2018, 08:55:35 »

Die wirkt auf mich wie ein Hybrid, aber nicht wie eine klassische Wildform. Die P. elatior ist eher eine zarte Erscheinung und für P. veris passt schon mal die Blütenfarbe/-größe nicht.   
Gespeichert
plantaholic

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re: Primula 2018
« Antwort #7 am: 12. Februar 2018, 09:21:38 »

vermutlich hast du recht mit deiner hybrid vermutung...der rötliche stängel könnte auch ein hinweis sein. bei P. elatior sind die stängel grün.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33164
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Primula 2018
« Antwort #8 am: 12. Februar 2018, 10:26:55 »

ihr arbeitet euch immer wieder an der gleichen Frage ab. Diese Pflanze hat alle Merkmale von Primula veris. Im Winter völlig einziehend, die Blüte mit aufgetriebener Kelchröhre, Krone mit orangefarbenen Malen am Grund. Dass die Blüten was größer sind kommt bei Primula veris vor.
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3356
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Primula 2018
« Antwort #9 am: 12. Februar 2018, 11:01:23 »

Die Details sind auf dem Foto nicht sehr scharf zu sehen. Die Unterscheidungsmerkmale sind mMn trotzdem erkennbar (siehe Zitat).

Zitat
Die Hohe Schlüsselblume wird leicht mit der in Finnland indigenen Wiesenprimel (P. veris) verwechselt. Ihr Kelch ist jedoch grünkantig und enger als der eher locker anliegende, im Ganzen gelbe Kelch der Hohen Schlüsselblume. Ein anderer Unterschied ist die Form der Blätter: Die breiteste Stelle der eiförmigen Blattspreite der Wiesenprimel befindet sich am Grund, während diese beim länglichen Blatt der Hohen Schlüsselblume auf halber Höhe liegt.
Quelle
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3940
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Primula 2018
« Antwort #10 am: 12. Februar 2018, 11:20:16 »

Da die Primeln sehr leicht Hybriden bilden, ist das durchaus möglich. Ich habe hunderte von P. elatior, P. veris, P. vulgaris usw. im Garten, die sich zum größten Teil wohl selbst ausgesät haben, und da gibt es allerhand Zwischenformen, alleine von P. veris habe ich neben den "normalen" dunkelgelben auch eine hellgelbe (aber mit den typischen kleinen Blüten), orangefarbene und tiefrote Blüten gefunden, und von denen, die P. elatior ähnlich sehen, neben den hellgelben auch rosafarbene und ebenfalls tiefrote. Man müsste sicher auch die Blätter, Stängel usw. genauer anschauen, diesen Winter sind z. B. längst nicht alle Pflanzen, die ansonsten wie P. veris aussehen, komplett eingezogen.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33164
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Primula 2018
« Antwort #11 am: 12. Februar 2018, 13:06:43 »

diese Pflanze ist komplett eingezogen, die Blattspreite verschmälert sich plötzlich zum Stängel, die Blätter sind runzlig und dicht behaart, entscheidend ist aber ihre Ökologie. Sie wächst an extrem trockener Stelle im Gräseraufwuchs unter Buddlejen am sonnigen Gehölzrand. Primula elatior hat ganz andere Standortvorlieben. Die Pflanze ist aus einem natürlichen Vorkommen.

Nur für Liebhaber der absolut "reinen Arten" ist diese Frage nach der Bastardisierung relevant. Nach den Regeln der Nomenklatur sind solche Pflanzen mit dem Artnamen zu bezeichnen, sofern sie die Charakteristika der Art haben.

Bei Kulturpflanzen finde ich ja Gruppennamen sinnvoll, für die obige Pflanze ist das nicht praktisch, da sie sich deutlich von Kultivaren unterscheidet. Es gab und gibt übrigens keinen Bestand von Primula vulgaris in der Nähe. Die sind im Wiesengarten auch an den feuchtesten Stellen nicht beständig.

Die Blütezeit von Primula veris erstreckt sich in warmen wintermilden Lagen von Februar bis April. Es gibt hier auch Bestände der Form Primula veris subsp. macrocalyx. Die hat sehr unscheinbare Blüten und es könnte sein, dass diese Form für die Normalform von Primula veris gehalten wird.
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10519
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Primula 2018
« Antwort #12 am: 12. Februar 2018, 14:13:55 »

In Deiner Gegend kannst Du auch mit wild wachsenden Hybridexemplaren aus Primula elatior und Primula veris rechnen.
Ein ganzer (größerer) Bestand von diesem Aussehen käme mir aber merkwürdig vor.
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7287
  • 0711 Neckartal
Re: Primula 2018
« Antwort #13 am: 12. Februar 2018, 17:42:42 »

.... Es gibt hier auch Bestände der Form Primula veris subsp. macrocalyx. Die hat sehr unscheinbare Blüten und es könnte sein, dass diese Form für die Normalform von Primula veris gehalten wird.

Ich glaube das geht mir meist so, das ich Alles was bei Ballonkelch keine Winzkrone hat, als "unreine" Primula veris ansehe... So im Affekt.

Bei vorab und über den Winter vor sich hin blühenden Primula elatior, fällt mir immer wieder auf, auch bei denen die frei im Garten wachsen, dass sie den Stiel oft nur wenig strecken, fast stängellos wirken. Für mich immer noch, das kann man nicht oft genug wiederholen, mit die liebreizendste und begehrenswerteste Frühlingbotin. Und die schönste aller Schlüsselblumen sowieso.

Die meisten meiner Primeln wachsen zur Zeit (teilweise auch wieder) in Töpfen, aus unterschiedlichen Gründen, manchmal zwangsweise, manchmal auch gewollt.

Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7287
  • 0711 Neckartal
Re: Primula 2018
« Antwort #14 am: 12. Februar 2018, 17:52:11 »

Die allerersten Primeln die diese Saison überhaupt geblüht hatten, waren Nachfahren von Gewächshausprimeln, die ich letztes Frühjahr aus einer Verwilderung geräubert hatte. Damals waren sie aber nicht so früh, liegt wohl am warmen Winter, sie zeigen seit Oktober Farbe, genauso wie die Mütter am "Wildstandort". Seit ein paar Tagen stehen sie unter einem fliegenden Dach, mit Anderem zusammen, dachte wird ungemütlich, hätte es mir aber auch sparen können.

Die eine im Hintergrund ist besonders wertvoll, sie hat ziemlich dasselbe Violettrot wie viele der Hybriden aus Primula juliae.

Gespeichert
Man kann ja tief sinken, aber manche graben sich noch einen Keller.
Seiten: [1] 2 3 ... 67   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de