Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. April 2019, 05:53:01
Erweiterte Suche  
News: ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)

Neuigkeiten:

|9|12|Nichts ist so ansteckend wie schlechte Laune. (Henri Stendhal)

Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach unten

Autor Thema: Kletternde Teerosen-Frosthärte?  (Gelesen 4087 mal)

Amsonia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #30 am: 04. Mai 2018, 07:10:09 »

... habe ihn bereits im Januar vor den Frösten an einem Südhang gesetzt als der Boden offen war. Hat die -17'C weggesteckt und treibt nun schön...

Ich hatte auch überlegt einen wurzelnackten zu nehmen, habe mich dann wegen unseres Lehm/Tonbodens dagegegen entschieden. Wurzelnackte Rosen brauchen bei uns ewig um in die Gänge zu kommen. Vorgestern kam dann ein wunderschöner Container-Paul von Schultheis, der schon viele Blütenknospen hat. Ich habe seine Pflanzstelle gut drainiert und den Lehmpamp mit Rosenerde und Sand aufgemotzt. Vollsonnig steht er auch und jetzt hoffe ich das Beste.

Liebe Grüsse
Anja
« Letzte Änderung: 16. Juni 2018, 06:04:32 von Amsonia »
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6469
  • im saarland dehemm
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #31 am: 12. Juni 2018, 23:49:02 »

wie gehts denn euren tee(hybriden)blütigen neupflanzungen, jul und amsonia?
Gespeichert

Amsonia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #32 am: 13. Juni 2018, 05:47:28 »

Danke der Nachfrage, Kai-Eric.

Mein Paul schlägt sich tapfer, obwohl er abwechselnd in der Sonne brät oder ihm das Wasser bis zum Hals steht. Alle Blüten die er hatte haben zwar nicht  lange gehalten, aber waren wunderschön und sehr gut duftend :D. Gerade schiebt er viele neue Knospen und zwei neue Triebe, Blattkrankheiten hat er auch keine, ich bin zufrieden.

Liebe Grüsse
Anja
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6469
  • im saarland dehemm
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #33 am: 05. Dezember 2018, 11:33:04 »

gabs denn bei euch keine bilder von euren damen? ::) ;)
jul, ich wäre immer noch dankbar für blütenfotos deiner madame jules gravereaux. ich habe echt zweifel, ob sich guillot nicht bei der lieferung vor 3 jahren vertan hat und mir irgendsoein tee-noisette-monster geschickt hat ::)
schöne ist sie ja, aber untypisch 8)
hier mal ein paar bilder von der dame





Gespeichert

jul

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #34 am: 05. Dezember 2018, 12:32:49 »

... ich musste die mme jules gravereaux diesen Sommer kurzfristig in einen anderen Garten umziehen. Dabei hat sie wegen der Hitze und Trockenheit die Hälfte Ihrer Substanz eingebüßt und war seitdem etwas beleidigt. Es ist aber mit Sicherheit eine Andere als auf Deinen Bildern. Dieses Jahr haben die Neupflanzungen insgesamt einen schweren Start gehabt, da meine Zisterne des öfteren trocken gefallen ist. Die neuen Noisettes/kletternden Tees haben es aber tendenziell besser ausgehalten. Besonders wüchsig waren Veyrat Hermanos, William Allen Richardson und Reve d'Or. Von den Tees war Tipsy, Mme A. Mari und Mme Bravy stark...
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2018, 12:37:11 von jul »
Gespeichert

jul

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #35 am: 05. Dezember 2018, 12:40:30 »

gabs denn bei euch keine bilder von euren damen? ::) ;)
jul, ich wäre immer noch dankbar für blütenfotos deiner madame jules gravereaux. ich habe echt zweifel, ob sich guillot nicht bei der lieferung vor 3 jahren vertan hat und mir irgendsoein tee-noisette-monster geschickt hat ::)
schöne ist sie ja, aber untypisch 8)
hier mal ein paar bilder von der dame


Mir scheint das auf jeden Fall eine andere - aber wunderschön! Würde im Sommer zu ein paar Augen nicht nein sagen :)
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6469
  • im saarland dehemm
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #36 am: 05. Dezember 2018, 12:45:31 »

aber gern, bekommst stecklinge. oder risslinge? :D
trotzdem möchte ich bilder haben ;D ;D ;D
Gespeichert

jul

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #37 am: 05. Dezember 2018, 12:51:42 »

:) vielen Dank! Das wäre mir gleich, da ich sie okkulieren würde... Neue Fotos mache ich auf jeden Fall... ich schau, ob noch alte finde...
Könnte es sei, dass es Mme Berard oder A. Hill Gray ist?
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6469
  • im saarland dehemm
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #38 am: 05. Dezember 2018, 15:57:11 »

tja, deren mme bérard könnte es wohl sein  ??? allerdings hat sie doch diverse stacheln.
leider konnte man mir bei guillot nicht recht weiterhelfen - man tippte dort auf bouquet d'or ::) ::), und rêve d'or haben sie ja auch noch im angebot...
Gespeichert

jul

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #39 am: 05. Dezember 2018, 16:52:57 »

Bouquet d'Or und Reve d'Or habe ich beide vor einem Jahr von Loubert bekommen und ausgepflanzt. Wegen der Dürre haben sie beide noch nicht geblüht. Im Sommer werde ich auch von diesen Bilder posten können (sofern sie nicht der Frost holt)... Deine scheint mir für beide fast etwas zu "zitronig"...
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2018, 16:55:28 von jul »
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6469
  • im saarland dehemm
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #40 am: 12. Dezember 2018, 11:52:04 »

habe gerade die posts überflogen und muss mich doch korrigieren: guillot hat rêve d'or nicht im angebot - also kommen eigentlich für meine rose nur 2 identitäten infrage: guillots mme.bérard und bouquet d'or ::)
allerdings ist doch fraglich, was guillot unter mme.bérard vertreibt. und bouquet d'or hatte ich mal, die sah in allem anders aus.
der erste der mir sagen kann, was ich da geliefert bekam, bekommt einen sonderpreis ;D ;D ;D

und nein: ich bin überhaupt nicht fixiert auf dieses thema 8) 8) 8) ;D ;D ;D ;) ;) ;)
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9547
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #41 am: 12. Dezember 2018, 19:35:23 »

kaieric,ich habe ein paar schlechte Fotos von 'Reve d'Or 'gefunden.Sie sind allerdings von 2009 und ich glaube nicht,dass ich die betreffende
Pflanze noch habe.Es könnte die Verwirrung komplettieren. ::)
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9547
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #42 am: 12. Dezember 2018, 19:37:46 »

Das dazugehörige Schild.Von welcher Rosengärtnerei?Roseraie du Dessert?Oder Guillot?
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9547
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #43 am: 12. Dezember 2018, 19:38:37 »

und leider unscharf
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9547
Re: Kletternde Teerosen-Frosthärte?
« Antwort #44 am: 12. Dezember 2018, 19:41:10 »

und
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de