Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. August 2018, 16:42:58
Erweiterte Suche  
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|15|6|Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Alter von Bäumen  (Gelesen 2733 mal)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10849
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #30 am: 20. April 2018, 18:28:38 »

Hier geht es leider nicht um 60 Jahre oder ebbes, sondern eher um 10.

Wie alt mag der folgende Walnussbaum sein (links im Bild  ;))?





nicht dass es eine esche ist ;)
Gespeichert
bei rucola fehlt definitiv ein m

jardin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 413
  • östl. Ruhrgebiet, Whz 7b
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #31 am: 20. April 2018, 18:38:29 »

Zeig uns doch mal Bilder von den Blättern deines Bäumchens.
Dann können wir dir sagen, ob es sich dabei wirklich um einen Walnußbaum handelt.
Gespeichert

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #32 am: 21. April 2018, 23:59:51 »

Habe mir eben mal beide Blätter auf I-Net-Bildern angeguckt. Ich denke, dass es tatsächlich eine Walnuss ist. Zur Sicherheit werde ich in den nächsten Tagen noch mal "live" nachgucken und bei Bedarf knipsen.
Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

kasi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2121
  • ein Garten ersetzt jedes Fitness-Center
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #33 am: 23. April 2018, 13:21:32 »

Und nicht alle Erfahrungen als der Weisheit letzter Schluß hinnehmen. Ich selbst habe einen nicht veredelten Walnußbaum der wunderbare Früchte trägt, genauso wie einen aus einem Kern gezognen Nußbaum, der fast jedes Jahr 5-6kg Haselnüsse trägt die durchaus mit den Kalifornischen aus dem Supermarkt vergleichbar sind






12.3. Haselnuß



die Haselnuss

« Letzte Änderung: 23. April 2018, 13:29:02 von kasi »
Gespeichert
kilofoxtrott

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #34 am: 23. April 2018, 15:03:00 »

Ja, Kasi, da hast du natürlich recht; eindrucksvolle Bilder.
Aber:
- der Baum gefährdet die Mauer
- der Baum wächst an der Stelle sehr langsam
(- der Baum ist ein Neophyt)

Wie lange würdest du denn noch warten?
Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

kasi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2121
  • ein Garten ersetzt jedes Fitness-Center
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #35 am: 23. April 2018, 20:24:59 »

Ja Du hast natürlich Recht. Dort muß er weg. Kannst Du ihn nicht umpflanzen? Am besten in eine Wiese, die wächst darunter weiter. Bei mir wachsen sogar Himbeeren darunter. Walnuß verträgt auch starken Rückschnitt, falls Du Dich für jetzt Umpflanzen entschließt.
Mein Baum stammt übrigens aus Deiner Gegend, aus Gensingen, Dort ist er auch wild im Pfarrgarten gewachsen. ;)
Gespeichert
kilofoxtrott

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #36 am: 25. April 2018, 05:28:58 »

Momentan wüsste ich leider keine Stelle, wo er hin könnte; höchstens nach einer geplanten Umgestaltung, die möglicherweise aber auch erst am Namenstag des heiligen Nimmerlein passieren wird. :D
Ich weiß nicht, wie lange er da noch stehen kann ohne die Mauer zu gefährden und auch nicht, wie aufwändig das Ausgraben wäre (bzw. überhaupt noch möglich ohne schweres Gerät?).

Wie groß war deiner denn, als er von Gensingen ins Ruhrgebiet gebracht wurde?

Ich würde meinen Walnussbaum aber auch verschenken, wenn jemand Interesse hat! (Ich hätte sogar noch einen 2. nur halb so großen abzugeben.)

Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

kasi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2121
  • ein Garten ersetzt jedes Fitness-Center
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #37 am: 25. April 2018, 09:50:04 »

Meiner steht nicht im Ruhrgebiet, sondern in der Hildesheimer Börde. Beim Umzug war er ungefähr 1,5m. Vielleicht kannst Du ihn nur einen halben bis ein Meter vorsetzen. Durch das Umpflanzen wird sein weiteres Wachstum erst Mal gehemmt und Du gewinnst Zeit für eine eventuelle Umgestaltung. Noch mehr Zeit gewinnst Du, wenn du ihn in einen großen Mörtelkübel setzt. Damit er reinpaßt mußt Du natürlich den Wurzelballen rund um einkürzen. Macht dem Baum aber nichts. Nur gießen müßtest Du ihn ab und an. Vielleicht tut er Dir ja den Gefallen und setzt Früchte an, dann weißt Du, ob Du ihn behalten möchtest.
Gespeichert
kilofoxtrott

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3973
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #38 am: 25. April 2018, 13:00:46 »

Da Walnussbäume eine Pfahlwurzel bilden und nicht in die Breite wachsen, ist die Wurzel bestimmt schon ziemlich tief.
Ich denke, der Baum wird deiner Mauer erst gefährlich, wenn der Baum kräftig zugelegt hat.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #39 am: 25. April 2018, 14:40:01 »

Ich denke auch, dass ich nix überstürzen muss, aber die Tiefe der Wurzel macht es wohl auch zu schwer, den Baum noch auszugraben; immerhin ist er "schon" 4 Meter hoch. Oder besteht da eine Chance, Kasi?
(Vielleicht versuche ich es bei dem halb so hohen Exemplar, das ich vor ca. 3 Jahren mal auf den Stock gesetzt habe.)
Kasi, da habe ich mich tatsächlich verguckt (bei jardin); in Hildesheim war ich mal vor ca. 25 Jahren als Schüler. Bin gebürtiger Hamburger.
« Letzte Änderung: 25. April 2018, 14:42:12 von Bock-Gärtner »
Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3973
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #40 am: 25. April 2018, 23:48:54 »

Es gab schon mal die Fragestellung.

    garten-pur |
    Pflanzenwelt |
    Arboretum (Moderatoren: Garten-pur Team, cornishsnow) |
    Walnussbaum verpflanzen - aber wie?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #41 am: 28. April 2018, 23:19:50 »

Danke für den Hinweis!
Habe da mal nachgelesen, scheint ja wirklich schwierig zu sein. Das Ganze wäre auch völlig unverhältnismäßig, da ein (ausgewachsener) Walnussbaum für die hiesigen Verhältnisse einfach zu groß ist. Da passen Holunder und Felsenbirne viel besser. Zumal ich mich gerne von Frau Holle beschützen lassen möchte.  :)
Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #42 am: 29. April 2018, 00:09:25 »

Zeig uns doch mal Bilder von den Blättern deines Bäumchens.
Dann können wir dir sagen, ob es sich dabei wirklich um einen Walnußbaum handelt.
Schittebön:



Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10842
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #43 am: 29. April 2018, 00:12:43 »

Öhm.....könnt auch ein Ailanthus altissima sein  ;D

Edit: ich stutzte schon beim Gesamtbild über diesen gut 1m langen Spitzentrieb ohne Verzweigungen, so hab ich noch keinen Walnussämling gesehen, was ja aber nix heißen will.
Auf dem Detailbild stutze ich nun über die große herzförmige Ansatzstelle des Blattes vom letzten Jahr unter dem kleinen Seitentrieb ganz oben links am Bildrand - ich hab einen Ailanthus und bei dem sieht das genauso aus und von Walnuss hab ichs nicht in Erinnerung.
Wenn ein Blatt mal ganz entfaltet ist, kannst du ja auf der Seite des Links vergleichen, wie der Blattaufbau ist.
« Letzte Änderung: 29. April 2018, 09:48:18 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Bock-Gärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
  • Rhein-Main-Tiefland - 7b/8a - Weinbauklima
Re: Alter von Bäumen
« Antwort #44 am: 29. April 2018, 00:39:35 »

Lach... Wenn das kein Walnussbaum ist, dann fress ich 'ne Walnuss - mit Schale!  ;D
Gespeichert
"Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß." (A. Einstein)
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de