Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jetzt habe ich als allererstes mal nach Hosta "Tattoo" gegoogelt. Dieses Forum macht wuschig.  >:(  Hübsch isse ja. (marygold)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. April 2020, 21:20:36
Erweiterte Suche  
News: Jetzt habe ich als allererstes mal nach Hosta "Tattoo" gegoogelt. Dieses Forum macht wuschig.  >:(  Hübsch isse ja. (marygold)

Neuigkeiten:

|25|5|Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Pflanzen und Intelligenz  (Gelesen 2714 mal)

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9289
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #15 am: 26. März 2018, 23:39:46 »

Hallo !

Ich habe mir im letzen Herbst ein Buch gekauft von Peter Wohlleben. Wenn Du das liest, dann zweifelst Du nicht mehr an der Natur. Das ist erstaunlich. Er studierte Forstwirtschaft und war über 20 Jahre in der Landesforstverwaltung.

https://www.buecher.de/shop/baeume/das-geheime-leben-der-baeume/wohlleben-peter/products_products/detail/prod_id/41830980/

Seitdem zweifle ich nicht mehr an der Intelligenz in der Natur, aber an den Menschen......

lg elis
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11470
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #16 am: 27. März 2018, 07:58:01 »

Ich sehe das so wie oile.
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15877
  • berlin|7a|42
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #17 am: 27. März 2018, 08:30:21 »

du fühlst nicht genau genug hin! ;)
Gespeichert
pro luto esse

moin

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34232
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #18 am: 27. März 2018, 11:11:08 »

ich seh das auch so wie oile. Grund genug diesen Wohlleben zu verteufeln. Er setzt den Leuten Flöhe in die Ohren und verwirrt ihren Geist komplett. Weder haben Pflanzen Intelligenz, noch ist irgendeine kognitive Leistung zu sehen, auf gar keinen Fall kommunizieren Pflanzen oder stillen ihre Nachkommen. Pflanzen haben auch kein Immunsystem.

Bei den Mykorrhiza hatte ich mich schon damit unbeliebt gemacht.

Allerdings ist die Biologie komplex. Die kognitiven Leistungen von Biologen sind erfreulich und dass Biome heute immer besser erforscht sind, das freut mich persönlich. Interaktionen zwischen Pflanzen und zwischen Pflanze und Boden, Pflanzen und Mikrobiom im Boden. Anpassungsleistungen von Pflanzen an Standorte und die Vielfalt der Lebensformen sind erstaunlich.

Das kann man aber alles ohne reißerisches homozentrisches Vokabular beschreiben.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen  zitiert von Susan Moon

Kai W.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1221
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #19 am: 27. März 2018, 11:17:41 »

Habe das eben mit meinem Ficus besprochen...der sieht das ganz anders ;)
Gespeichert
Viele Grüße
Kai

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11470
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #20 am: 27. März 2018, 11:18:59 »

du fühlst nicht genau genug hin! ;)

 ;) So wird es wohl sein. Ich mochte jedenfalls keinen Wohlleben'schen Auftritt länger als eine Minute ansehen. (Hat mich auch vom Lesen seiner Bücher abgehalten. Ich bin  völlig voreingenommen. )

Kai, hat er Dir verraten, womit er "sieht"?
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12695
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #21 am: 27. März 2018, 11:25:41 »

Homozentrisches Vokabular - das ist ein Schlüsselbegriff, den ich mir merken werden. ;)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Kai W.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1221
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #22 am: 27. März 2018, 11:30:48 »

du fühlst nicht genau genug hin! ;)



Kai, hat er Dir verraten, womit er "sieht"?

Klar, habe ein Glasauge auf das Substrat gelegt...
Gespeichert
Viele Grüße
Kai

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3749
    • (... )
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #23 am: 27. März 2018, 11:31:55 »

... mit meinem Ficus besprochen ...
Frag ihn sicherheitshalber nach seinem "Aus"-Knopf. Nicht, daß er nächtelang durchphilosophiert und dir den Schlaf raubt.    ;D
Gespeichert
Weck Lüd sünd klauk, un weck sünd daesig, un weck, dei sünd wat aewernäsig.
Lat`t ehr spijöken. Kinnings lat`t! De Klock hett lürrt. De Häkt is fat`t!
(Hechtsage Teterow: Hechtbrunnen)
.

Kai W.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1221
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #24 am: 27. März 2018, 11:34:27 »

 ;D ;D
Gespeichert
Viele Grüße
Kai

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12695
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #25 am: 27. März 2018, 11:42:52 »

Grund genug diesen Wohlleben zu verteufeln.

Das sehe ich nicht ganz so dramatisch. Bei a... gibt es reichlich Rezensionen zu diesem Buch. was sich herauslesen lässt, ist, dass die Leser eine andere Beziehung zu Bäumen und Wald bekommen. Das finde ich gut. Bäume und Wald als wichtige lebende Wesen/Zusammenhänge,  und nicht als pure Objekte zu begreifen, ist nicht mehr selbstverständlich.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13731
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #26 am: 27. März 2018, 11:56:12 »

In den letzten Jahrzehnten gab es einige interessante neue Erkenntnisse bezüglich der Kommunikation von Pflanzen untereinander, in der Pflanze selber, auch zum Immunsystem der Pflanzen, nur mal beispielhaft:

"Spionage" schützt Pflanzen vor Feinden (Quelle)
Elektro-Signale statt "Hormongeplapper"?
Pflanzen haben Insekten-Duftsignale kopiert (Quelle)
Wenn man in der Suche auf der Seite Pflanzen Kommunikation eingibt, findet man noch viel mehr

Ähnlich willkürliche Auswahl fürs pflanzliche Immunsystem:
Angriffssignal der pflanzlichen Immunabwehr entschlüsselt (Quelle)
Pflanzenabwehr agiert multifunktionell (Quelle)
Proteintrio setzt Pflanzenschädlinge schachmatt (Quelle)
Immunabwehr bei Pflanzen und Säugern ähnlicher als gedacht (Quelle)
Auch da bietet die Suche mit Pflanze Immunsystem noch wesentlich mehr.

Kann jeder sich selber ein Bild davon machen, was der aktuelle Wissenstand ist.
« Letzte Änderung: 27. März 2018, 13:59:01 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34232
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #27 am: 27. März 2018, 12:19:40 »

mir ist der aktuelle Wissensstand vertraut! Mir ist auch die Biologie vertraut. Es verlangt eine gewisse Disziplin wissenschaftlich biologisch zu denken. Das bedeutet in Zusammenhängen, Vernetzungen, Kybernetik, Interdependenzen, in Zeitabläufen. Pfanzensoziologie, biologische Systeme ...

Aber wenn ein publicitygeiler Forstwirt in Talkshows davon redet, das Bäume Stuhlgang haben, also kacken und damit den jährlichen Laubfall meint, dann frage ich mich in Analogie, ob denn Koniferen an Verstopfung leiden? Oder was ist mit Kakteen? Kein Dickdarm, he?

Bisher hatte ich es vermieden irgendwas von dem zu verlinken. Ich will ja keine false facts verbreiten. 

Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen  zitiert von Susan Moon

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7251
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #28 am: 27. März 2018, 12:38:18 »

Warum, er macht das doch gut. Zieht mit dem Schmarrn den Leuten das Geld aus der Tasche und die glauben auch noch dran, also baut er das Geschäftsmodell aus.
Er wäre schön blöd weiter im Wald rum zu rennen und Bäume auszuzeichnen, den Einschlag zu überwachen, sich mit halstarrigen Holzmachern und Subunternehmern rum zu ärgern, wenn er sein Geld damit verdienen kann.


Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13731
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Pflanzen und Intelligenz
« Antwort #29 am: 27. März 2018, 12:52:29 »

Anscheinend braucht es einen eigenständigen Thread zu dem Herrn, wo über ihn gestritten werden kann?

Edit: war zu langsam - perfekt!
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de