Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. September 2018, 12:26:46
Erweiterte Suche  
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone

Neuigkeiten:

|28|11| Schmutzige Fensterscheiben sind gelebter Singvogelschutz! (anonymes Zitat)

Plantura Banner Atelier
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden  (Gelesen 3163 mal)

hymenocallis

  • Gast
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #60 am: 13. Juni 2018, 14:50:37 »

Schönen Ostermontag, viele werden jetzt draussen sein. ;)

Ich suche bildliche Beispiele, Anregungen und Erfahrungen bzgl. Zufriedenheit betr. Sichtschutz durch grössere Stauden.
Dies deshalb, weil einerseits für mich klar ist, dass ich den Kirschlorbeer auf der Westseite teilweise entfernen lassen möchte, andererseits bin ich inzwischen sehr unschlüssig, was ich stattdessen dort haben möchte.
Anfangs dachte ich Eibe, inzwischen habe ich gemerkt, dass dort auch eine durchlässigere Variante denkbar wäre. Es müsste nicht ganzjährig dicht sein und der kleine Garten würde schon noch Stauden vertragen, bzw. es wäre schön, noch mehr davon hier zu haben.

Sollte es schon einen Thread in diese Richtung geben (gesucht aber nichts gefunden) danke ich für Hinweis.

Warum werde ich bloß die Vermutung nicht los, daß der Eingangsthread bloß dazu da war, Argumente gegen den Kirschlorbeer zu finden (damit die Familie nichts gegen die Rodung hat?) um Platz für die offenbar heiß ersehnten Eiben zu schaffen. Cleveres Marketing, dabei Argumente wie Durchsichtigkeit und ein mehr an Stauden ins Rennen zu führen - und dann rasch wieder darauf zu vergessen, um das tatsächliche Ziel umsetzen zu können  ;D
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3143
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #61 am: 13. Juni 2018, 16:03:02 »

Wir beenden diese Diskussion jetzt mal, die bringt nämlich nichts.
Die Gartentüre fällt grad zu, dann ist hier auch mal wieder Ruh`!
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3143
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #62 am: 10. Juli 2018, 09:55:00 »

Über die Eiben brauchen wir nicht mehr zu diskutieren, sie sind am Einwachsen. ;)
Ich würde es genau so wieder machen, vielleicht nicht unbedingt in dieser Jahreszeit, habe eine "Scheissfreude" an den Eiben.
Die Grossstauden sind zwar draussen, aber vor den Eiben werden Stauden reinkommen im Spätsommer. Eine Taglilie habe ich gestern gepflanzt. Die Rose wird wahrscheinlich dort in den Boden kommen wo der Topf jetzt steht. (Sie hat den Winter doch überlebt, obwohl ich dachte, sie ist hin. Nun soll sie in den Boden.)
Wenn die Eibenwand dicht ist mache ich wieder ein Foto, kann ein bisschen dauern. ;) (Aber es ist für unser Leben im Garten so überhaupt nicht schlimm, dass es jetzt dort offener ist. Nicht mal die Familie beklagt sich mehr.)
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3316
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #63 am: 10. Juli 2018, 12:55:13 »

Zitat
Nicht mal die Familie beklagt sich mehr.
  :D

Neupflanzungen sehen immer so putzig aus. 🌿
Gespeichert
🐣                                                  🐛

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18214
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #64 am: 10. Juli 2018, 13:10:42 »

Hätten die nicht gleich bei der Pflanzung in der Höhe gekappt werden müssen - zu Gunsten der seitlichen Verzweigungen??
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3143
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #65 am: 10. Juli 2018, 15:48:06 »

Mein Fokus ist im Moment eher unterirdisch, wässern, wässern, wässern damit sie oberirdisch grün bleiben und gut einwachsen. ;)
An frischgepflanzten Sträuchern schnipple ich aber generell nie rum, die sollen einfach in Ruhe ankommen im ersten Jahr.
Die Zeit für den Schnitt wird schon noch kommen und gerade bei Eibe gilt, man hat ja ewig Zeit. (Habe noch eine kleinere Eibenhecke, die wurde viele Jahre kaum geschnitten und liess sich auch rückwirkend wieder in Form bringen.)
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11024
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #66 am: 10. Juli 2018, 16:04:38 »

Eiben verzweigen sich problemlos.
Wenn man bei der Pflanzung schneidet, ist das Ergebnis eigentlich nur "verlorene Zeit" in Form von schon in der Baumschule gewachsener Höhe/Breite.
Wenn die Hecke sehr kompakt, schmal, dicht werden soll, kann man aber schon anfangen, die Spitzen seitlich zu kappen.
Ich hab bei meinen ersten Eibenhecken erstmal jahrelang gar nicht geschnitten, was dann, als sie die gewünschte Breite hatten, zur Folge hatte, dass sie noch ein paar Jahre ein bisschen "wellig" waren, da sich Unregelmäßigkeiten im Wuchs erst durch Verzweigung "füllen" mussten.

Allerdings würde ein leichter Schnitt jetzt natürlich auch die mit Wasser zu versorgende Grünmasse reduzieren, aber da du mit dem Wässern sehr achtsam bist, brauchts das nicht wirklich.

Und wenn du mehr Tempo haben möchtest, leg den Eiben-Dünger-Turbo ein, dann schaffen sie auch 36cm Jahreszuwachs  ;D

Die Hydrangea ist von der Blütenfarbe her übrigens gut zur Fassade des Nachbarhauses ausgesucht  ;)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3143
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #67 am: 10. Juli 2018, 18:44:57 »

Und wenn du mehr Tempo haben möchtest, leg den Eiben-Dünger-Turbo ein, dann schaffen sie auch 36cm Jahreszuwachs  ;D

Mache ich! Schon allein deswegen, um meinem Ehehgatten zu beweisen, dass er nicht 80 werden muss bis alles wieder dicht ist. ;D ;)
Die Hortensie kommt jetzt nochmals besser zur Geltung seit der eine Kirschlorbeer weg ist, und ich muss sie nicht immer freischneiden. :) (Sie ist aber alter Bestand, nicht von mir ausgesucht.)
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3143
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #68 am: 07. September 2018, 14:26:31 »

Neupflanzungen sehen immer so putzig aus. 🌿

Aller Anfang ist klein. ;)

Gepflanzt:
Rose Ghislaine de F., Buchs `Green Gem`, 5x Tautropfengras/ Sporobulus heterolepis, Rotschleierfarn / Dryopteris erythrosora, Dryopteris filix-mas div. u.a. hinter den Herstanemonen wo die Wedel dann auftauchen sollen, Taglilie `Autumn Red`, Phlox `Sweet Summer Surprise` ein Versuch, besser als im Süden ist es wohl hier.
Gillenia trifoliata kommt noch an den Zaun rechts aussen, Spiraea betulifolia `Tor` in die Nähe der Rose.
Um gutes Einwachsen wird gebeten. Um Wasser von oben bitte ich nicht, sieht für die nächste Zeit nicht danach aus, also selbermachen.
Wahrscheinlich im Frühling erst werde ich am Zaun einen kleinen Häckselweg streuen um gut in den hinteren Bereich zum Kirschlorbeer zu kommen. Obwohl er massiv zurückgestutzt wurde, ohne Zweifel wird man ihn auch im kommenden Jahr wieder schneiden dürfen. Aber ich kenne "den Kollegen" ja inzwischen gut genug. ;)
(Das flächige Grün oder besser Braun sieht unschön aus, aber vor Oktober rühr ich dort wahrscheinlich nichts an, ich warte auf den herbstlichen Regen.)

Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3316
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #69 am: 09. September 2018, 11:08:17 »

Sieht schön aus.  :)

Also nicht der Rasen, die Sträucher. :D
Gespeichert
🐣                                                  🐛

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3143
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Sichtschutz mit (Gross-)Stauden
« Antwort #70 am: 09. September 2018, 15:43:10 »

Merci.
Es ist ja fast schon ein Glück, dass das gar nie richtiger Rasen war. ;)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de