Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Meine Gartenklamotten sind Sachen, die ursprünglich meist "gut" waren, bis ich mal kurz damit im Garten war... (Euphrasia)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Oktober 2018, 10:07:41
Erweiterte Suche  
News: Meine Gartenklamotten sind Sachen, die ursprünglich meist "gut" waren, bis ich mal kurz damit im Garten war... (Euphrasia)

Neuigkeiten:

|10|10|Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen. (Jean-Jacques Rousseau)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Was war das für eine Katze!?  (Gelesen 2543 mal)

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #15 am: 11. Mai 2018, 22:36:33 »

...
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #16 am: 11. Mai 2018, 22:43:50 »

Er wirkt noch nicht ausgewachsen.
Morgen rede ich mit den Katzenopas. Evtl. stellen wir die Falle wieder auf. Er wäre in jedem Fall zu vermitteln.
Was problematisch ist, ist, dass er auch aus der angrenzenden Wohnbebauung kommen kann... Aber er wirkt wie ausgesetzt ...
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3089
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #17 am: 11. Mai 2018, 22:49:22 »

Toll!!! das also ist der "Leo" :D :D :D

Ja, auf mich wirkt der Kater auch höher als übliche Katzen und ich finde auch die Fellzeichnung sehr ungewöhnlich, grade auch die Gesichtszeichnung.

Hoffentlich gelingen Dir demnächst noch mehr Bilder :D aber überhaupt ist es schon toll diese ersten Bilder zu haben :-*

Konntet Ihr ihn füttern?
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #18 am: 11. Mai 2018, 22:53:24 »

Ein interessantes Detail noch: Lotti hat spitze Öhrchen, "Leo"s sind abgerundet.
Haben reine Hauskatzen nicht i m m e r spitze? ???

Nein, w i r füttern nur Lotti :). Er saß aber vor der Pforte der Katzenopas, die abends immer Futter für Nachzügler stehen lassen. Der hat das längst spitz gekriegt  ;)!
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3089
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #19 am: 12. Mai 2018, 13:55:27 »

Ein interessantes Detail noch: Lotti hat spitze Öhrchen, "Leo"s sind abgerundet.
Haben reine Hauskatzen nicht i m m e r spitze? ???
Du hast eine gute Beobachtungsgabe - das hätt' ich wohl übersehen.

Zitat
Nein, w i r füttern nur Lotti :).
ach :-* Weidenkatz :-* vielleicht findest Du bei der nächsten Begegnung ja ganz rein zufällig ein oder zwei Leckerli in der Jackentasche..........oder evtl. auch drei ::)...................... ;D wenn er schon so nahe herankommt, würde er die bestimmt annehmen :)

Wie hat eigentlich Lotti bei der Fotobegegnung reagiert? ich könnt wetten, die kennen sich längst. Oder was meinst Du?

Solltet ihr den Leo tatsächlich fangen können, dann bin ich sehr sehr gespannt, ob er gechipt ist!!!!

Hast Du inzwischen mit den Fütterungsopas gesprochen? Kennen sie so einen langbeinigen Leo :), oder ist der Leo neu zugewandert?

neugierige Grüsse sendet
Nemi


Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #20 am: 12. Mai 2018, 17:05:05 »

Live hab ich auch nicht darauf geachtet ;), aber ich finde, das Ohr auf dem verwischten Foto wirkt so(?)

Ach, Nemi, wenn ich dem Herzen folgen könnte, würd es Brekkies regnen  :-[... Aber hier muss ich auch strategisch denken:
Ich bin sehr froh, dass die Katzensituation hier halbwegs "befriedet" Ist. Jeden Abend ( und sicher auch tagsüber ) kommen ohnehin viele Miezen in den künftigen Projektgarten (es wird ein Schmetterlings/Insektengarten zum Aufenthalt auch für Spaziergänger und Herr Weidenkatz und ich legen ihn gg. gewisse einzelne Vereinswiderstände an) und das ist auch gut so - aber Füttern soll in Händen der Katzenopas und der einzelnen jeweiligen Paten bleiben, sonst gefährde ich den kommenden  Projektgarten  als Ganzes und eben den "Burgfrieden". Und neue anhängliche wie Leo sollten wir lieber vermitteln.

Netti, die wir mit Lotti zu uns rübernehmen wollten war zuletzt kaum da, ist und bleibt sehr hektisch und scheu. Anders plötzlich Flocke, die uns nun immer abends wie Lotti im Projektgarten besucht. Wir haben nur gestreichelt und sie hat auch keinen Hunger, der kleine Brocken, nur Appetit. Als ich da aber neulich nach endlosmiau und Köpfchengeben  schwach wurde und Brekkies " runterfielen"  ::), fing sie an dominant Lotti abzudrängen, die entgegen jede Gewohnheit weglief.
Ich würde sie ja beide nehmen, aber das wird wohl noch schwer...
In 2 Wochen jedenfalls etwa wollen wir Lottiurlaub machen und sie zu uns in den eigenen Garten holen.

Vorne Lotti hinten Flocke...


« Letzte Änderung: 12. Mai 2018, 17:08:59 von Weidenkatz »
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #21 am: 12. Mai 2018, 17:16:56 »

Also spätestens morgen erwische ich einen der Katzenopas. Ich wette aber, dass sie ihn schon kennen.
Während einer eher emotional alle befüttert, ist der andere a u c h lieb aber rationaler  ;) und will das beste fürs Tier und das hieße, wenn ungechipt lieber an eine Person vermitteln.
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3089
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #22 am: 12. Mai 2018, 17:29:12 »



Ach, Nemi, wenn ich dem Herzen folgen könnte, würd es Brekkies regnen  :-[... Aber hier muss ich auch strategisch denken:
......... :D ach Weidenkatz, da wirst Du wohl recht haben mit dem strategisch denken *komm mal her, ich drück Dich ganz zart* Du machst das alles ganz toll !!!!! Ich wünsche Dir von Herzem ein glückliches Händchen bei Deinem Tun!

 :) Nemi :)
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Barbarea vulgaris

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 680
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #23 am: 12. Mai 2018, 20:10:20 »

Weidenkatz, was ist das ein hochgelegter Katermann. Und wie süß die Lotti dort sitzt. Flocke ist auch so ein herrlicher Rotfuchs.

Weidenkatz, ich drück Dich auch mal ganz feste.
Gespeichert
Lebe den Tag, denn heute ist morgen schon gestern...

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #24 am: 12. Mai 2018, 21:36:40 »

Och  :D, Ihr seid lieb *drückzurück*
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Obstjiffel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
  • 8a, Wein- und Obstbaugebiet
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #25 am: 15. Mai 2018, 11:17:50 »

Das Kerlchen macht wirklich einen großen Eindruck. Schade dass ihr so weit weg seid, ist total mein Beuteschema falls er vermittelt wird. Täuscht es oder ist er in den Flanken eingefallen? Könntest du ihm vielleicht eine Wurmkur mit Leckerchen unterjubeln?
Gespeichert
Liebe Grüße
Birte

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #26 am: 15. Mai 2018, 14:36:11 »

Die Katzenopas wollen lieber erstmal abwarten und beobachten.
Da er - wie wirs alle erlebt haben- immer um die gleiche Zeit spät zu erscheinen pflegt, tippen wir nun doch auf Abendausgang von der umliegenden Wohnbebauung...
Wenn ich in 1 Woche (Urlaub)sehe, dass er doch zu allen Zeiten hier rumstromert, können wir immer noch handeln und zum Tierarzt, um nach einem chip zu gucken usw..
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3089
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #27 am: 17. Mai 2018, 17:37:26 »


Da er - wie wirs alle erlebt haben- immer um die gleiche Zeit spät zu erscheinen pflegt, tippen wir...
ja, da kann man vielerlei vermuten. Ich z.b. tippe bei Leo's späten Auftauchen einfach mal darauf, dass Leo dann ausgeschlafen hat und ihn nun der Hunger treibt.
Wo könnte er geschlafen haben? .........vielleicht unter einem Dickicht.
Das macht Pixi auch häufig und kommt immer hervor, wenn sie uns heimkommen hört.
Dann freut sie sich ganz offensichtlich uns zu sehen, läuft uns miauend mit senkrecht erhobenem Puschelschwänzchen im Zickzack vor den Füssen herum um will mit ins Haus.


Zitat
nun doch auf Abendausgang von der umliegenden Wohnbebauung...
könnt' so sein - ist da der Wunsch, Vater des Gedanken?

Zitat
Wenn ich in 1 Woche (Urlaub)sehe, dass er doch zu allen Zeiten hier rumstromert, können wir immer noch handeln und zum Tierarzt, um nach einem chip zu gucken usw..
meine "5 Pfennig" dazu? - ich würde die Chipsuche nicht davon abhängig machen, ob er auch zu anderen Zeiten auftaucht.
"zu allen Zeiten hier rumstromern" = das kann beides bedeuten: sowohl heimatlos, als auch mit Heimat sein.
Warum denke ich so?
Weil unsere 4 Freigängerkatzen hier bei uns den lieben langen Tag ein- und aus gehen.
Sie tauchen also immer wieder zu völlig unterschiedlichen Zeiten bei unserer Nachbarin auf dem Hof auf.

Viel Glück bei all Deinem Tun :-*

liebe Grüsse
von
Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #28 am: 17. Mai 2018, 20:00:58 »

könnt' so sein - ist da der Wunsch, Vater des Gedanken?

::) :-[ Ertappt ...
Alles andere zwingt zu Entscheidungen und unangenehmen Konflikten...
Aber andererseits kann ich derzeit nicht anders als es laufenlassen. Familienmitglied im KH, ein Fest in Vorbereitung , selbst gerade unfit und mit Müh und Not spät im Garten, um Lotti zu versorgen...

Aber das We ist zum Glück nah... :P
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1543
    • kleingartenplausch.com
Re: Was war das für eine Katze!?
« Antwort #29 am: 18. Mai 2018, 11:30:13 »

So, auf die Gefahr hin, dass mich nun alle für hysterisch oder schlicht bescheuert halten: Gestern gelang tatsächlich ein erstes scharfes Leofoto! Und er sieht darauf für den Betrachter aus, wie ein normales Hauskätzchen  ::)  ...
Aber die Größe und Bewegung sieht man eben nicht auf dem Bild...
Mein Mann und ich standen wieder vor ihm und sagten wie aus einem Mund: "Das i s t keine normale Hauskatze. Nein" :P
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de