Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Dezember 2018, 03:18:00
Erweiterte Suche  
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)

Neuigkeiten:

|26|7|Pfirsichdiät ist der Orangendiät klar vorzuziehen, schon wegen der Haut. (Lehm)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Laubengang  (Gelesen 594 mal)

Monarde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
  • Südheide Klimazone 7b
Laubengang
« am: 18. April 2018, 18:28:25 »

seit heute bin ich stolze Besitzerin eines Laubenganges.

Ich möchte jeweils abwechseln an einem Element eine Rose und an an das nächst folgende eine Clematis pflanzen.
Die Rosen für den Halbschatten habe ich schon gefunden, allerdings las ich hier, dass auch wenn ich die viticelli, wie von Westphal empfohlen, nehme diese Kombi nicht so ideal sei. Aber wenn ich statt dessen eine integrefolia nehme, wird die überhaupt hoch genug?

Leider befindet sich ein Element im Schatten kann mir jemand dazu eine Empfehlung geben?

Grüßle
Monarde
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1560
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Laubengang
« Antwort #1 am: 18. April 2018, 19:22:48 »

Warum soll das nicht ideal sein?
Rosen und Clematis zusammen an einem Element ist nicht ideal.
Die Cl. integrifolia "Durandii" habe ich im Garten. Die wird bei mir im Halbschatten höchstens 1,60 Meter hoch, blüht aber von Juni bis Oktober.
Bei den Viticellas gibt es große Unterschiede beim Wachstum, die zu beachten sind.
Vielleicht ist auch für eine herbstblühende  Platz: Cl. "Jasper".
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Lyssie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
  • Kimazone 7b
Re: Laubengang
« Antwort #2 am: 26. April 2018, 09:06:11 »

Clematis alpina gehen auch. Sie sind schattenverträglich und werden 2-3 m hoch. Hauptblüte ist im April/Mai und eine Nachblüte im Sommer. Und man muss sie nicht schneiden. Das ist vielleicht auch ganz praktisch, weil man dann nicht das abgeschnittene aus den Rosen fummeln muss.
Gespeichert
Ich wische hier nur durch
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de