Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. November 2018, 17:43:45
Erweiterte Suche  
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)

Neuigkeiten:

|7|3| Schneit es noch am siebten März, sticht ins Gärtnerherz der Schmerz. (bristlecone)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Bewässerung über den Tag  (Gelesen 255 mal)

Streptophyta

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Bewässerung über den Tag
« am: 21. Mai 2018, 13:16:16 »

Moin moin,

nun wird es langsam wärmer und ich mache mir zunehmend Gedanken über die Bewässerung meiner Gemüse-Kübel, da ich letztens gelesen habe, dass morgens und/oder Abends gießen für einige Pflanzen nicht optimal wäre, da diese einen hohen Wasserverbrauch gerade in den Sonnenstunden haben. Bei mir volle Südwest-Seite ohne Möglichkeit für Sonnenschutz.

Gerade Zucchini aber auch Tomaten und Gurken sollen davon betroffen sein, weswegen ich nun nach Lösungen suche bzw. recherchiere, was man dort tun könnte. Da ich leider keinen Wasseranschluss in erreichbarer Nähe habe, scheiden so Tropfbewässerungen bekannter Marken aus. Es gibt wohl auch eine Pumpe für Wasserbehälter, welche mit Solar arbeitet, jedoch scheint diese entweder nicht von guter Qualität zu sein oder scheint auch eine wirklich gute Lösung, da sie nur alle 12 Stunden für eine bestimmte Zeit anspringt.

Daher schaue ich gerade in Richtung der guten alten Tonkegel, welche es mit Wasserbehälter in unterschiedlichen Größen (200-1000ml) gibt. Vorteile sehe ich hier, dass die Pflanzen sich (nach Werbeversprechen) selbst das Wasser nehmen können, da die Erde durchgehend feucht gehalten wird.

Funktioniert dies wirklich so gut wie angepriesen? Weil dann würde ich mir diese Hilfsmittel holen und morgens immer das Wasser auffüllen, damit die Pflanzen so gut über den Tag kommen. Ich habe auch eine Abwandlung gesehen, wo das Wasser nicht oben am Kegel ist sondern per Kapillareffekt aus einem Behältnis in der Nähe gezogen werden soll.

Was haltet ihr davon? Schon jmd. damit Erfahrung gemacht?
Gespeichert

Malvegil

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 291
  • Mittelfranken 6b
Re: Bewässerung über den Tag
« Antwort #1 am: 21. Mai 2018, 13:31:31 »

Ich habe den letzten Sommer mit Tropf-Blumat (Tonkegel-Prinzip) gearbeitet und war überrascht, wie gut das funktioniert hat. Das gibt es nicht nur mit Anschluß an die Wasserleitung oder Pumpe, sondern auch mit Anschluß an einen Wasserbehälter, den man in ca. 1 m Höhe über den Entnahmestellen aufstellt, um den nötigen Wasserdruck herzustellen. Der Vorteil: man müßte (ja nach Größe des Gefäßes -- man könnte ja einen 60l-Maurerkübel oder vergleichbares nehmen) nicht so oft Wasser nachfüllen wie in einer Plastikflasche. Denn eine ausgewachsene Tomate oder Zucchini kommt mit 1 l an einem Sonnentag nicht weit.
Gespeichert

Malvegil

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 291
  • Mittelfranken 6b
Re: Bewässerung über den Tag
« Antwort #2 am: 21. Mai 2018, 13:42:11 »

Ach jetzt seh's ich erst: Hier gehts ja wieder um den Balkon.  ;) Da wird kein Platz sein für einen großen Wasserkübel.
Gespeichert

Streptophyta

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Re: Bewässerung über den Tag
« Antwort #3 am: 21. Mai 2018, 13:52:40 »

Den Tropf-Blumat werde ich wohl nicht nutzen können. Maximal den Blumat-Klassik, wo jedoch auf 24 Stunden nur max. 125ml Wasser raus kommt, was dann für Gemüsepflanzen doch etwas wenig ist.

Eine dicke 60L Tonne wäre natürlich nicht so toll aber das ganze müsste auch problemlos mit 10 Liter Eimern funktionieren. Ja, ich muss die dann vermutlich oft auffüllen aber damit habe ich kein Problem. Es geht mir hier rein um die Versorgung der Pflanzen. Ob ich dann mal 5 Minuten Zeit investieren muss, ist egal.

Für den Tropfblumat bekomme ich aber vermutlich nicht den Druck weil die Eimer könnte ich hier nicht in der notwendigen Höhe aufstellen, ohne das mir meine bessere Hälfte einen Abriss verpasst, da das nun nicht wirklich toll aussehen würde ;)
Gespeichert

Malvegil

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 291
  • Mittelfranken 6b
Re: Bewässerung über den Tag
« Antwort #4 am: 21. Mai 2018, 14:58:29 »

Man müßte etwas basteln: eine hohe Pflanzsäule, die von unten berankt und/oder von oben von einer Hängepflanze verschönert wird und im Inneren verborgen einen Wasserkanister enthält. :P
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3481
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Bewässerung über den Tag
« Antwort #5 am: 21. Mai 2018, 18:49:38 »

Mach dich nicht verrückt. Ich habe bisher am Abend eine Kanne oder mehrere gefüllt stehen lassen, morgens sind sie warm. Durchdringend giessen vor der Arbeit und wenn man abends zurück kommt eventuell nochmal giessen.
Wenns richtige Säufer sind, zB 5 meterhohe Tabakpflanzen im 1m Balkonkasten reicht das nicht, die trinken auch über mittag noch 5 Liter, aber sowas macht ja keiner ernsthaft.
Tomaten, Gurken usw, wenn die ein bisschen Erde an den Füßen haben und nicht nur 5 Liter, kommen die damit auch über einen Hitzetag. 10 liter Erdvolumen pro Meter Tomatenpflanze, da gibts auch Wetterlagen wo man nur alle 2-3 Tage mal giessen muss.

Je eher du anfängst, sie nicht ständig dauerfeucht zu halten sondern auch mal etwas trockener, desto eher kommen sie mit Balkonwärmestau und mal vergessen zu giessen zurecht.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

shrimpy

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Bewässerung über den Tag
« Antwort #6 am: 21. Mai 2018, 19:29:34 »

Ich kann von Claber die Idiris Topfpflanzenbewässerung empfehlen, die ich regelmäßig im Urlaub benutze. Das ist so eine Art STativ, das in die Erde gesteckt wird und auf dem eine übliche PET-Flasche aufgeschraubt wird. Für einen riesigen Oleander benutze ich 3 1,5l-Flaschen, das reicht für 5 Tage, je nachdem, welchen Tropfer man nimmt. Es gibt Tropfer für 0,1 L, 0,15 L, 0,2 L oder 0,3 L je Tag. Das System ist echt zuverlässig und meine Pflanzen haben immer die Urlaubszeit überlebt. Man muss nur nach einiger Zeit die Flaschen und die Tropfer mal entkalken.
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
Gespeichert
Liebe Grüße
Shrimpy

der Mensch lebt keine 100 Jahre, aber er macht sich Sorgen für 1000 (Chin.Sprichwort)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de