Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Juli 2020, 14:09:55
Erweiterte Suche  
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: "Frühlingssorten" Kordes  (Gelesen 4898 mal)

Roland

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3495
"Frühlingssorten" Kordes
« am: 29. Dezember 2003, 19:50:09 »

Hallo

Sagt mal, hat jemand von Euch Erfahrung mit den Frühlingsorten von Kordes?

Mir sind hin und wieder Bilder von einigen Sorten aufgefallen, besonders die großen einfachen Blüten haben haben es mir angetan.

Ich habe mir Frühlingsduft bestellt. (Die wohl leicht gefüllt ist)

Kennt jemand die Sträucher genauer, und kann was empfehlen?


Gruß Roland
Gespeichert
in vino veritas

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2003, 13:07:19 »

Ach Roland, dass ist ja nett, dass Du Dich hier eingefunden hast ;D.

Ich habe Frühlingsgold und liebäugele auch noch mit anderen Rosen aus der "Frühlingsreihe".

Frühlingsgold mag ich sehr, weil sie wunderschöne einfache hellgelbe Blüten hat, die duften, sie blüht als eine der ersten bei mir im Garten und das sehr reich. Sie duftet und blüht etwas nach.

Gespeichert
VLG - Beate

Christine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2003, 13:46:32 »

'Frühlingsduft' habe ich diesen Sommer bei einer Rosenfreundin fotografiert.
http://www.rosenfoto.de/Rosen_jpgs/D-L/Fruehlingsduft1.html
Ich finde sie auch wunderbar mit ihren großen Blüten an dem riesigen Strauch.
VG christine
Gespeichert

Raphaela

  • Gast
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2003, 13:46:33 »

...man sollte diese Srten ber so, wie Beate es gemacht hat, mehr in den Hintergrund pflanzen: Im Botaniscen Garten in HH stehen eine ganze Reihe davon und sind mit ihem riesigen, dornigen und ser stakseligen Habitus nach der Blüte kein sehr erbaulicher Anblick mehr...
Am besten pflanzt man niedrigere, später und öfter blühende Sträucher und/oder Stauden, die lange grün bleiben, davor.
Die Fernwirkung, der Duft von einigen und die frühe, üppige Blüte sind aber umwerfend.
Gespeichert

Laurin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1254
  • Traue nicht dem Garten, in dem kein Unkraut wächst
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2003, 14:21:44 »

Als Bibernellrosen Freund mag ich auch die Rosen der Frühlingsserie sehr, die gegenüber den Bibernellrosen teilweise eine 2. Blüte haben. Leider haben sie auch wegen der frühen Blüte einen starken Anreiz für den Rosenblütenstecher.
Gespeichert

Roland

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3495
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2003, 15:23:49 »

Oh, danke für die Antworten:)


Ich habe ja mit Frühlingsduft dann einen Volltreffer
gelandet. Ich hatte ein Bild gesehen und mich gleich drin verliebt.
Auf Christines Foto sieht sie ja auch sehr schick aus.


Beate, Frühlingsgold gefällt mir auch sehr gut, ich glaube ich habe sie als Falschlieferung statt Maigold. Dein Bild ist herrlich:)



Von den "Frühlingssorten" soll es ja einige Starkduftende Sorten gben und welche mit weniger Duft.


Frühlingsschnee mit den einfachen weißen Blüten stelle ich mir auch gut vor.



Raphaela, der Tip mit den Vorpflanzungen ist gut, wobei ich meine Frühlingsduft außerhalb des Grundstückes setzen werde, wo sie verwildern kann, oder ich setzte sie in den Hintergrund auf den Knick.
Ich habe da schon Aicha stehen, die wohl aber etwas später dran ist, oder?

Ansich hätte es auch ein Thread für frühjahrsblühende Rosen sein
können.

Bin noch an weiter Erfahrungen interessiert, oder Vorschläge für andere Sorten


Erstmal soweit liebe Grüsse ind neue Forum


Roland


Gespeichert
in vino veritas

Raphaela

  • Gast
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2003, 16:22:43 »

Wenn ich mich recht entsinne, war Aicha noch in Blüte, während de Frühlings-Sorten schon ziemlich durch aren im Botanischen Garten. - Ist aber schon einige Jahre hr...
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #7 am: 01. Januar 2004, 17:01:04 »

Hallo!
Heuer blühte meine Aicha (Steckling aus Finnland) das erste Mal: wunderschön und herrlich duftend, ein Tummelplatz für Insekten .....(sie ist zwar keine Kordesrose) Ihre Winterhärte ist sagenhaft, was ich in unserem rauen Salzkammergut-Klima von Frühlingsgold überhaupt nicht sagen könnte! Diese steht nun schon einige Jahre in meinem Garten, aber ich konnte bis jetzt noch keine Blüte erleben, da sie am alten Holz blüht, hier aber immer wieder zurückfriert........ Außerdem ist diese bei mir sehr stark rußtauanfällig (ganz im Gegensatz zu allen anderen meiner geliebten (gesunden!)Bibernellrosen)!
Gruß Lisl
Gespeichert

Roland

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3495
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #8 am: 03. Januar 2004, 21:20:23 »

rehi:)

Ich liebe die Aicha auch sehr, ganz besonders sogar. Deshalb habe ich ja überhaupt an die Frühlingssorten gedacht, wegen der andereren Farben halt.

Irgendwo laß ich auch , daß Frühlingsgold nicht sooooo hart ist, wobei Beate ja nun ein stattliches Exemplar vorweisen kann:), und sie wohnt nicht weit von mir.

Lisl, hast Du nicht ein paar Bilder der herrlichen Bibernellrosen parat?:)


Grúß Roland

Gespeichert
in vino veritas

brennnessel

  • Gast
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #9 am: 04. Januar 2004, 07:18:54 »

rehi:)

Ich liebe die Aicha auch sehr, ganz besonders sogar. Deshalb habe ich ja überhaupt an die Frühlingssorten gedacht, wegen der andereren Farben halt.

 Hallo Roland, :-[ da ich leider nur eine ganz einfache Uralt-Kamera habe, kann ich keine ordentlichen Blumenbilder (Nahaufnahmen)machen. Muss mal nachkramen, wenn ich was finde, kann mir das meine Tochter einscannen. Aber das dauert einige Tage, bis ich sie wieder treffe. Also bitte um Geduld!
Die Aicha ist wirklich eine ganz Hübsche, sie hatte auch noch Nachblüten. Leider habe ich besonders bei den Bibernellrosen auch das große Rosenblütenstecher-Problem! Heuer waren auch die schönen Rosenkäfer sehr gefräßig und kaum ein Blüte meiner Lieblinge blieb unbeschädigt..... Gruß Lisl





Gespeichert

Christine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #10 am: 04. Januar 2004, 07:46:13 »

Frühlingszauber http://www.rosenfoto.de/Rosen_jpgs/D-L/FruehZauber1.html
habe ich einer Nachbarin als "Jahresrose" zum Geburtstag geschenkt.
Die Farbe ist sehr auffallend.
VG Christine
Gespeichert

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #11 am: 04. Januar 2004, 16:07:24 »

Die Frühlingsgold habe ich seit 1999 oder 2000, da bin ich mr nicht mehr ganz sicher und sie hat auch den letzten Winter mit fiesen Barfrösten und gemeinem Ost- und Westwind ohne jeden Winterschutz überstanden - so empfindlich scheint sie doch nicht zu sein.

VLG - Beate
Gespeichert
VLG - Beate

brennnessel

  • Gast
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #12 am: 04. Januar 2004, 18:20:45 »

Die Frühlingsgold habe ich seit 1999 oder 2000, da bin ich mr nicht mehr ganz sicher und sie hat auch den letzten Winter mit fiesen Barfrösten und gemeinem Ost- und Westwind ohne jeden Winterschutz überstanden - so empfindlich scheint sie doch nicht zu sein.

VLG - Beate
Ja, liebe Beate, in meinem Garten kommen nicht einmal Forsythien zum Blühen, so kalt ist es in unserem Tal! Also kann man das nicht unbedingt als Maßstab für dei Frosthärte von Pflanzen hernehmen! Ich möchte drum niemand abschrecken......... LG Lisl
Gespeichert

woidroserl

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
  • Ich liebe dieses Forum!
    • www.woidroserl.de
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #13 am: 04. Januar 2004, 22:05:58 »

Liebe Beate,

Norddeutschland ist wirklich kein Maßstab für Frosthärte.

Grüße
Rosenresli
Gespeichert

Fee

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:"Frühlingssorten" Kordes
« Antwort #14 am: 07. Januar 2004, 20:07:19 »

Ich habe seit 1997 Frühlingsgold, Frühlingsmorgen und Frühlingszauber. (Klimazone 6). Alle 3 wuchern ohne jede Pflege wie Gießen, Jäten etc. und ich schneide sie jedes Jahr nach der Blüte ordentlich zurück. Für kleine Gärten wirken sie nach meiner Ansicht ein bisschen derb. Liebe Grüße Fee
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de