Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2019, 02:15:59
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|14|6|Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen. (Albert Camus)

Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Mondfinsternis am 27. Juli  (Gelesen 5011 mal)

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 427
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #60 am: 28. Juli 2018, 09:59:42 »

So sieht eine MoFi in Augsburg aus:
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit zwei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Bristlecone

  • Gast
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #61 am: 28. Juli 2018, 10:02:51 »

 ???
Gespeichert

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 427
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #62 am: 28. Juli 2018, 10:04:21 »

Muddu anklicken, dann wird es romantisch.
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit zwei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15764
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #63 am: 28. Juli 2018, 10:07:38 »

beim vorletzten bild wars eh schon dunkel, das sieht richtig gut aus
Gespeichert

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 427
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #64 am: 28. Juli 2018, 10:14:27 »

Hier noch mal Mofi in A. nach Bildbearbeitung:
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit zwei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6187
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #65 am: 28. Juli 2018, 10:24:10 »

Danke für die schöne Serie  :D

Das Ende der totalen Phase ist erreicht: Der linke Mondrand ist aus dem Kernschatten und damit viel heller als der Rest des Mondes - und somit überbelichtet.






Das war die Phase, in der ich ihn dann auch gesehen habe.
Eindrucksvoll war, wie schnell der Kernschatten dann gewandert ist!
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Magnolienpflanzer

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 562
  • Österreich, Steiermark
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #66 am: 28. Juli 2018, 11:00:16 »

Die Totalitätsphase hab ich nicht gesehen, um und nach Mitternacht aber die partielle. :D Ihr habt oft tolle Fotos!!  :o
Gespeichert
Ich will kein wärmeres Klima, sondern robustere Pflanzen!

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6187
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #67 am: 28. Juli 2018, 11:12:12 »

Muddu anklicken, dann wird es romantisch.
:-\
Vor Ort mag das vielleicht so gewirkt haben...
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4281
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #68 am: 28. Juli 2018, 12:24:58 »

Es war die ganze Zeit auf dem Berg ganz schön was los, ganze Familien mit kleinen Kindern, die Picknick machten, und viele viele Schaulustige, von denen viele aus unerfindlichen Gründen dauernd auf ihr Smartphone guckten.
Hier auf dem Heimberg waren auch viele Familien, mit Kind, Hund und Picknick-Korb im Gepäck. Aufs Smartphone habe ich allerdings auch geschaut, und zwar auf eine Astronomie-App, die den Sternhimmel zeigt. Das haben mir die Leute dann nachgemacht, schließlich wollte jeder wissen, was denn der helle Stern im Westen (Jupiter) oder die hellen Sterne im Zenit (Sommerdreieck) sind. ;)

Anbei ein paar Aufnahmen von mir, vielleicht nicht ganz so beeindruckend wie manch andere hier, aber sie zeigen sehr schön den Verlauf der Finsternis mit dem extrem stark verdunkelten Mond kurz nach Aufgang hinter dem Lemberg (der höchste Berg hier in der Region), daher war der Beginn der Totalität gar nicht zu sehen, und viele (mich eingeschlossen) entdeckten den Mond erst, nachdem er ein Stück über dem Berg stand.



Mond und Mars überm Lemberg, im Tal Oberhausen an der Nahe, links noch eins der Windkraftwerke in Rheinhessen, darunter die hell erleuchtete ehemalige Weinbaudomäne Schlossböckelheim, und knapp unterm Gipfel die Lemberghütte.



Etwas näher herangezoomt: Mond und Mars







Drei Aufnahmen mit fortschreitender Abnahme der totalen Phase. Der helle Mondrand im dritten Bild ist nun schon total überbelichtet.



Die "Mondsichel" mit kürzerer Belichtungszeit.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4006
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #69 am: 28. Juli 2018, 13:22:05 »

Da habt Ihr alle, soweit es die Bewölkung zuließ, den verdunkelten Mond angeschaut. Aber hat einer von Euch daran gedacht, hinterher das Licht auf dem Mond wieder anzuknipsen? Nein, das mußte ich für Euch tun.  ;D

Übrigens bekommt der Monde nicht den Umweltengel, denn er wird mit Atomstrom beleuchtet.
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4281
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #70 am: 28. Juli 2018, 13:42:18 »

Nö, mit Fusionsenergie, die ist (weitgehend) sauber. Uran und Co. werden erst bei Supernova-Explosionen produziert, aber das kann der Sonne nicht passieren, dazu ist sie zu klein.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Thüringer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4917
  • Westthüringen - 380 m ü. NN, Klimazone 6b
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #71 am: 28. Juli 2018, 14:32:09 »

Bei uns verzogen sich gestern Abend prompt die Wolken, als das ganze Spektakel vorbei war.
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1705
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Mondfinsternis am 27. Juli
« Antwort #72 am: 28. Juli 2018, 17:24:42 »

Vielen Dank an alle Fotografen für die Bilder! Ich wusste, auf euch ist Verlass!

Wir haben es erst an einer Stelle versucht, die recht viele (nahe) Bäume am Horizont hatte.
Logischerweise gab es da nichts zu sehen.
Doch auch der zweite Versuch (Bäume deutlich weiter weg) war zunächst "aussichtslos", bis
wir dann, ganz schwach, einen matten kupferroten Mond entdecken konnten, auch der Mars war
sichtbar, neben vielen anderen Sternen/Planeten.
Aber auch wir waren nicht alleine, obwohl die Stelle ziemlich abgelegen ist, kamen recht viele Leute, ebenfalls mit meist mit Kindern, alle mit Smartphones
"bewaffnet". Leise und beschaulich war es eher nicht.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de