Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. September 2017, 16:39:43
Erweiterte Suche  
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone

Neuigkeiten:

|10|11|Das Geld geht hinkend ein und tanzend fort. (Alte Weisheit)

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Geranium Brookside - rote Blätter u. Knospen  (Gelesen 969 mal)

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1365
  • Carpe diem!
Geranium Brookside - rote Blätter u. Knospen
« am: 13. Juni 2005, 19:37:28 »

Unser Geranium Brookside hat seit einiger Zeit sehr intensiv rot leuchtende Blätter. Und jetzt haben sich auch noch die Knospen rot verfärbt und scheinen sich nicht weiter zu entwickeln. Im Prinzip eine schöne Herbstfärbung - aber um die Zeit?!? Unser zweites Geranium der gleichen Sorte verhält sich hingegen "normal" und steht in voller Blüte. Was ist mit dem roten Geranium los? Eine Pilzerkrankung?!? Was soll ich tun - weiter warten oder beherzt alles radikal abschneiden? Oder wäre ein Radikalschnitt zuviel des Guten? Die Pflanze sieht bis auf die fehlenden Blüten hübsch aus, aber geheuer ist mir das nicht.

LG
Christiane
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Geranium Brookside - rote Blätter u. Knospen
« Antwort #1 am: 13. Juni 2005, 20:13:22 »

ich habe das auch bei manchen geraniums. ich führe es auf eine zu großzügige kompostgabe zurück :-[
ich hoffe, dass sich das im nächsten jahr dann wieder gibt. scheint auf alle fälle ein ungleichgewicht im nährstoffhaushalt zu sein.
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10083
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Geranium Brookside - rote Blätter u. Knospen
« Antwort #2 am: 13. Juni 2005, 20:14:57 »

Hast du Möglichkeiten, ein Bild zu machen?
Ich kann mir fast nur vorstellen, dass ihm irgendwas fehlt: Vielleicht zu trocken oder irgendein Viech, das an den Wurzeln knabbert? Irgendsowas muss es fast sein, wenn du sagst, es schaut aus wie im Herbst. Im Zweifelsfall würde ich es zurückschneiden; vorher/zusätzlich aber den Wurzelraum untersuchen.

Seltsam ist es auf alle Fälle!

VLG; Katrin
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10083
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Geranium Brookside - rote Blätter u. Knospen
« Antwort #3 am: 13. Juni 2005, 20:16:08 »

Ja Cimi, daran habe ich gar nicht gedacht. Irgendwas muss die Pflanze veranlassen, ihre Wuchstätigkeit einzustellen und in Ruhepause zu gehen. Ein Rückschnitt würde das vielleicht wieder rückgängig machen bzw. der Pflanze einen Neustart ermöglichen.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Geranium Brookside - rote Blätter u. Knospen
« Antwort #4 am: 13. Juni 2005, 20:24:03 »

Nematoden?
Solch ein Schadbild kenne ich bei Geranium maccrorhizum - frühe Herbstfärbung ab Juni, Rückwärtswachsen ohne erkennbaren Grund .... und Exitus ...
Diese Vermutung lässt sich wohl kaum belegen, aber vielleicht mal vorsorglich Tagetes oder Ringelblumen?
LG
macrantha
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1365
  • Carpe diem!
Re:Geranium Brookside - rote Blätter u. Knospen
« Antwort #5 am: 14. Juni 2005, 20:14:49 »

Fotos kann ich leider nicht auf die Schnelle machen, da ich noch keine Digikamera habe. Falsche Nährstoffversorgung glaube ich nicht, weil ich nur maßvoll Dünger verteilt habe. Jedenfalls hat die "rote" Brookside nicht mehr erhalten als die sich normal entwickelnde. Nematoden?!? Hmmm, schwierig. Falsche Wasserversorgung?!? Kann dieses Jahr eigentlich nicht das Thema sein und die zweite "Brookside" hat das Wetter ebenfalls locker weggesteckt. Ich werde wohl wirklich mal im Wurzelbereich nachsehen müssen und berichten, was ich vorgefunden habe. Kann aber Wochenende werden.

Vielleicht knabbert tatsächlich etwas an den Wurzeln. Die betroffene Pflanze hat sich anfänglich so gut entwickelt. Ob es vielleicht Ameisen sind :-\?!? Wäre nicht das erste Mal, dass bei uns Pflanzen durch Ameisen im Wurzelbereich eingegangen sind.

LG
Christiane
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de