Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Juni 2024, 12:36:48
Erweiterte Suche  
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)

Neuigkeiten:

|15|6|Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Seiten: 1 ... 12 13 [14] 15 16 ... 57   nach unten

Autor Thema: Juli 2018  (Gelesen 89810 mal)

planwerk

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8587
  • Seebruck, Chiemsee, 524 m
    • planwerk, Die Hostagärtnerei am Chiemsee
Re: Juli 2018
« Antwort #195 am: 08. Juli 2018, 08:04:10 »

Chiemsee, Takt 17°C, Schäfchenwolken am Himmel.
Gespeichert
Staudige Grüße vom Chiemsee!

kasi †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2350
  • ein Garten ersetzt jedes Fitness-Center
Re: Juli 2018
« Antwort #196 am: 08. Juli 2018, 08:05:15 »

HI Börde: Es war schon sonniger heute Morgen. Jetzt sind es bedeckte 14 Grad.
Gespeichert
kilofoxtrott

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5563
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Juli 2018
« Antwort #197 am: 08. Juli 2018, 09:04:34 »

Glockenklarer Himmel bei 16°C (T-min 9°C). Witzig: Trotz der endlosen Schönwetterperioden sind wir hier jetzt ein ganzes Jahr (seit letztem Juli) ohne einen Tag über 30°C. Das hatten wir schon lange nicht mehr.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17677
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Juli 2018
« Antwort #198 am: 08. Juli 2018, 09:20:36 »

16°, Sonne, ein paar weiße Sommerwölkchen schwimmen am blauen Himmel, trocken.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

hymenocallis

  • Gast
Re: Juli 2018
« Antwort #199 am: 08. Juli 2018, 09:22:46 »

Zitat
Sollte die Klimaerwärmung in Zukunft regelmäßig zu sehr trockenen Sommern in den Regionen nördlich der Alpen führen wird man das dort auch lernen - aktuell hilft es freilich wenig.

An trockene Hochsommer sind wir in Berlin gewöhnt. Ungewöhnlich und problematisch ist der sehr trockene Mai, gefolgt von einem sehr trockenen Juni. Der Winter war in der Summe auch etwas trockener als gewöhnlich. Dazu die meistens sehr sandigen Böden, möglicherweise spielt die längere Tageslänge auch noch eine Rolle - am 21. Juni ca. 1,5 h mehr als in Graz. Unser Garten hat zum Glück einen für Berliner Verhältnisse relativ lehmigen Boden, aber dafür einen Grundwasserflurabstand von 10-12 m. Die tief wurzelnden Bäume sind auf Schichtenwasser und die Bodenfeuchtigkeit in größerer Tiefe angewiesen, und da ist die Trockenheit mittlerweile angekommen.

Im Juni hatten wir ca. 20 l/qm Niederschlag, das meiste davon am 1.6., und im Mai war es auch nicht viel mehr. Möglicherweise gibt es nächste Woche ein paar Liter, aber an die glaube ich erst, wenn sie da sind.

Immerhin gab es letzte Nacht Tau.

Ich denke, die längere Tageslänge im Sommerhalbjahr ist in Kombination mit hohen Temperaturen wirklich ein relevanter Faktor - es wird über mehr Stunden Wasser über die Blattoberfläche verdunstet und das muß von unten nachkommen, wenn die Pflanzen überleben sollen.

Ein Umdenken in der Landwirtschaft ist wohl unausweichlich - andererseits gibt es viele Regionen mit kontinentalem Klima, in denen die Menschen das Problem bereits gelöst haben. Man kann also von anderen lernen und muß nicht das Rad neu erfinden. Nüchtern muß man sagen, daß Europa nördlich der Alpen bislang durch die bisher dominierenden Westwetterlagen mit feuchten atlantischen Luftmassen verwöhnt war - wird wohl ähnlich schwer für die Menschen an Europas Westküsten werden, wenn der Golfstrom seine Richtung ändert und seine angenehme Heizwirkung verschwindet. 
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re: Juli 2018
« Antwort #200 am: 08. Juli 2018, 09:25:43 »

Südöstliches Österreich: hier ist es nach wie vor zu kühl - für Mai würden die Temperaturen ganz gut passen. Gestern hatte es bei Sonnenschein 25°C, danach nachts nur 12°C; auch heute soll es nicht wärmer werden - könnte bitte mal jemand den Hochsommer zu uns runter schicken?
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26887
Re: Juli 2018
« Antwort #201 am: 08. Juli 2018, 10:05:55 »

vorausgesagt wurde ein schönes we, es nieselt
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17677
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Juli 2018
« Antwort #202 am: 08. Juli 2018, 10:39:05 »

Ein Umdenken in der Landwirtschaft ist wohl unausweichlich - andererseits gibt es viele Regionen mit kontinentalem Klima, in denen die Menschen das Problem bereits gelöst haben. Man kann also von anderen lernen und muß nicht das Rad neu erfinden. Nüchtern muß man sagen, daß Europa nördlich der Alpen bislang durch die bisher dominierenden Westwetterlagen mit feuchten atlantischen Luftmassen verwöhnt war - wird wohl ähnlich schwer für die Menschen an Europas Westküsten werden, wenn der Golfstrom seine Richtung ändert und seine angenehme Heizwirkung verschwindet.

Wenn es trocken ist, ist es trocken, da beißt die Maus kein' Faden ab.
Auch in den großen Kontinentalgebieten Osteuropas wächst dann weniger.
Älterer Artikel dazu.

Gestern sah ich mitten in der sonstigen Steppe ein relativ gut aussehendes Maisfeld. Es ist durchaus nicht so, dass die Bauern hier im mitteldeutschen Trockengebiet nicht wüßten, dass es trocken sein kann. Es gibt allerdings einen Unterschied zwischen trocken und sehr trocken.
« Letzte Änderung: 08. Juli 2018, 10:40:49 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

hymenocallis

  • Gast
Re: Juli 2018
« Antwort #203 am: 08. Juli 2018, 10:50:57 »

Wenn es trocken ist, ist es trocken, da beißt die Maus kein' Faden ab.
Auch in den großen Kontinentalgebieten Osteuropas wächst dann weniger.
Älterer Artikel dazu.

Gestern sah ich mitten in der sonstigen Steppe ein relativ gut aussehendes Maisfeld. Es ist durchaus nicht so, dass die Bauern hier im mitteldeutschen Trockengebiet nicht wüßten, dass es trocken sein kann. Es gibt allerdings einen Unterschied zwischen trocken und sehr trocken.

Nun - sie werden sich wohl oder übel auf mehr 'sehr trocken' einstellen müssen. Jammern hilft ihnen wenig und die Klima-Erwärmung wird es nicht umkehren.
Bewässern wäre eine Möglichkeit - klappt auch in wesentlich heißeren trockenen Zonen. Und in dem Kontext natürlich auch eine Ressourcenoptimierung - Wasser sammeln in regenreichen Zeiten, wassersparende Bewässerungsmethoden, trockenheitsresistentere Sorten, etc.

Die Entwaldung Mitteleurpas für landwirtschaftliche Zwecke ist in dem Kontext auch nicht hilfreich - Bäume brauchen zwar Wasser, sorgen aber auch für Regen: http://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/atmosphaerenchemie-aetherische-oele-aus-baeumen-lassen-wolken-quellen-14257245.html
Gespeichert

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9888
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Juli 2018
« Antwort #204 am: 08. Juli 2018, 11:05:41 »

 blauer Himmel 17°, sonnig und trocken
« Letzte Änderung: 08. Juli 2018, 15:56:55 von Kübelgarten »
Gespeichert
LG Heike

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14435
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Juli 2018
« Antwort #205 am: 08. Juli 2018, 11:43:55 »

Hier ist der Himmel strahlend blau, wirklich komplett blankgeputzt ohne das kleinste Wolkenfitzelchen, dazu 23°C und ein leichter Wind. Wenn's nicht viel wärmer wird, lässt sich das sehr gut aushalten.
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re: Juli 2018
« Antwort #206 am: 08. Juli 2018, 17:31:46 »

Hier hat es zu Mittag zugezogen und dann nachmittags herumgenieselt - jetzt reißt es wieder ein wenig auf. Es gab für eine Stunde heute ca. sagenhafte 25°C.

Die Prognosen werden immer nächtens korrigiert, (unsere Wetterfrösche hoffen wohl darauf, daß sich am nächsten Morgen keiner mehr an die falsche Prognose vom Vorabend erinnern kann) - leider schon wieder mal nach unten. Es wird kommende Woche wieder kühler und regnerischer.  :(
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4183
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Juli 2018
« Antwort #207 am: 09. Juli 2018, 05:55:07 »

Umgebung Eindhoven, NL: halb bewölkt bei 12.8 Grad.

Morgen kann es sogar 1 bis 2 mm regnen!
Gespeichert

kasi †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2350
  • ein Garten ersetzt jedes Fitness-Center
Re: Juli 2018
« Antwort #208 am: 09. Juli 2018, 06:37:42 »

HI Börde: Teils , teils. Bei 12 Grad scheint mal die Sonne mal nicht. Der langersehnte Regen ist von Dienstag auf Mittwoch verschoben.
Gespeichert
kilofoxtrott

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9888
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Juli 2018
« Antwort #209 am: 09. Juli 2018, 07:35:46 »

blauer Himmel mit Schleierwolken 14°, trocken
Gespeichert
LG Heike
Seiten: 1 ... 12 13 [14] 15 16 ... 57   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de