Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. (Antoine de Saint-Exupéry)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Mai 2022, 07:52:13
Erweiterte Suche  
News: Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. (Antoine de Saint-Exupéry)

Neuigkeiten:

|15|12|Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Seiten: 1 ... 308 309 [310]   nach unten

Autor Thema: Frage zu Glyphosat  (Gelesen 533694 mal)

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1409
  • 330m NN
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4635 am: 19. Mai 2022, 01:53:54 »

Seit die Evolution das Geld gebracht hat, vergrößert sich die Hölle. Damit ist schon alles gesagt und jedes weitere Wort macht es nur noch schlimmer. :P
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7760
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4636 am: 19. Mai 2022, 03:31:30 »

Na Ja, Hölle, das ist etwas anderes.
Bitte bei bissl Sachlichkeit bleiben.

Ich bin Resteesser und kann die Welt auch nicht retten.
Gespeichert
Gruß Arthur

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1409
  • 330m NN
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4637 am: 19. Mai 2022, 03:57:23 »

Definiere "Sachlichkeit"? Und schon geht die Diskussion weiter...naja, kann man machen, ist aber wie immer ergebnislos. Wir sehen uns in der Hölle !  ;D
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7760
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4638 am: 19. Mai 2022, 04:03:30 »

Ich wohne dann gegenüber....

Wie in den Texten schon angeführt,
hat ein Verbot von Gl. den Einsatz anderer Mittel zur Folge.
Vieler anderer, viel weniger erprobter,
viel weniger überprüfbarer.....
Gespeichert
Gruß Arthur

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2766
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4639 am: 19. Mai 2022, 06:33:11 »

Seit die Evolution das Geld gebracht hat, vergrößert sich die Hölle. Damit ist schon alles gesagt und jedes weitere Wort macht es nur noch schlimmer. :P
Ein Messer kann zum töten oder zum Brotschneiden eingesetzt werden. So ist das auch mit Geld. Die geistige Haltung ist das entscheidene.
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1409
  • 330m NN
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4640 am: 19. Mai 2022, 13:55:11 »

Seit die Evolution das Geld gebracht hat, vergrößert sich die Hölle. Damit ist schon alles gesagt und jedes weitere Wort macht es nur noch schlimmer. :P
Ein Messer kann zum töten oder zum Brotschneiden eingesetzt werden. So ist das auch mit Geld. Die geistige Haltung ist das entscheidene.

So gesprochen ist das ja nicht falsch, nur hat die Evolution die geistige Haltung stark vernachlässigt und dem Messer zwei Schneiden verschafft. Noch hat sich der "intelligente" Mensch nicht vom Tierreich, wo sich alles gegenseitig auffrißt, trennen können. ::)
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11177
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4641 am: 19. Mai 2022, 14:44:54 »

Zum Glück hat er das noch nicht, da auch der Mensch ein Teil der Natur ist, auch wenn da viele anderer Meinung sind bzw sich nicht dementsprechend verhalten.

Ansonsten kann man mit Glyphosat unterschiedlich umgehen, um mal wieder zurück zum Thema zu kommen, obwohl da eigentlich auch schon alles geschwätzt ist. In Nord- und Südamerika wird G. anders und öfter benutzt als in Europa. Deshalb hat es dort auch schon deutlich an Wirksamkeit verloren und es sind die Alternativen auf dem Markt. PPO-Hemmer, Sulfonylharnstoffe und Wuchsstoffe. Teurer, weniger ungiftig und anspruchsvoller in der Anwendung. Die meisten Herbizide können keine großen Pflanzen umbringen, da ist Glyphosat einfach Spitze, auch wenn es vieles, gerade im Gartenumfeld, auch nicht schafft. Der Verzicht darauf ist fachlich nicht begründbar und bewirkt das Gegenteil von dem, was damit beabsichtigt wurde.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 ... 308 309 [310]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de