Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. April 2020, 19:33:38
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|3|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: 1 ... 247 248 [249] 250   nach unten

Autor Thema: Dürregejammer  (Gelesen 200910 mal)

sunrise

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 794
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Dürregejammer
« Antwort #3720 am: 10. Oktober 2019, 13:55:54 »

Unser Grundwasser ist auch runter gegangen ,wir haben im keller eine Pumpe die immer Grundwasser gepumt hat in die Zisterne wenns zu hoch kam,
aber jetzt ist keins mehr da die Pumpe hat nix mehr zu pumpen,aber die zisterne wird auch noch vom Regenwasser befüllt,aber wenns dann wie jetzt im Sommer nicht regnet dann war das Grund wasser immer noch hilfreich es waren täglich gut 100 liter.
Wir haben auch eine Eßkastanie,die Früchte sind allesamt geschrumpelt :(
Gespeichert
Liebe Grüße
sunrise

solosunny

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
Re: Dürregejammer
« Antwort #3721 am: 13. Oktober 2019, 16:52:00 »

wir haben bis jetzt 650 mm. 2018 und 2019 zusammen !! :'(
Gespeichert

Bauerngarten93

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 393
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Dürregejammer
« Antwort #3722 am: 13. Oktober 2019, 17:29:04 »

Wir hatten im Nordwesten bis jetzt DIESES Jahr 620 Liter
Aber im Sommer war dürre. Es gab aber die letzten 30 40 Tage knapp 150 Liter. Der Regen kommt bei uns dieses Jahr falsch verteilt
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6449
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #3723 am: 13. Oktober 2019, 21:35:56 »

Wann wieviel kommt ist fast egal. Hauptsache ist der Sprenger kann laufen.
Aktuell schwimmt eher alles, Sprenger alle eingeräumt, Fässer und IBC im Garten laufen über, wenn demnächst die regenarme Jahreszeit anfängt, bin ich wieder dankbar für Wasser. Dann ists nur wieder ein Verteilungsproblem. Generator für Pumpe, Pumpe für Sprenger.
1400 Liter Vorrat für über den Winter ist nicht viel. Jetzt kann man wieder das Wasser auch in den Giesskannen sammeln, die Stechmückensaison und Eiablage ist rum.
Die Kunst ist später wieder Wasser zu haben im Februar, wenn die Radieschen keimen wollen. Dann ists wieder trocken.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6449
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #3724 am: 03. März 2020, 22:14:03 »

Die Dürre wird weniger. Es erholt sich langsam im Westen. Es ist nur noch rund dreiviertel Deutschlands von der Dürre betroffen.

https://www.ufz.de/index.php?de=37937

Das lässt optimistisch in die kommende Saison blicken. Die Holzfällarbeiten hier sind nun auch weitestgehend erledigt, nun bin ich auf den Neuanfang gespannt.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Mottischa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 697
  • Niedersachsen, 7b
    • HundInBunt
Re: Dürregejammer
« Antwort #3725 am: 04. März 2020, 11:36:19 »

Thuja, sollte hier auch sein - es gibt seit Monaten - gefühlt - keine trockenen Tage mehr, das Wasser steht jetzt schon auf den Feldern. Gestern habe ich einen Bericht gelesen, dass lt. Statistik der Februar 2020 bisher der regenreichste war. Ich persönlich mag jetzt kein Wasser mehr von oben, auch wenn es wichtig ist.

Dann hoffen wir mal, dass der Rest des Jahres nicht wieder in D so trocken wird.
Gespeichert
Absolut und einzigartig..

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3038
  • Klimazone 7a
Re: Dürregejammer
« Antwort #3726 am: 04. März 2020, 11:52:16 »

Bei uns ist noch keine Entwarnung. Immerhin hat sich der Gesamtboden, d.h. bis, 1,8 m Tiefe jetzt von außerordentlicher Dürre auf extreme Dürre verbessert  :-\.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6334
  • inzwischen 83 :-)))
Re: Dürregejammer
« Antwort #3727 am: 04. März 2020, 12:01:15 »

Ich freu mich im brandenburgischen Sand auch noch immer über jeden Tropfen Regen.
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

Mufflon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 817
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Dürregejammer
« Antwort #3728 am: 04. März 2020, 12:32:42 »

Ich glaube nicht, dass es wirklich Entwarnung gibt.
In das Jahr 2018 gingen wir mit gut gefüllten Grundwasser, gut durchfeuchteter Erde, und dann kam der Hitzehammer. Bis Ende Mai hätte ich geschworen, es gibt ein sehr nasses Jahr, und dann war meine Grundwasserblase ab Ende Juni leer.
Kein Sommer in 20 Jahren hat das geschafft.
Letztes Jahr habe ich rationiert und kam immerhin bis Ende August.
Das hat knapp gereicht für den Garten hier.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort

Asinella

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
  • Unterallgäu 680 m ü.M.
Re: Dürregejammer
« Antwort #3729 am: 04. März 2020, 12:43:30 »

Wir sind letztes Jahr gut davon gekommen bis auf eine kurze Dürreperiode Ende Juni. Trotzdem dümpelt der Grundwasserspiegel zwischen sehr niedrig und niedrig. Über den Winter, wenn sich das Grundwasser normalerweise erholen sollte, hatten wir nur recht wenig Niederschlag. Ich hoffe noch auf ein paar regenreiche Wochen.
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8674
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Dürregejammer
« Antwort #3730 am: 24. März 2020, 18:40:13 »

Ich finde, hier ist es schon wieder viel zu trocken :(.
.
Es könnte mal wieder regnen :).
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32761
    • mein Park
Re: Dürregejammer
« Antwort #3731 am: 24. März 2020, 18:42:00 »

Ja. Wir liegen bei 50% der durchschnittlichen Märzniederschläge und auch die sind nicht üppig. Sonne und Wind trocknen den Boden aus. Die Waldwege sind schon lange nicht mehr matschig.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25741
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Dürregejammer
« Antwort #3732 am: 24. März 2020, 18:44:10 »

Das fiel mir heute auch auf. Frisch Gepflanztes, dessen Wurzeln noch nicht tief reichen, schlappt schon. Und die Kübelpflanzen sollte man nicht vergessen.  ::)
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11454
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Dürregejammer
« Antwort #3733 am: 24. März 2020, 19:03:30 »

Hier ist auch mehr gefrier-vertrocknet als wirklich zerfroren. Der Winter war besser als befürchtet, aber die Frühjahrsdürre ab März/April bleibt sich jetzt seit Jahren treu.
Gespeichert

Mufflon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 817
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Dürregejammer
« Antwort #3734 am: 24. März 2020, 19:31:02 »

Ich musste noch nie im März gießen.
Und jetzt bin ich alle 2 Tage dran, weil schon so vieles austreibt aber der Boden wieder staubtrocken ist.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort
Seiten: 1 ... 247 248 [249] 250   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de