Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was du erhältst, nimm ohne Stolz an, was du verlierst, gib ohne Trauer auf.  Marc Aurel
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. August 2021, 10:35:38
Erweiterte Suche  
News: Was du erhältst, nimm ohne Stolz an, was du verlierst, gib ohne Trauer auf.  Marc Aurel

Neuigkeiten:

|12|12|Pur ist schon wieder ein Jahr älter. :D

Seiten: 1 ... 303 304 [305] 306 307 308   nach unten

Autor Thema: Dürregejammer  (Gelesen 351316 mal)

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5257
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Dürregejammer
« Antwort #4560 am: 28. Mai 2021, 02:09:17 »

sry, ich rede vom amerikanischen Stachelbeermehltau.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14340
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Dürregejammer
« Antwort #4561 am: 28. Mai 2021, 05:08:20 »

Bodenfeuchte Karte Deutschland. Sieht besser aus als letztes Jahr.

Hier ist es etwas ausführlicher dargestellt:
Grundwasser Online (hier die Basis: Dürremonitor)

Gestern nachmittag: auf dem Heimweg ergiebiger Wolkenbruch. Im Garten, wenige Kilometer weiter, wie oben beschrieben, feuchte Luft und vor Trockenheit hängende Stauden im Obstbaum-Trauf. (Ich habe bisher bewusst kaum gewässert, um das Wurzelwachstum anzuregen.)

Pearl, bei Dir ist das aktuelle Dürre-Zentrum Deutschlands (wenn´s um den Oberboden geht).  :-X
« Letzte Änderung: 28. Mai 2021, 05:10:28 von lerchenzorn »
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7643
Re: Dürregejammer
« Antwort #4562 am: 28. Mai 2021, 06:28:30 »

Also bei uns ists jetzt genug mit Regen. Der Mai liegt bei 150mm und die Grundwasserpegel gehen wieder auf normal zu. Die Flüsse und Bäche sind alle auf relativ hohem Niveau und unbefestigte Feldwege werden so langsam grundlos. Im Mai hatten wir bisher gerade mal 5 Tage ohne Regen. Dazu 2° kälter als der langjährige Durchschnitt von 61-90, also recht kalt, insbesondere weil man das meist milde Wetter der letzten Jahre gewohnt ist..
Die Quitten blühen gerade auf und Äpfel sind noch in der Blüte also so 3-4 Wochen hinter dem was wir die letzten Jahre hatten.
60mm bringt ein anständiges Gewitter. Habe ich schon innerhalb 20 Minuten erlebt. Da hat es dann allerdings auch Schachtdeckel auf der Strasse im Tal dann hoch gedrückt.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14453
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Dürregejammer
« Antwort #4563 am: 28. Mai 2021, 06:42:17 »

150 mm,  begnadet würde ich sagen... wir haben 32,9mm...
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Aspidistra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 345
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Dürregejammer
« Antwort #4564 am: 28. Mai 2021, 07:31:31 »

Bei uns in Erding reicht es so langsam mit Regen.
Wir führen hier inzwischen Anti-Regen Tänze auf.
Aber ich befürchte in einem Monat äusserte ich mich wahrscheinlich anders.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3752
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Dürregejammer
« Antwort #4565 am: 28. Mai 2021, 07:40:00 »

150 mm,  begnadet würde ich sagen... wir haben 32,9mm...

Das ist mal wieder extrem bei Dir! Bei uns immerhin wahrscheinlich um die 45. In den letzten Tagen schauerte es noch ein paar Liter zusammen.
Gespeichert
2020: 362 Liter Niederschlag. Das meiste dann, wenn man es nicht brauchte!

Bienenkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1019
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re: Dürregejammer
« Antwort #4566 am: 28. Mai 2021, 08:32:56 »

Bis gestern sind hier diese Woche 64l lt Regenmesser zusammen gekommen. Gefühlt regnet es hier seit April. An den tiefsten Stellen steht schon wieder das Wasser in der Wiese und der Bach ist kurz vorm überlaufen. Soviel Wasser hatten wir hier die letzten 8 Jahre nicht.
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37897
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Dürregejammer
« Antwort #4567 am: 28. Mai 2021, 09:16:29 »

Bodenfeuchte Karte Deutschland. Sieht besser aus als letztes Jahr.
.
Hier ist es etwas ausführlicher dargestellt:
Grundwasser Online (hier die Basis: Dürremonitor)
.
Pearl, bei Dir ist das aktuelle Dürre-Zentrum Deutschlands (wenn´s um den Oberboden geht).  :-X
.
verwirrend, der zweite link. Um Karlsruhe in der Oberrheinebene scheint es besonders trocken zu sein.
.
Hier reicht es mir mit dem Regen. Wobei ich im April schon Tage hatte, an denen ich mit dem Schlauch wässern musste. Der Mai war allerdings bisher keiner. Wenn es nicht geregnet hatte, dann war es kalt und windig.
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8233
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Dürregejammer
« Antwort #4568 am: 28. Mai 2021, 09:36:28 »

Also bei uns ists jetzt genug mit Regen. Der Mai liegt bei 150mm und die Grundwasserpegel gehen wieder auf normal zu...
.
Fie regionalen Unterschiede sind schon extrem:
Bei uns waren es 85 Liter.
Ich will nicht jammern,  aber die Natur hätte deutlich mehr auch vertragen.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9260
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #4569 am: 31. Mai 2021, 10:33:21 »

60 l in 3 Tagen wie 555Nase schreibt - unglaublich, das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen !
Im Bild sind 33mm innerhalb einer Dreiviertel Stunde zu sehen. Das hat der DWD an dem Tag letztes Jahr allerdings nicht mitbekommen, weil deren nächste Station zu weit weg war. Hatte also keine Relevanz für den Dürremonitor, und so ists dieses Jahr mit den Schauern auch und deshalb die Aussage von Pearl absolut richtig.
verwirrend, der zweite link.

Lokal klatschnass und im Wolkenloch nebendran trocken. Und tatsächlich, die Hälfte vom Jahresniederschlag als Starkregen bei Gewitter macht keinen Spass. So ist aber der Oberrheingraben nun mal und bei Pearl im etwas bergigeren kommt ja schon eher mal was an.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gersemi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 467
  • Westl. NRW 8a
Re: Dürregejammer
« Antwort #4570 am: 02. Juni 2021, 20:00:12 »

150 mm,  begnadet würde ich sagen... wir haben 32,9mm...

Das ist mal wieder extrem bei Dir! Bei uns immerhin wahrscheinlich um die 45. In den letzten Tagen schauerte es noch ein paar Liter zusammen.


Wir hatten im Mai rund 50 l... gestern und heute 29 Grad mit Wind  ::) Das wird dann nicht lange vorhalten.
Gespeichert
LG
Gersemi

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9260
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #4571 am: 03. Juni 2021, 02:00:00 »

Die letzten 3 Tage waren mit Sonne und Wind im Bereich von knapp 5 Liter Verdunstung pro Quadratmeter und Tag.
Gute 10mm in 3 Tagen, wer füllt das auf?

Der Gardenaviereckschwenkregner schafft es nicht wenn er nur 24 Stunden am Tag läuft...

Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5054
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Dürregejammer
« Antwort #4572 am: 16. Juni 2021, 17:46:00 »

Wo sind die Dürrejammerer geblieben?
.
Dann lamentiere ich eben alleine: Der letzte Regentropfen ist vor zwei Wochen gefallen; der Juni steht erst bei 17 mm. Und dazu die große Hitze genau zur Sommersonnenwende, damit die Sonne den Garten auch maximal verbrutzeln kann. So schnell kann man gar nicht gießen wie die Beete schlappen. Und außer einer 60%igen Gewitterwahrscheinlichkeit für Sonntag ist kein Regen in Sicht. Rabääh!
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6408
Re: Dürregejammer
« Antwort #4573 am: 16. Juni 2021, 19:03:15 »

Wallu, ich leiste Dir gern Gesellschaft, wenn ichs auch lieber anders täte als ausgerechnet in diesem Thread.
.
Bei uns steht der Juni bei 5mm, fünf. Den letzten nennenswerten Niederschlag hatten wir Mitte Mai, danach kam nur noch so Schneckenerfreugetröpfel, jeweils unter 1mm. Gewitterwahrscheinlichkeit am Montag immerhin 80% (ich glaubs erst, wenns hier regnet), ansonsten nichts.
.
Vom DWD gibt es einen neuen Bodenfeuchtemonitor, der ganze Osten sieht nicht gut aus.
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2291
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Dürregejammer
« Antwort #4574 am: 16. Juni 2021, 19:08:42 »

Ich schließe mich an, im Juni gab es hier bisher 2,5 mm. Der glücklicherweise reichliche Niederschlag von Mai ist aufgebraucht, Bäume lassen hier im Stadtgebiet schon wieder Blätter fallen.
Die angesagten Gewitter am Wochenende sind hoch willkommen, jedenfalls dann, wenn sie auch ausreichend Regen bringen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 303 304 [305] 306 307 308   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de