Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Heilige Dingsbums ist der Schutzpatron der Vergesslichen. (Werner Mitsch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Oktober 2022, 18:12:59
Erweiterte Suche  
News: Der Heilige Dingsbums ist der Schutzpatron der Vergesslichen. (Werner Mitsch)

Neuigkeiten:

|20|2|Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 338 339 [340] 341 342 ... 376   nach unten

Autor Thema: Dürregejammer  (Gelesen 526722 mal)

Euphrasia

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 258
Re: Dürregejammer
« Antwort #5085 am: 07. August 2022, 21:40:14 »

Ich gärtnere in der Sandkiste.
Das Wasser scheint langsam genug zu den Wurzeln zu sickern. Und man hat eine Ahnung, wieviel man gießt.

Letztes Jahr habe ich mit einer Gießlanze versucht, Wasser an die Wurzeln zu bringen. Dabei habe ich aber hauptsächlich Sand an die Oberfläche gespült und hatte kein Gefühl für die Gießmenge.
Gespeichert
Eine Brille ist der Sieg der Neugier über die Eitelkeit. (Robert Lembke)

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10668
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Dürregejammer
« Antwort #5086 am: 07. August 2022, 21:41:34 »

Ein bisschen Wasser ist immer noch besser als gar nichts. Hier wird es langsam aber sicher kriminell, bei jedem Rundgang im Garten und in der Umgebung sehen die Pflanzen schlimmer aus. Der trockene, warme Wind hat die Feuchtigkeit schon wieder komplett mitgenommen, der Boden ist knochentrocken wie zuvor. So langsam zeigt sich, was wirklich dürreresistent ist, und vor allem sieht man auch, an welchen Stellen noch eine kleine Restfeuchte im Boden ist.

Die kompletten Auswirkungen wird man ohnehin erst nächstes Jahr sehen, wenn die Koniferen dann nach und nach braun werden und ihre Nadeln verlieren (auch wenn das jetzt schon punktuell einsetzt), und wenn Laubbäume und Sträucher nicht mehr austreiben. Das Wochenende war recht angenehm, aber ab morgen ist dann tagsüber wieder durchgehend um die 30°C angesagt, und die kühlen Nächte sind in zwei Tagen auch passé. Die örtliche Feuerwehr musste schon wieder zu einem Buschbrand ausrücken, vermutlich wird das bald täglich vorkommen...
« Letzte Änderung: 07. August 2022, 21:44:27 von AndreasR »
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Veilchen-im-Moose

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 765
  • Schwerte/Ruhr Winterhärtezone 7b
Re: Dürregejammer
« Antwort #5087 am: 07. August 2022, 22:48:01 »

Bislang ist es gelungen, den Garten und fast alle Pflanzen am Leben zu erhalten... und das auch deshalb, weil es zwei Mal etwas ausgiebiger geregnet hatte. Aber jetzt ist die Bodenfeuchtigkeit längst aufgebraucht und vor uns liegen eineinhalb Wochen makellos strahlender Hochsommertage ohne jede Regenwolke... so zumindest die Vorhersage. Und schon bin ich wieder stundenlang mit dem Wässern des Gartens beschäftig. Vergnügungssteuerpflichtig ist das nicht. Ich komme mir vor wie eine Marathonläufern, die auf halber Strecke schon keine Lust mehr hat, weiterzulaufen.
Gespeichert
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will
Henri Matisse

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2095
Re: Dürregejammer
« Antwort #5088 am: 08. August 2022, 11:56:24 »

auch die rheinschiffer jammern über die dürre. gg war gestern mit dem rad unterwegs, zwischen bodenheim und oppenheim ist bis auf eine kleine fahrrinne kein wasser mehr da. menschens zelten und lagern am wassersaum und lassen sich's gut gehen. noch eins zwei wochen und die schifffahrt wird eingestellt.
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11801
  • Mittlerer Neckar
Re: Dürregejammer
« Antwort #5089 am: 08. August 2022, 12:02:01 »

Dann gibts Spritmangelgejammer!
Gespeichert
Wenns schee macht!

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2095
Re: Dürregejammer
« Antwort #5090 am: 08. August 2022, 13:07:20 »

stimmt !! das hatten wir ja schon 2018 in dem hitzesommer.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12203
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #5091 am: 08. August 2022, 13:14:12 »

Die Tonne auf dem Binnenschiff kostet jetzt eben nicht mehr 20€, sondern 80€.
Die Schiffe, die die Kohle zu den Kohlekraftwerken fahren, haben nur rund 25% Zuladung. Es ist zunehmend schwieriger, freie Frachtkapazitäten zu buchen.
Das merken auch die Getreidehändler, die teilweiße die diesjährige Ernte schon nicht mehr annehmen können, da sie nicht abtransportiert werden kann.

Es fallen gerade nun mal ein paar Luftschlösser zusammen.
Das könnte man zum Anlass nehmen, mal eine Politik zu betreiben, bei der man sich nicht immer von anderen abhängig macht und es evtl auch noch einen Plan gibt, wenn irgendwas passiert.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2442
Re: Dürregejammer
« Antwort #5092 am: 08. August 2022, 13:18:00 »

Der Markt wird es richten!
/Ironie
Gespeichert
Tja

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2499
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Dürregejammer
« Antwort #5093 am: 08. August 2022, 13:24:53 »

Der Markt wird es richten!
/Ironie
Es sei denn, es könnte Porschefahrer etwas kosten ...
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12203
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #5094 am: 08. August 2022, 13:35:12 »

Ich hoffe das die derzeit vertrocknenden Ernten in Europa für uns nicht reichen und die Regale leer bleiben, weil uns mit unserer Dekadenz niemand beliefern möchte. Eventuell dämmerts dann mal manch einem das Erbsen doch nicht bei Aldi in der Dose wachsen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11801
  • Mittlerer Neckar
Re: Dürregejammer
« Antwort #5095 am: 08. August 2022, 13:40:39 »

Zumindest mir ist das klar und ich erinnere mich an die Hungererzählungen der Alten und hoffe dagegen, dass diejenigen die von denen noch leben es nicht nochmal mitmachen müssen. 
.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es Dir tatsächlich ums Aufwachen oder um Genugtuung gegenüber einer als dekadent angesehenen Gesellschaft geht.
« Letzte Änderung: 08. August 2022, 13:43:07 von Krokosmian »
Gespeichert
Wenns schee macht!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12203
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #5096 am: 08. August 2022, 13:46:05 »

Bisher haben alle Erklärungen und Versuche es zu verhindern zu keinem Erfolg geführt wie der neueste Entwurf der EU zu den Pestizid-Reduktionsplänen glaubhaft vermittelt. Lernen durch Schmerz ist scheinbar immer noch die nachhaltigste Form der Wissensgenerierung.

Leider. Das meine ich ehrlich und bemühe mich weiterhin um ein Verhindern einer Hungerkatastrophe in den nicht Europa-Teilen der Welt.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17256
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Dürregejammer
« Antwort #5097 am: 08. August 2022, 13:51:04 »

Verhindern?
Da muss du dich aber noch massivst anstrengen, es “laufen” schon einige Hungersnöte in der Welt außerhalb Europas, seit Jahren.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12203
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #5098 am: 08. August 2022, 13:52:14 »

Gegen Wetter kann ich nichts machen, aber gegen Ernteverluste durch Schaderreger. Da sieht die Entwicklung anders aus.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17256
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Dürregejammer
« Antwort #5099 am: 08. August 2022, 14:06:37 »

Auch vielschutzgespritzte Lebensmittel sind nicht in den Hungersnotgebieten in ausreichendem Ausmaß angekommen.

Abgesehen davon - wenn der Regen hier fehlt, hilft Spritzen auch nicht.

Und überhaupt - da muss doch erst mal noch viel mehr Forschung, viel mehr Studien gemacht werden, bevor man behaupten kann, dass eine 50%ige Reduktion von Spritzmitteln in der EU bis 2030 überhaupt eine Lebensmittelknappheit nach sich ziehen könnte.
« Letzte Änderung: 08. August 2022, 14:56:07 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela
Seiten: 1 ... 338 339 [340] 341 342 ... 376   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de