Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Oktober 2020, 12:54:38
Erweiterte Suche  
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|26|2|Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 296   nach unten

Autor Thema: Dürregejammer  (Gelesen 267095 mal)

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4631
  • Barnim, 65 m üNN
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #150 am: 09. Juli 2018, 22:48:41 »

Es ist derzeit so trocken hier, daß schon der Staub knapp wird!!!

Den kannste von hier haben. Wenn ein Auto durch die Straße fährt, sieht es aus wie in einem Western (aber ohne Pferd). Staubwolken lassen sich auch gut durch graben hervorrufen. 8)
Gespeichert

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1642
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #151 am: 09. Juli 2018, 22:50:36 »

Ist das jetzt ein Scherz  ???
mir fällt zu dem, was ich da beobachtet habe, keine andere Erklärung ein...
Gespeichert
Solidarität mit H.

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7472
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #152 am: 09. Juli 2018, 22:58:31 »

Diese Art des professionellen Gießens wird in vielen Gärten praktiziert. Man hört (!!)/erkennt es regelmäß daran, dass das Wasser immer recht lauf auf's Laub pladdert, besonderst auf das von Hostas :P Der Gießvorgang als solcher ist auch meist nach ca. 15min beendet...
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2224
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #153 am: 09. Juli 2018, 23:09:44 »

Ja, das erinnert mich an meinen Vater, der machte das genau so.  :D
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33396
    • mein Park
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #154 am: 09. Juli 2018, 23:11:18 »

Den Schlossrasen wässere ich nur alle zwei Wochen, der Aufwand ist groß, die Bezahlung sehr knapp. Wenn ich den Rasen bewässere, lasse ich den Regner zwölf Stunden auf einer Stelle stehen. Nach 48 Stunden in ich einmal rum.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7472
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #155 am: 09. Juli 2018, 23:34:30 »

Alles Andere ist eigentlich auch AugenBlattwischerei 8)

Unser Garten eignet sich nicht für den Einsatz eines Regners und so wandere ich ca alle 10 bis 14 Tage mit dem Schlauch von Pflanze zu Pflanze und von Beet zu Beet und wässere den Wurzelbereich unter dem Laub, teilweise sogar mit relativ hartem Strahl. Aber das geht halt bei unserem humosen Lehm und der relativ dicken Mulchschicht gut.

Mittlerweile wird es hier auch heftig: heute Abend habe ich unserem Walnussbaum einige hundert Liter Wasser gespendet. Einige Tage war ich nicht hier und in dieser Zeit ist der Baum richtig zusammen gefallen und schmeißt auf's heftigste das Laub :-[

Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7632
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #156 am: 09. Juli 2018, 23:43:54 »

Habe heute Mittag Tagetes ausgesäht. Morgen soll es bewölkt und etwas kühler sein. Habs an dem halben Tag schon 3 mal gewässert. Auch damit unter den Keimwurzeln Wasser wirklich da ist was sie suchen können.

Die Brausenköpfe würde ich nicht aufbohren, gibt meist einen ganz anderen Strahl, oft eher heftig und zarte Blätter zerstörend statt `Soft Rain´. Was relativ gut den Wasserstrahl zerkleinert, viel durchlässt und vor allem nicht so schnell verstopft sind Hohlstrahlrohre.


Hier an einem Feuerwehrauto links und rechts über der Turbine. Die Räder mit den Zähnen drehen sich und zerschlagen den Strahl, die Feinheit ist einstellbar (bei der Gartenvariante ist das Rad in der Mitte).


Zum pflanzen kühlen (und empfindliches bewässern), zB Buschbohnen setzen schlecht an bei Hitze, habe ich Sprühbalken mit Reinigungsdüsen oder Flachstahldüsen vom Pflanzenschutz.


Die zerstäubt mehr als dass sie dicke Tropfen macht, Ergebnis ist eine recht homogene Wasserwand die durch das große Volumen auch gut kühlt. Leider sehr Windanfällig.


Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7632
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #157 am: 09. Juli 2018, 23:50:46 »

jetzt geht es noch um einen Beregner. Staudo sprach davon, dass diejenigen mit großer Düse nicht so schnell verstopfen. Nur: Welche haben eine "große" Düse?
Ist fast egal wenn du den Filter vornedran hast.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3315
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #158 am: 10. Juli 2018, 06:11:31 »

Danke, Thuja Thujon für Deine Bilder und Erfahrungen.

Wenn ich nur etwas technischer drauf wäre! Aber als erstes werde ich mir jetzt so einen Filter besorgen.

Markus
Gespeichert
Mich verblüfft das Naturverständnis von Leuten, die Dekobambus aus Kunststoff zum Schredderplatz fahren...

lonicera 66

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4947
  • Farben sind das Lächeln der Natur... D-7a-420münN
    • Honey´s Universum
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #159 am: 10. Juli 2018, 07:14:04 »

Meine Balkonkästen an der Hauswand haben ein ausgedientes Infusionssystem bekommen, weil ich von außen nicht gießen kann. Sie hängen einfach zu hoch.

Jeden morgen gibt es einen Liter pro Kasten, die Flaschen hängen innen im Vorflur und der Schlauch geht durch das gekippte Fenster in den Blumenkasten.

Praktisch, es ist mir noch nichts vertrocknet.
Gespeichert
liebe Grüße
Loni


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling"

Auch wenn ich bald 60 werde... Du kannst trotzdem auf meine Schuhe aufpassen, während ich auf der Hüpfburg bin!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33396
    • mein Park
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #160 am: 10. Juli 2018, 07:21:52 »

Ist fast egal wenn du den Filter vornedran hast.

Wenn viele Schwebstoffe mitkommen, reduziert der zugesetzte Filter den Wasserdurchfluss. Ich gieße lieber ohne Filter, wenn das die Regner zulassen.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Harzgärtnerin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
  • TH, Südharz, 300 m ü NN
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #161 am: 10. Juli 2018, 07:57:04 »

[Jammermodus on]: Im TV sagten sie heut morgen, dass (fast) alle (ordentlich) Regen abbekommen.

Ich wohl nicht. Für hier sind heute sind so irgendwas bei 0,5 mm angesagt. Morgen – bisher – um die 7 mm.

Ich grub gestern ein Loch im Lehmboden - der war bis auf eineinhalb Spatentiefen knüppelhart und trocken  ::) Ich glaub, da kommt nie mehr Wasser hin...

[Jammermodus off]

Das Sprühnebeldings von Thuja gefällt mir. Muss ich mal GG zeigen.
Gespeichert
Sei  Du selbst! Denn alle anderen gibt es schon (Oscar Wilde)

Rose de Resht

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #162 am: 10. Juli 2018, 08:15:37 »

Bei uns in Sachsen regnet es nach längerer Trockenheit endlich seit der Nacht. Beständig und hoffentlich auch ergiebig.
Ich wünsche allen anderen auch einen ergiebigen Regen!!

EDIT: Grad geschaut, bei uns im Ort sollen heute über den Tag verteilt über 20l runterkommen. Das klingt doch gut.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2018, 08:20:15 von Rose de Resht »
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #163 am: 10. Juli 2018, 08:20:46 »

Das Sprühnebeldings von Thuja gefällt mir. Muss ich mal GG zeigen.

Mir auch - eines der vielen Musterbeispiele für wasserverschwendendes Gießen - spannend, daß bei länger dauernden Trockenheitsproblemen solche Methoden nicht nur angedacht, sondern auch angewendet werden. Wenn das Wasser zum Gießen gratis ist, kann man sich das vielleicht erlauben - wenn man jeden Kubikmeter teuer kaufen muß, gibt man sein Geld lieber für wassersparende Technologie aus.

PS: Wir bewässern u.a. auch per Nebler - allerdings nur unter einer dichten Strauchschicht, die das Verdunsten nach oben stark reduziert. 
« Letzte Änderung: 10. Juli 2018, 08:50:22 von hemerocallis »
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33396
    • mein Park
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #164 am: 10. Juli 2018, 08:24:13 »

Ich sehe zu, mit möglichst großen Tropfen zu bewässern. Große Tropfen fallen nach unten.  ;) Deshalb haben meine Beregnungsanlagen und Gießbrausen möglichst große Löcher.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2018, 08:26:52 von Staudo »
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 296   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de