Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hier wird viel Unsinn geschrieben. (Staudo bei den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. November 2020, 00:19:33
Erweiterte Suche  
News: Hier wird viel Unsinn geschrieben. (Staudo bei den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|2|1| Zieh doch einfach ins Flachland, da machen einem Berge keine Sorgen. :D (Sandbiene)

Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19 20 ... 296   nach unten

Autor Thema: Dürregejammer  (Gelesen 268201 mal)

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15667
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #255 am: 17. Juli 2018, 18:24:25 »

mentor1010:
Bleib stark, uns geht es ähnlich...bin gerade von meiner Gießrunde zurück, knapp 1 1/2 Stunden...das muss echt nicht sein.
Zum Glück ist es gerade nicht gar so vollsonnig wie sonst.
« Letzte Änderung: 17. Juli 2018, 19:13:08 von Jule69 »
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19582
  • RP, Nähe Koblenz
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #256 am: 17. Juli 2018, 18:59:28 »

Wäsche , Lilo, noch nicht trockene Wäsche... ;)

Und ich dachte das funktioniert....
Bettwäsche inklusive Decken und Kissen gewaschen, aufgehängt, es wurde duster, grummelte, drei Tropfen - und das war's. >:( :'(

Zisterne ist natürlich leer!
Die Wasserrechnung dürfte deutlich höher ausfallen, möglicherweise aber die Solarstromerträge ebenfalls.
« Letzte Änderung: 17. Juli 2018, 19:01:36 von enaira »
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2880
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #257 am: 17. Juli 2018, 21:20:59 »

Wäsche , Lilo, noch nicht trockene Wäsche... ;)

Und ich dachte das funktioniert....
Bettwäsche inklusive Decken und Kissen gewaschen, aufgehängt, es wurde duster, grummelte, drei Tropfen - und das war's. >:( :'(

Zisterne ist natürlich leer!
Die Wasserrechnung dürfte deutlich höher ausfallen, möglicherweise aber die Solarstromerträge ebenfalls.

Keine Chance  >:(
Habe gestern Abend die von den Katern benutzten Federbetten gewaschen und rausgehängt. Morgens in die Arbeit gefahren, heute Abend sind sie trocken. Die durchziehenden Tiefdruckgebiete bringen außer Wind und trockener Luft rein gar nix.

Die Vorteile dabei: Giersch und Konsorten lassen sich aus dem Sand einfach ziehen, und mein Kopf weiß schon gar nicht mehr was Migräne ist. ;-)

Allen Dürregeplagten und auch den hiesigen Gewächsen wünsche ich einen ergiebigen Landregen (auch wenn mich der Wetterwechsel umbringen wird). Wenn alles Wünschen nichts mehr hilft, gibt es noch eine letzte Chance: Ab Mitte nächster Woche habe ich Urlaub; die Decken lasse ich vorsichtshalber mal draußen hängen. Eins von beidem sollte doch funtionieren.

bißchen Regentanz
Gespeichert
one day or day One - your choice!

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2190
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #258 am: 18. Juli 2018, 09:13:58 »

Mindestens die englischen Archäologen haben ganz gute Gründe, sich über die dortige Trockenheit zu freuen.  :o 8)
Gespeichert
Astern!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14580
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #259 am: 18. Juli 2018, 09:58:28 »

Klasse!!
In direkter Nachbarschaft bei uns konnte in einem trockenen Sommer so auch eine römische Villa rustica ziemlich genau vermessen werden.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Hänschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4916
  • 380 m ü. NN, Klimazone 6b
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #260 am: 18. Juli 2018, 13:56:14 »

Wir leiden hier nicht unter derart akutem Regenmangel wie etliche andere Regionen, aber heute habe ich zumindest Mitleid mit relativ neu gesetzten und sichtbar schlappende Johannisbeerbäumchen gehabt und sie gewässert. Normalerweise werden hier Obstgehölze wassermäßig ignoriert.
Gespeichert

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1948
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #261 am: 18. Juli 2018, 14:07:33 »

der rasen ist ein braun-grün gesprenkeltes puzzle. damit nicht alles stirbt, hier soll es auf längere sicht nicht regnen, bin ich dazu übergegangen, die grünen anteile zu gießen. genau abgezirkelt, im braunen ist jeder tropfen vergeblich. LAP möchte am liebsten den ganzes tag alle grünen pflanzen wässern, damit sie keine not leiden. ob mit wasser oder ohne, die blüten verbraten einfach innerhalb kürzester zeit. nächstes jahr wird es gaaanz bestimmt anders ....... 8)
Gespeichert

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6117
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #262 am: 18. Juli 2018, 14:11:24 »

nächstes jahr wird es gaaanz bestimmt anders ....... 8)

Ich hab mich letztens dabei ertappt, dass ich beginne, mich auf die Schneeglöckchenblüte zu freuen.  :-X  ;)
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13413
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #263 am: 18. Juli 2018, 14:41:34 »

 ;D

Rasen (Trockenrasen) wird hier nicht gewässert, der ist braun und beginnt zu pulverisieren, etliche Büsche sind hinüber, wahrscheinlich auch eine Aronia, diverse ältere Johannisbeerhochstämmchen (die hatten schon in vorangegangenen Jahren Mühe zu überleben), die alten Apfelbäume, die auf etwas dubiosen Land stehen(da ist diverses darunter (mindestens alte Bausteine wenn nicht anderes) werden gelb und werfen massig Äpfel usw.usw.  Die Kirschpflaumen sind winzig, schmecken hervorragend, sind sozusagen am Baume schon halbgedörrt. Ich überlege, wie man da vernünftig die Steine herausbekommt...wäre ja schöne Marmelade...

Ich gehe mit der Kanne um zu retten bzw. am Leben zu erhalten für bessere Zeiten, ab und an auch mit dem Schlauch. Unbeeindruckt sind alte Buchse und Euonymus japonica, z.B..
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #264 am: 18. Juli 2018, 15:02:33 »

schön, wenn man in Frühjahrsblüher und mediterrane Pflanzen investiert hat! Ich freue mich auf den Winter, die ersten Schneeglöckchen werden im Dezember blühen. Bisher brauchte ich sowas nicht, dieses Jahr habe ich einige frühe Sorten hier am Haus unter der Hecke untergebracht. Also vor der Hecke, wo ich sie sehe, wenn ich im Wohnzimmer auf der Couch liege und lese oder TV glotze und gelegentlich aufschaue um mich zu freuen.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Harzgärtnerin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
  • TH, Südharz, 300 m ü NN
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #265 am: 18. Juli 2018, 15:22:38 »

Hier wird es grad kritisch:
Unsere Anlage wird über einen eigenen Brunnen versorgt. Der läuft nun aber so langsam trocken  >:(
Order an alle Mitglieder: Kein Trinkwasser für den Garten, nicht ein Tropfen.

Brauchwasser (vom Gemüse spülen, Händewaschen etc.) wird nun aufgefangen und zum Gießen genutzt. Viel ist das nicht. Die Frage ist: Was retten?
Auf der "Todesliste" stehen bisher die Gurken & Zucchini (hab ich schon genug geerntet, kann davon bald nix mehr sehen), Rote Beete (werd ich rausmachen und einlagern), wahrscheinlich diverse Kohlsorten + Kohlrabi (wegen Invasion von Erdflöhen). Bei den Hortensien bringe ich das noch nicht übers Herz...

Gießen werd ich wohl neu gekaufte, in Töpfen wartende Stauden, Chillies in Töpfen - mal gucken, was noch.

Für Sa/So ist Gewitter vorhergesagt.
Gespeichert
Sei  Du selbst! Denn alle anderen gibt es schon (Oscar Wilde)

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3316
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #266 am: 18. Juli 2018, 16:32:07 »

nächstes jahr wird es gaaanz bestimmt anders ....... 8)

Ich hab mich letztens dabei ertappt, dass ich beginne, mich auf die Schneeglöckchenblüte zu freuen.  :-X  ;)

Diese Anwandlung liegt - angesichts der derzeitigen Verhältnisse - noch durchaus im geistig normalen Bereich!
Gespeichert
Mich verblüfft das Naturverständnis von Leuten, die Dekobambus aus Kunststoff zum Schredderplatz fahren...

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4011
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #267 am: 18. Juli 2018, 17:22:53 »


Order an alle Mitglieder: Kein Trinkwasser für den Garten, nicht ein Tropfen.
::)

Zitat
Brauchwasser (vom Gemüse spülen, Händewaschen etc.) wird nun aufgefangen und zum Gießen genutzt. Viel ist das nicht.
könntet Ihr nicht einmal öfter Händewaschen, dann hättet ihr auch mehr aufgefangenens Gießwasser.................

Zitat
Die Frage ist: Was retten?
Auf der "Todesliste" stehen bisher ...................
Gießen werd ich wohl neu gekaufte, in Töpfen wartende Stauden, Chillies in Töpfen - mal gucken, was noch.
das ist ja schrecklich, solche Entscheidungen fällen zu müssen!!!

Zitat
Für Sa/So ist Gewitter vorhergesagt.
stell bloss genug Auffangbehälter auf. Wer weiß schon, wie es danach mit dem Sommerwetter weiter geht.
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #268 am: 18. Juli 2018, 17:59:07 »

Moin an alle Geplagten
Heute stand wenigstens mal was Erfreuliches in unserer norddeutschen Rundschau..In ganz SH gibt es laut der Zeitung kein Mangel an Grundwasser...selbst jetzt und auch für länger erstmal nicht...dann stell ich jetzt wohl mal zusätzlich doch den Wasserhahn an  8)
Gespeichert

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #269 am: 18. Juli 2018, 18:02:34 »

Einen großen Vorteil hat das ganze aber doch habe ich eben festgestellt: Ich war am grübeln wann ich das letztes mal Rasen gemäht habe...hm...will mir nicht einfallen ;D
Gespeichert
Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19 20 ... 296   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de