Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Oktober 2020, 12:55:36
Erweiterte Suche  
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|2|3|Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. (Ghandi)

Seiten: 1 ... 17 18 [19] 20 21 ... 296   nach unten

Autor Thema: Dürregejammer  (Gelesen 267097 mal)

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3312
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #270 am: 18. Juli 2018, 18:30:43 »

Gestern - die Randbereiche bekommen immer was ab beim wässern der Beete und wachsen wie blöde.

Wie haltet ihr es eigentlich mit düngen bei dieser Trockenheit? Macht nicht viel Sinn, oder? Denn wenn bisher kompakte Pflanzen nun schießen und mehr Blattmasse bekommen, ist das ja eher kontraproduktiv?
« Letzte Änderung: 18. Juli 2018, 18:57:17 von rocambole »
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1300
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #271 am: 18. Juli 2018, 18:41:25 »

Einen großen Vorteil hat das ganze aber doch habe ich eben festgestellt: Ich war am grübeln wann ich das letztes mal Rasen gemäht habe...hm...will mir nicht einfallen ;D

Ich habe gestern "teilgemäht"  ;D

Aufgrund der anhaltenden Dürre + Hitze ist meine gezähmte Wiese größtenteils braun, aaaber in den Schattenbereichen scheint der nächtliche Tau genug Wasser für die üblichen Verdächtigen zu bringen und selbst in der Vollsonne fühlen sich kleine Disteln wohl und blühen  ::)

Soooo, nach etwa 2 Std. gießen am Vormittag - die Nachzahlungsforderung vom Wasserwerk wird gigantisch sein - mache ich mich jetzt auf zur abendlichen Gießrunde  :(

Eventuell soll es am Samstag Regen/Gewitter geben - falls Regentänze wirklich helfen, würde ich doch noch in eine Tanzschule gehen  ;D
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3312
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #272 am: 18. Juli 2018, 19:00:19 »

Eventuell soll es am Samstag Regen/Gewitter geben - falls Regentänze wirklich helfen, würde ich doch noch in eine Tanzschule gehen  ;D
Auf einem Bein im Kreis hüpfen und alle Regenlieder singen, die einem einfallen, hilft auch schon - zumindest hebt es die Laune  ;D.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #273 am: 18. Juli 2018, 19:13:04 »

Düngen ist jetzt wohl eher kontraproduktiv ausser bei Topfpflanzen oder vielleicht tiefgründig bewässerte Teilstücke...ansonsten ist eh bald Schluss mit düngen...jedenfalls bei mir...es geht gegen August...
Gespeichert

MissEd

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9350
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #274 am: 18. Juli 2018, 19:19:06 »

Ich war am grübeln wann ich das letztes mal Rasen gemäht habe...hm...will mir nicht einfallen

Geht mir auch so  :(. Ich mähe sehr gerne die Grasfläche  :-\.
Gespeichert
Normal ist eine Frage der Perspektive.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3312
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #275 am: 18. Juli 2018, 21:41:22 »

Düngen ist jetzt wohl eher kontraproduktiv ausser bei Topfpflanzen oder vielleicht tiefgründig bewässerte Teilstücke...ansonsten ist eh bald Schluss mit düngen...jedenfalls bei mir...es geht gegen August...
ok, danke für die Bestätigung. Vielleicht noch die eine oder andere Rose mit Kalimagnesium, mehr dann nicht
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

hymenocallis

  • Gast
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #276 am: 18. Juli 2018, 21:59:45 »

Ich war jetzt gerade im Norden - in einem der hier bejammerten Dürregebiete (letzter Regen im Mai) und ja, ich kann bestätigen - es ist dort trocken. So trocken, wie es bei uns in normalen Sommern immer mal ist. Man sieht, daß die Natur leidet und daß Gärten, die nicht gegossen werden, vertrocknen.

Es wurde dort auch ganz fürchterlich über die Hitze gejammert - wir haben abends Jacken gebraucht, tagsüber war es für uns angenehm frühsommerlich.
Ist wohl alles eine Frage der Perspektive.

So viel kann man allerdings auf jeden Fall gießen, wenn man einen Brunnen oder niedrige Wasserpreise hat. Wir gießen so viel - fast jeden Sommer - haben keinen Brunnen und hohe Wasserpreise. Bei uns wird darüber nich gejammert, weil man es gewohnt ist. Ich gehe davon aus, daß alle die jetzt jammern, das bald lassen und sich auf derartige Wetterlagen vorbereiten werden. Einige Jahre lese ich ja nun schon mit, das Gejammer über die Dürre wiederholt sich regelmäßig - ich bin schon gespannt, wann aus dem passiven Jammern aktives Problemlösen wird.

Abgesehen davon halte ich natürlich allen Dürregeplagten weiterhin die Daumen, daß der ersehnte Regen endlich in aussreichender Menge eintrifft (vielleicht verzieht er sich ja endlich aus unserer Region). 
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15435
    • garten-pur
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #277 am: 18. Juli 2018, 22:18:08 »

... das Gejammer über die Dürre wiederholt sich regelmäßig - ich bin schon gespannt, wann aus dem passiven Jammern aktives Problemlösen wird. ...

Mein Kiesbeet sieht klasse aus.  :)
Ich wünschte alle meine Beete wären Kiesbeete. Das und trockenheitsresistentere Pflanzen wären sicher die Lösung.
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2731
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #278 am: 18. Juli 2018, 22:29:41 »

Einige Jahre lese ich ja nun schon mit, das Gejammer über die Dürre wiederholt sich regelmäßig

Manche jammern auf hohem Niveau - und andere haben's wirklich trocken...

"Du weißt nicht wie schwer eine Last ist - wenn Du sie nicht selbst getragen hast"
 (8) ironischerweise ein afrikanisches Sprichwort! Bin beim Dürrethema aber weiterhin in Deutschland)
Gespeichert
Ein Grund, warum alte Apfelsorten damals so erfolgreich waren:
Weil sie neu waren! ;-)

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #279 am: 18. Juli 2018, 22:30:44 »

Wir überlegen schon seit einigen Jahren doch vielleicht in einigen Beeten eine Tröpfchenbewässerung zu legen  ;)  So ist ja nun nich...und es ganz und gar und vielllll zu trocken für meinen Teil von SH  ;)  Aber ich gestehe das ich ja beruflich viel durch die Republik komme und da ist es hier echt noch grün..es wächst, wenn auch nur noch langsam, noch dürres Gras nach auf den Viehweiden/-und Mahdweiden..
Gespeichert

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1771
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #280 am: 18. Juli 2018, 22:41:55 »

nun ja, manch ein Mensch aus der Sahelzone mag die Temperaturen und die Trockenheit hier als moderat empfinden, und im Gegensatz zum Negev ist's hier doch noch üppig grün  ;D
Gespeichert
Kastanien machen das Leben schön!

Bufo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1082
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #281 am: 18. Juli 2018, 23:39:40 »

nun ja, manch ein Mensch aus der Sahelzone mag die Temperaturen und die Trockenheit hier als moderat empfinden, und im Gegensatz zum Negev ist's hier doch noch üppig grün  ;D

Stimmt, es gibt Pflanzen, die sich völlig unbeeindruckt zeigen. Aber will ich einen ganzen Garten voller Buxe haben?  :P

Für max. 20 min Gießen reicht das Brunnenwasser noch.

Das Gießen wird immer entspannter, jetzt bin ich schon nach 7 min fertig.
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

agarökonom

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 925
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #282 am: 18. Juli 2018, 23:55:42 »

Ich war jetzt gerade im Norden - in einem der hier bejammerten Dürregebiete
Wenn ich Deine Posts richtig lese kultivierst Du ohnehin viele Pflanzen im Topf
 Für Weidetierhalter ist Dein Beitrag nur zynisch, hier müssen einige Schäfer aufgeben . Während wir in den letzten Jahren noch Schafe in Pension hatten reichen die Weiden in diesem Jahr nicht mal für die eigenen.
Gespeichert
Nutztierarche

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7632
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #283 am: 19. Juli 2018, 00:03:10 »

Wer über Tropfbewässerung und Beregnung nachdenken kann oder gar Sprühkühlung praktiziert und trotzdem meckert, hat den Ernst der Lage nicht erkannt. Dort wo nicht bewässert werden kann, da dauert das auswachsen von solchen Trockenjahren 2-3 Jahre. Klappt natürtlich nicht bei Einjährigen die das Einkommen sichern.
An den Trockenschäden der Bäume verdienen die Baumpfleger noch 2020 dran.

Garten war schon immer Luxus, hier freut man sich mittlerweile über einen Tag mit ein paar Wolken und vielleicht 7mm nach Gewitter. Da ist zwar der Boden unter den Blättern nicht nass, aber es ist zumindest weniger verdunstet. Keine tolle Situation derzeit, aber immerhin noch nicht wirklich bedrohend.

#gut Reden
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: So viel kann doch keiner gießen... Dürregejammer
« Antwort #284 am: 19. Juli 2018, 00:06:04 »


Das Gießen wird immer entspannter, jetzt bin ich schon nach 7 min fertig.

was für ein angenehmer Beitrag!
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature
Seiten: 1 ... 17 18 [19] 20 21 ... 296   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de