Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wo ein Wille ist, ist auch die Katastrophe. (Frl. Helga)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. August 2022, 17:23:33
Erweiterte Suche  
News: Wo ein Wille ist, ist auch die Katastrophe. (Frl. Helga)

Neuigkeiten:

|9|4|Alles was "Klee" im deutschen Namen hat (da war es wieder  ;D) bitte immer mit Liebe betrachten, Raupenfutter! (Chica)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 318 319 [320] 321 322 ... 342   nach unten

Autor Thema: Dürregejammer  (Gelesen 487884 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17144
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Dürregejammer
« Antwort #4785 am: 22. Juni 2022, 23:00:20 »


Wie soll das noch weitergehen…?
 ??? :'( ??? ???

Immer weiter so 😞
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11798
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #4786 am: 23. Juni 2022, 11:55:06 »

Ich will nicht stundenlang im Garten stehen und kubikmeterweise Wasser mit dem Schlauch vergießen, der Kontrast zum letzten Jahr könnte nicht größer sein...
Nimm doch einen Regner zum verteilen, dann kannst du in der Zeit sonstwas machen. Ich muss heute wieder außerplanmäßig ran. Die angekündigten Regenschauer kamen nicht, die Verdunstung die letzten Tage lag aber bei bis 7,9mm pro Tag. Da es jetzt wieder Hitzeschäden und Trockenheitsschäden gibt, will ich zwischenwässern vor dem wässern.
Bisher kamen übers Jahr bereits 160mm Niederschlag runter, die Wasserbilanz ist mit Minus 250mm deutlich negativ.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1490
  • 330m NN
Re: Dürregejammer
« Antwort #4787 am: 23. Juni 2022, 12:14:10 »

thuja, wo nimmst du immer diese Verdunstungswerte (7,9mm) her ?
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11798
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #4788 am: 23. Juni 2022, 13:12:11 »

Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Kakifreund

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Dürregejammer
« Antwort #4789 am: 23. Juni 2022, 13:25:40 »

Ich dachte gestern eine Zikade gehört zu haben, aber das war nur die Bewässerung der Nachbarn  ;D :-[
Obwohl es hier ja im Vergleich zu Brandenburg z.B. gar nicht mal so trocken ist... Aber nass auch nicht mehr. Und es ist heiß.
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34669
    • mein Park
Re: Dürregejammer
« Antwort #4790 am: 23. Juni 2022, 15:32:17 »

Gerade war ein Kollege hier, der sagte, er habe unterwegs vertrocknende Robinien gesehen, also welche, bei denen das Laub zusammenkruschelt.  :-\
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3339
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Dürregejammer
« Antwort #4791 am: 23. Juni 2022, 15:40:19 »

War das nicht so ein Neophyt, den man gern weghaben wollte?  :-X
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34669
    • mein Park
Re: Dürregejammer
« Antwort #4792 am: 23. Juni 2022, 16:03:02 »

Ja, dabei geben Robinien prima Honig.  ;)

Es ist schon erschreckend, wenn solcher Kram im Juni vertrocknet.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10360
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Dürregejammer
« Antwort #4793 am: 23. Juni 2022, 18:27:18 »

@thuja thujon: Es geht mir weniger darum, dass ich die Arbeit scheue, sondern dass man kubikmeterweise Trinkwasser ver(sch)wenden muss. Klar, ich könnte eine Zisterne verbuddeln, kostet aber auch einiges. Mit einem Regner würde das meiste Wasser auf dem Laub landen, auch nicht ideal. Vielleicht muss ich irgendwann Tropfschläuche verlegen. Grundsätzlich wäre es mir aber lieber, wenn die Niederschläge gleichmäßiger verteilt wären...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11798
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #4794 am: 24. Juni 2022, 00:10:30 »

Das wird so nicht passieren. Man sollte langsam lernen damit klarzukommen.
Gegen das blöde Gefühl Trinkwasser zum gießen zu nehmen denk ich mir andere in diesem immernoch wasserreichen Land kaufen täglich so viele Dinge die so viel Wasser verbrauchen, wie bei mir den ganzen Tag nicht durch die 3/4" Leitung passen. Das was ich giesse ist auch nicht verloren, sondern im Kreislauf. Schau dir mal den Rhein an oder die Nahe, das ist weg.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Rüttelplatte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 613
  • Mitten in Lippe Klimazone 7b
Re: Dürregejammer
« Antwort #4795 am: 24. Juni 2022, 00:16:34 »

Und erst die Mengen die die Industrie frißt, da müssen wir uns mit den paar Litern nicht grämen.
Gespeichert
Unkraut ist die natürliche Opposition zur Diktatur des Gärtners.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11798
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #4796 am: 24. Juni 2022, 13:03:29 »

Um mal ein paar Zahlen zu nennen: der Wasserverband, der Grünheide versorgt, deckelt den Jahresverbrauch für das Tesla-Werk auf 1,8Millionen Kubikmeter pro Jahr. Für Privathaushalte auf 37 Kubikmeter pro Jahr pro Person.

Ich verbrauche im Jahr für meinen knapp 300m² Schrebergarten bei durchschnittlich 550mm/a Niederschlag, die letzten Jahre waren es eher 450mm/a, und in diesen trockeneren Jahren komme ich auf etwa 40 Kubikmeter. Das sind etwa 130mm/m², mit denen ich die natürlichen Niederschläge ergänze. Auf dann knapp 600mm bei 12°C Jahresdurchschnittstemperatur. Dadurch ernte ich rund 500kg Lebensmittel und mache daraus kein Auto, das für Spaß- oder Einkaufsfahrten benutzt wird.

Übrigens: habe gestern mit 5mm bewässert, es hätte heute den ganzen Tag regnen sollen, heute Nacht kam kurz was, heute Abend soll auch was kommen. Vermutlich stelle ich den Regner im Regen an.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10360
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Dürregejammer
« Antwort #4797 am: 24. Juni 2022, 13:13:39 »

Nun ja, ich ernte in diesem Garten pro Jahr vielleicht drei Handvoll Walderdbeeren und täglich eine gute Prise seelische Erbauung, ob das 10 Kubikmeter Wasser wert ist, sei dahingestellt. ;) Und klar, das meiste Wasser fließt in die Nahe und von da in den Rhein, also könnte ich auch mehr aus dem Bach entnehmen. Der durchschnittliche Jahresniederschlag ist hier ähnlich hoch wie bei Dir, leider werden die Werte völlig verzerrt von (über-)reichlichen Niederschlägen im Winterhalbjahr, während es an sechs Monaten im Jahr zu trocken ist. Oder, wie letzten Sommer, viel zu nass... ::) Immerhin, das gestrige Gewitter brachte 14 Liter, das reicht mal wieder für eine Weile. So alle zwei Wochen eine Dusche von dieser Größenordnung würde völlig reichen, aber mittlerweile muss man nicht selten drei bis sechs Wochen auf den nächsten Niederschlag warten.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2022, 13:16:14 von AndreasR »
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11798
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Dürregejammer
« Antwort #4798 am: 24. Juni 2022, 14:06:16 »

Wenn du dich an deinem Garten erfreuen kannst und der auch noch das Wohnklima in eurem Viertel runterkühlt wäre mir das der ein oder andere Liter wert.

Bach anzapfen, am besten nur bei Hochwasser. Doof, dann wenn man es nicht braucht. Hochwasser, weil gerade die 60Liter Wolke abgeladen hat und im Nachbarort nicht. Und der Boden nimmts nicht auf weil zu trocken, es fließt weg, ist verloren.
Die Statistik von den Regenmengen kann man vergessen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1490
  • 330m NN
Re: Dürregejammer
« Antwort #4799 am: 24. Juni 2022, 17:22:56 »

"Jahresverbrauch für das Tesla-Werk auf 1,8Millionen Kubikmeter Wasser."

Bauen die jetzt Schiffe oder Swimming Pools ??? :P
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx
Seiten: 1 ... 318 319 [320] 321 322 ... 342   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de