Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. September 2020, 03:45:50
Erweiterte Suche  
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Neuigkeiten:

|22|2|Hobbys haben selten etwas mit Vernunft zu tun. (biosphäre)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Was tun gegen Vorerntefruchtfall beim Apfel?  (Gelesen 503 mal)

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3774
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Was tun gegen Vorerntefruchtfall beim Apfel?
« am: 07. Juli 2018, 19:11:33 »

Wenn das so weiter geht, haue ich mehrere alte Sorten wieder raus: Dülmener Rosenapfel, Gravensteiner (roter und "normaler"), Zuccalmagliorenette - zicken rum, teils schwere Alternanz, geringer Ertrag - und dann fällt das wenige noch herunter längst bevor es reif ist.
Gibt's dagegen eine Methode oder hilft nur die Säge?
Gespeichert
Cum tacent, consentiunt.

Audiatur et altera pars!

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1902
Re: Was tun gegen Vorerntefruchtfall beim Apfel?
« Antwort #1 am: 07. Juli 2018, 19:49:33 »

Vielleicht Geduld. Ich würde erst an Fällen denken, wenn die Bäume das über mehrere Jahre hinweg machen.
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4500
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Was tun gegen Vorerntefruchtfall beim Apfel?
« Antwort #2 am: 07. Juli 2018, 21:53:40 »

Ist denn Wasser ein Problem?
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Arachne

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 755
Re: Was tun gegen Vorerntefruchtfall beim Apfel?
« Antwort #3 am: 07. Juli 2018, 22:14:53 »

So unterschiedlich kann es sein. Bei mir sind die drei ganz unauffällig. Dülmener und Zuccalmaglio habe ich seit 8 Jahren. Jedes Jahr muss ich den Überbehang rauspflücken. Der Gravensteiner steht seit Herbst 2016 und hat dieses Jahr erstmalig 3 Früchte angesetzt. Sie sind auf MM106 veredelt und wachsen auf sandigem Boden. Trotz der ausgeprägten Trockenheit gieße ich nicht. Die Blätter sind leicht gerollt, aber die Früchte wachsen ganz offensichtlich.
Gespeichert
Drinnen die Kammern und die Gemächer,
Schränke und Fächer flimmern und flammern.
Alles hat mir unbezahlt Schmetterling mit Duft bemalt. (F. Rückert)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de