Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: im backrohr wärmt sich grade ein reh auf (lord waldemoor in der Gartenküche)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Oktober 2020, 11:41:41
Erweiterte Suche  
News: im backrohr wärmt sich grade ein reh auf (lord waldemoor in der Gartenküche)

Neuigkeiten:

|31|5|immer nur Ostsee und Horizont ist auch nix. (Gänselieschen)

Seiten: 1 ... 27 28 [29] 30 31 ... 71   nach unten

Autor Thema: August 2018  (Gelesen 36626 mal)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12412
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: August 2018
« Antwort #420 am: 09. August 2018, 22:11:36 »

Hier wirkt es auch "kräftig". Ich schätze, es werden am Ende 2 bis 3 mm, zusammen mit dem kleinen Nachläufer, den das Radarbild verspricht.
Gespeichert

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6584
  • inzwischen 83 :-)))
Re: August 2018
« Antwort #421 am: 09. August 2018, 22:27:38 »

Ein kurzes bißchen Gewitterrand hat mich in der Stadtwohnung Nähe BoGa eben auch mit 5 Minuten Regen gestreift. Jetzt ist alles schon wieder weg. Immerhin snd es jetzt draußen nur noch 25°, drinnen immer noch 27,5°, Tendenz fallend.

Ob es im Sandgarten 23 km weiter nördlich wohl auch geregnet hat? :-\
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7040
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re: August 2018
« Antwort #422 am: 09. August 2018, 22:40:10 »

Ich kopiere das mal hierher, weil die Fortsetzung nicht ins Dürregejammer passt:

Heute früh gab's mordmäßig Wind, sämtliche offen stehende Türen wurden zugeschlagen, die Oleander umgeweht, ein fremdes Planschbecken liegt im Hof und es gab keinen Tropfen Regen. ...
Hier ähnlich.
Nachts um halb zwei Blitze im Süden, leichtes Donnergrollen, kühlender Wind. Optimistin, die ich manchmal bin, ließ ich den schon bereit stehenden Sprenger ausgeschaltet.
Dann mutierte der Wind unversehens zu Sahara-Wärme (die Innen-Hygrometer zeigten statt vorher mehr als 50 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit Werte unter 30 Prozent, Achterbahn), die paar Tröpfchen, die in der Luft lagen, dürften auf dem Weg zum Boden verdunstet sein.

Morgens um halb fünf, fünf weckten mich lautstark zuschlagende Fenster: Es stürmte recht ordentlich (eine Wetterstation in der Nähe hat eine Böe mit 106 km/h aufgezeichnet). Das war's aber auch - im Regenmesser am Morgen irgendwas zwischen 0,1 und 0,3 mm...
Grrrr.

Für morgen ist Gewitter vorhergesagt. Die Regenmengen, die - vielleicht - dabei sind, schwanken in der Prognose freilich von Stunde zu Stunde.
Heute Nacht gewittrig-windig, Regen. Wirkte im Dunkeln, als könne es ergiebig werden. Denkste, morgendliches Ergebnis im Regenmesser: 1mm/qm.
Tagsüber Wind, mittags Gewitter mit Sturm und allem Pomp. Abends 5mm/qm im Regenmesser - immerhin.
Windig ist es immer noch. Aber trocken.

Ein Resultat des Früh-Mittwochs habe ich erst heute Abend beim Nachhausekommen entdeckt: Die Korkenzieherweide, Salix babylonica var. pekinensis, hat angesichts der 106 km/h-Böe (und ihrer Kolleginnen) kapitulieren müssen :'(.

Weide, Sturmschaden1



Weide, Sturmschaden2


Immerhin hat der abgebrochene Teilstamm den Weg des geringsten Schadens gewählt und sich auf einen kleinen Sitzplatz bei Nachbars gelegt - ein stabiles Teil, das den Bruch nun erstmal stützt:

Weide, Sturmschaden 3


Der Baum ist angejahrt und hat seine besten Tage hinter sich. Aber mit Schnitt ließ er sich noch halbwegs vital halten. Und die Riesenrose ('Mme Alfred Carrière'), die reinwächst, verlieh ihm ein ganz spezielles zweites Leben:

Weide, mit Rose, vor dem Sturm

Die Rose bringt natürlich Extra-Last, die zum Bruch vermutlich beigetragen hat. 

Am Wochenende werde ich nun Baum und Rose extrem zurückschneiden müssen. Ein Jammer :'(.
Die Rose wird's überstehen. Die Weide? Keine Ahnung. Ich hoffe einfach, dass auch sie sich wieder bekrabbelt. Ein Schwester-Exemplar bei Nachbars, etwa gleich alt, ist vom Orkan Xynthia (2010) übelst zerzaust worden, wird nie gepflegt und steht jetzt trotzdem wieder erstaunlich gut da...

« Letzte Änderung: 10. August 2018, 00:09:28 von Querkopf »
Gespeichert
"Konsequenz heißt auch den Holzweg bis zum Ende zu gehen!"
Online-Leserkommentar zu einem Artikel der österreichischen Zeitung "Der Standard" über Donald Trump, 30.04.2020

Feinschmecker

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
  • Südlicher Kraichgau, 7a, 270m ü.NN
Re: August 2018
« Antwort #423 am: 09. August 2018, 22:44:18 »

Um 14:30 Gewitter mit heftigem Platzregen, zu Hause 24 l/qm. 2 km weiter auf den Obstwiesen 15 l/qm.
Gespeichert
Quitten und mehr

maliko

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3569
Re: August 2018
« Antwort #424 am: 09. August 2018, 22:54:13 »


Am Wochenende werde ich nun Baum und Rose extrem zurückschneiden müssen. Ein Jammer :'(.
Die Rose wird's überstehen. Die Weide? Keine Ahnung. Ich hoffe einfach, dass auch sie sich wieder bekrabbelt. Ein Schwester-Exemplar bei Nachbars, etwa gleich alt, ist vom Orkan Xynthia (2010) übelst zerzaust worden, wird nie gepflegt und steht jetzt trotzdem wieder erstaunlich gut da...

Tut mir leid für dich und den Baum. Der Moment der Entdeckung so eines Schadens ist oft wie.....Ruck im Fahrstuhl oder so....übel.
Aber das wird bestimmt wieder, Weiden sind doch für ihr enormes Ausschlagvermögen bekannt.

Hier ist es bei dem nachmittäglichen Gewitter geblieben. Auf dem Weg zum Einkaufen sah man entlang der Straße einige dicke Buchen, die abgesägt waren. Astbruch über der Fahrbahn vermute ich. Viele Äste lagen am Rand und die Straße war teilweise übersät mit Blättern. Da muss es ordentlich gestürmt haben.

Gespeichert
maliko

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6584
  • inzwischen 83 :-)))
Re: August 2018
« Antwort #425 am: 09. August 2018, 23:21:56 »

...
Am Wochenende werde ich nun Baum und Rose extrem zurückschneiden müssen. Ein Jammer :'(.
...
Ach, Querkopf, wie schade. Schneidest du den Baum mit einer Motorsäge zurück? (Ich beneide heimlich immer Frauen, die sich sowas zutrauen.)
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9301
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: August 2018
« Antwort #426 am: 09. August 2018, 23:23:17 »

Hallo !

Bei uns hat es ganz zaghaft angefangen zu regnen. Hoffentlich wird´s mehr. Bin gespannt auf morgen früh, was im Regenmesser drinnen ist.

lg. elis
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7040
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re: August 2018
« Antwort #427 am: 09. August 2018, 23:34:50 »

Nee, Callis, eine Motorsäge habe ich nicht. Ich nehme den Japansägen-Turbo. Erscheint mir auch besser, um Folgeschäden zu vermeiden: So wie der abgebrochene Teilstamm da liegt, steht er unter Spannung, und schnelle Motorsägenschnitte könnten die schlagartig lösen. Beim Schnitt von Hand, "mit Jefühl", ist das Risiko, dass mir das Ding um die Ohren fliegt, definitiv kleiner :).

Seufz: Rosen- und Baumschnitt standen eh auf dem Zettel. Rosenschnitt, damit Nachbars im Herbst vernünftig ihre Äpfel ernten können (die Rose hatte begonnen, auch den nachbarlichen Obstbaum zu erobern). Baumschnitt wg. Stabilität und wg. Stromleitung. Beides wäre überlegt und behutsam ausgefallen. Jetzt zwingt mich die Böe zu Grausamkeiten >:(.
« Letzte Änderung: 09. August 2018, 23:39:35 von Querkopf »
Gespeichert
"Konsequenz heißt auch den Holzweg bis zum Ende zu gehen!"
Online-Leserkommentar zu einem Artikel der österreichischen Zeitung "Der Standard" über Donald Trump, 30.04.2020

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re: August 2018
« Antwort #428 am: 10. August 2018, 02:07:47 »

Es ist nun schon kurz nach 2:00 Uhr, aber die Temperatur beträgt immer noch knapp 24 Grad, weshalb ich nicht schlafen kann. Vom angesagten Starkregen hat es keinen einzigen Tropfen geregnet und lt. Regenradar sind die nächsten Wolken über 200 km entfernt. Aktuell ist es nahezu wolkenlos, aber Meteore habe ich keine gesehen.  Für Morgen Vormittag ist wieder Regen angesagt - ganze 0,7 l/qm.
Gespeichert

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1528
  • Gruß aus Oberbayern
Re: August 2018
« Antwort #429 am: 10. August 2018, 05:56:48 »

3,9 l pro qm, besser als nix, 19 Grad
Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15598
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: August 2018
« Antwort #430 am: 10. August 2018, 06:13:20 »

Guten Morgen,
gestern sehr viel Wind, zum Teil heftig, dunkle Wolken zogen durch, aber es hat nicht einen einzigen Tropfen geregnet. So langsam verzweifele auch ich. Im Nachbardorf sollen ein paar Tropfen runtergekommen sein, aber wohl auch nicht der Rede wert. Gut, dass ich den Ankündigungen nicht geglaubt und tapfer gegossen habe. Muss nachher, wenn ich wieder zu Hause bin schauen, was alles abgebrochen oder weggeflogen ist.
Ich will auch Regen!!!!!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

planwerk

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7288
  • Seebruck, Chiemsee
    • planwerk, Die Hostagärtnerei am Chiemsee
Re: August 2018
« Antwort #431 am: 10. August 2018, 06:25:26 »

Kann man bei Wetterportalen Regenlücken buchen? Dann hat sich wer gegen pur verschworen.  ;D
(Wir liegen auch mal wieder mitten drin.  :-X )

 www.wetter-bestelldienst.de

Haben super Bewertungen.

Chiemsee, nach 33°C  trockener Frontdurchgang gegen 21:00.
Seit kurz vor 5 leichter Regen, bisher 3 Liter, immerhin.
Gespeichert
Staudige Grüße vom Chiemsee!

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7484
Re: August 2018
« Antwort #432 am: 10. August 2018, 06:25:30 »

Bei uns gabs nur ein paar nicht messbare Tropfen bis vorhin.
Jetzt hat es etwas angefangen zu Regnen.
Ich hoffe ja auf möglichst viel, aber laut Vorhersage soll es nur zwischen 1 und 5mm werden.

Dafür ist es noch mild mit 16°
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Henki

  • Gast
Re: August 2018
« Antwort #433 am: 10. August 2018, 06:37:12 »

Im Osten nichts Neues. Takt 18,5°C, bewölkt und trocken.
Gespeichert

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5825
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: August 2018
« Antwort #434 am: 10. August 2018, 06:38:51 »

frische 16 Grad, windig und noch bewölkt
Gespeichert
LG Heike
Seiten: 1 ... 27 28 [29] 30 31 ... 71   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de