Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2018, 02:38:01
Erweiterte Suche  
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)

Neuigkeiten:

|7|9|Heute darf sich jeder sein eignes Motto machen!

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 47   nach unten

Autor Thema: Galanthussaison 2018-19  (Gelesen 24260 mal)

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2888
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #15 am: 06. August 2018, 23:27:59 »

Kannst Du die Sorte mal beschreiben? botanische Zuordnung ... Aussehen ...

Nach Galanthomanie: Galanthus 'Magdeburger Riese' - eine G. elwesii-Form, ein großwüchsiger Frühblüher, dessen ausgewachsene Blätter sehr lang (ca. 60 cm) werden; die Blüten haben fast 5cm Durchmesser. Ausgelesen von Christian Kreß Kreß (siehe 'Baronin Ransonette').

Camphausen hatte sie letztes Jahr als G. plicatus-Auslese, leider habe ich keine ergattert.

Gruß
Gartenoma

In einer mir bekannten Sammlung existiert ´Magdeburger Riese´, ein G. elwesii, seit rund 20 Jahren. Es kam damals von Erich Pohle, einem Ostdeutschen. Die Blüten sind groß, aber nicht extrem, niemals 5 cm; das Laub wird auffallend hoch, aber keinesfalls 60 cm.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31017
    • mein Park
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #16 am: 07. August 2018, 07:45:14 »

Es kam damals von Erich Pohle, einem Ostdeutschen. Die Blüten sind groß, aber nicht extrem, niemals 5 cm; das Laub wird auffallend hoch, aber keinesfalls 60 cm.

Das klingt verdächtig nach den porreeblättrigen.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2091
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #17 am: 07. August 2018, 07:56:24 »

Es kam damals von Erich Pohle, einem Ostdeutschen. Die Blüten sind groß, aber nicht extrem, niemals 5 cm; das Laub wird auffallend hoch, aber keinesfalls 60 cm.

Das klingt verdächtig nach den porreeblättrigen.

In diesem Tone stimme ich dir unbedingt zu ...  :)

Dann würden wir uns einem G elwesii elwesii nähern ...
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2888
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #18 am: 07. August 2018, 08:45:11 »


In einer mir bekannten Sammlung existiert ´Magdeburger Riese´, ein G. elwesii, seit rund 20 Jahren. Es kam damals von Erich Pohle, einem Ostdeutschen. Die Blüten sind groß, aber nicht extrem, niemals 5 cm; das Laub wird auffallend hoch, aber keinesfalls 60 cm.

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich mich verrechnet habe, der Klon muss schon rund 30 Jahre in der Sammlung sein. Von Kreß wird er da vermutlich nicht ausgelesen worden sein.
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14169
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #19 am: 07. August 2018, 08:57:25 »

Hätte mich auch sehr gewundert. ;)

Mr. Hepatica hat den Klon doch auch mal angeboten, wenn ich mich nicht täusche.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9483
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #20 am: 07. August 2018, 09:06:19 »

Hier hatte planthill einmal 'Wolfgang Kletzing' als einen Typ der Magdeburger Riesen gezeigt. Das könnte nach meinem Eindruck durchaus Galanthus plicatus sein. Ist diese Sortenzuordnung inzwischen überholt?
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15125
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #21 am: 07. August 2018, 11:05:59 »

Ich halte das nicht für ein plicatus. Zumindest sehe ich keine Anzeichen von einem Streifen in der Mitte, auch irgendwelche Reste plicater Blattfaltung seh ich nicht. Blaugrau ist es auch ausreichend. Vielleicht ein Hybrid, welche Anzeichen von einem plicatus kannst Du denn erkennen?
« Letzte Änderung: 07. August 2018, 11:08:05 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3564
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #22 am: 07. August 2018, 11:44:54 »

Erich Pohle war ein  "spezieller Pflanzensammler" und lebte in Lauchhammer. In diesem Ort bekam ich 2012 von
einen anderen Gärtner, ebenfalls Sammler diese Elwesii. Leider mögen sie unseren Garten nicht und wachsen seither  rückwärts.
Links daneben G.nivalis.
Gespeichert
"Jäten ist Zensur an der Natur "
 Oskar Kokoschka
 Falk

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5283
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #23 am: 07. August 2018, 12:00:36 »

'Rückwärts'? Das ist doch ein schöner gesunder Pulk, Falk!

@ partisanengärtner

Meinst du diese weißen Linien? (G. plic. Gerad Parker) So richtige Falten erkenne ich da auch nicht.

Gespeichert

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2091
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #24 am: 07. August 2018, 12:52:08 »

Hier hatte planthill einmal 'Wolfgang Kletzing' als einen Typ der Magdeburger Riesen gezeigt. Das könnte nach meinem Eindruck durchaus Galanthus plicatus sein. Ist diese Sortenzuordnung inzwischen überholt?

WOLFGANG KLETZING ist ein astreines G elwesii elwesii.
Die durch Oma bei Camphausen ermittelte Aussage zum plicatus ist noch relativ neu
und eine weitere frische aber leider falsche Legende zu den MAGDEBURGER RIESEN.
Nicht von Ungefähr heißen diese Glöckchen sowohl MAGDEBURGER als auch RIESEN.
Ein Zwischenziel war sicher Magdeburg, aber wo da? Eine natürliche Herkunft keinesfalls.
Doch wer hat sie dorthin gebracht?

Und bei Riesen gehe ich von großen Pflanzen/Blüten aus.
Möglicherweise sogar von einem Strain. Plural.

Ein Foto von Norna hülfe da vielleicht weiter, weil man dann wüßte,
was in der von Ihr erwähnten Sammlung angekommen war.

Ich mach da mal einen Vorschlag ...
meiner Meinung liegt die Samenherkunft in ALANYA YAYLA.
Die unter diesem Namen im Umlauf befindlichen Schneeglöckchen
müssten eigentlich alle den MAGDEBURGER RIESEN zugehörig sein.
Und aus dieser Herkunft stammt dann auch WOLFGANG KLETZING ...
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2888
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #25 am: 07. August 2018, 13:15:26 »

Norna kann da zur Zeit nicht mit einem Foto helfen, voraussichtlich aber in der nächsten Saison.  :)
Gespeichert

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2091
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #26 am: 07. August 2018, 15:00:02 »

Norna kann da zur Zeit nicht mit einem Foto helfen, voraussichtlich aber in der nächsten Saison.  :)

wirds etwas später, ist doch nicht schlimm


anbei ein Foto von vor 10Jahren: der Typ ALANYA YAYLA wurde damals u.a. von Herrn Reich aus Alfeld verbreitet,
war ein riesiges elwesii, mit von Anfang an sehr länglichen Blättern
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2091
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #27 am: 07. August 2018, 15:00:40 »

und hier die Blüte ...

so stell ich mir auch den von Norna erwähnten Typen vor ...
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2888
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #28 am: 07. August 2018, 15:29:10 »

Selbst habe ich diesen Typ nicht in Erinnerung, werde aber eine Zwiebel davon erhalten und nächstes Jahr nach Möglichkeit auch die Sammlung wieder besuchen. In Gartenpraxis 1 / 2011 ist in einem Galanthusartikel von Beate Sorg ´Magdeburger Riese´beschrieben und fotografiert, möglicherweise in dieser Sammlung.
Christian Kreß hat die Besitzer der Sammlung häufiger besucht und sein Exemplar vielleicht dort erhalten.  Evtl. hat jemand ein Foto von dem von ihm unter diesem Namen angebotenen Schneeglöckchen?
Gespeichert

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2091
Re: Galanthussaison 2018-19
« Antwort #29 am: 07. August 2018, 15:41:48 »

Christian Kreß hat die Besitzer der Sammlung häufiger besucht und sein Exemplar vielleicht dort erhalten.

so könnten die Puzzleteilchen zu einem Bilde werden ...
Christian Kreß nicht als "Urheber" sondern "nur" als Quelle ...
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 47   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de