Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2018, 05:37:24
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|11|3|Wenn Rosamunde voll auf Karacho, wirr redet, friert selbst der Gazpacho!

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Gurkenmehltau  (Gelesen 715 mal)

Gartenoma

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 355
    • Die Welt der Neomarica
Re: Gurkenmehltau
« Antwort #30 am: 13. August 2018, 08:51:26 »

Statt 15g auf 1,5Liter sollte man Natron eher mit 7g auf 1,5 Liter dosieren und je höher die Spreitmittel wie Schmierseife dosiert werden, desto eher muss man aufpassen dass es keine Blattverbrennungen gibt. Also nicht vormittags vor strahlendem Sonnenschein und Hitze spritzen, sondern eher am frühen Abend. 

Wenn man legale Anwendungen bevorzugt, auf Kaliumhydrogencarbonat umsteigen. Nicht Resistenzgefährdet und ein Tag Wartezeit

Gut, das werde ich mir besorgen. Als Spreitmittel benutze ich sowie kein Spüli o.ä., sondern reine Kalischmierseife (aus dem Chemikalienhandel), die ich 1%ig dazumische.
Wie hoch soll das KHCO3 dosiert werden?

Gruß
Gartenoma
« Letzte Änderung: 13. August 2018, 09:08:38 von Gartenoma »
Gespeichert

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5426
Re: Gurkenmehltau
« Antwort #31 am: 13. August 2018, 12:55:02 »

Kaliumhydrogencarbonat

Kann ich auch empfehlen, vorzuziehen. Ist auch nicht teuer und die kommerziellen Mittel enthalten ebenfalls Kaliumhydrogencarbonat statt Natriumhydrogencarbonat (Armicarb). Angeblich ists nicht nur der ph-Wert, sondern "die direkte Ionen Wirkung, die Sporen und das Mycelium der Schadpilze stört und abtötet.". Empfohlene Dosierung 0,5%, 2-3 Behandlungen im Abstand von 5-8 Tagen.

Gegen echten Mehltau gibts auch viele Cucurbitae-Sorten, die robust dagegen sind. Auch Zuccini, Kürbisse, Gurken. Melonen ein bisschen seltener, aber es gibt welche. Falscher Mehltau wäre problematischer.
Gespeichert

Gartenoma

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 355
    • Die Welt der Neomarica
Re: Gurkenmehltau
« Antwort #32 am: 13. August 2018, 17:47:03 »

Nur für diejenigen, die das auch verwenden wollen: Bei ebay gibt es das unter der Bezeichnung Kaliumbicarbonat.

Zum Abwiegen so kleiner Mengen ist eine Löffelwaage praktisch, gute wiegen auch im 10mg-Bereich z.B. zum Ansetzen kleiner Mengen Gibberellinsäure-Lösung.

Gruß
Gartenoma
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de