Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2018, 17:30:21
Erweiterte Suche  
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|6|10|Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Gelbe Blattläuse und Oleander  (Gelesen 167 mal)

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5051
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Gelbe Blattläuse und Oleander
« am: 10. August 2018, 12:04:42 »

Gelbe Blattläuse und Oleander bilden ja eigentlich eine konstante Einheit, mit der ich auch immer relativ gut umgehen konnte.
Heuer ist das aber etwas extremer. Mit liebevollem Streicheln bin ich nicht mehr nachgekommen und der Wasserstrahl ist auch keine Hilfe. Dazu sitzen diese Tierchen zu fest.

Gestern Morgen habe ich dann (endlich) mit einem Mittel auf NeemölBasis gespritzt. Hab wirklich versucht, die Pflanzen rundum zu benetzen und bin dazu sogar auf einer Leiter rum geturnt :-X Meine Hoffnung besteht in der "systemischen Wirkung".
Nun die Frage dazu: wie gut ist diese Wirkung, bzw wie lange dauert es, bis sie vollumfänglich einsetzt? Nun, knapp 30 Stunden später ist die Wirkung noch nicht soooo überzeugend.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Daniel - reloaded

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2392
  • Mein wahres Ich!
Re: Gelbe Blattläuse und Oleander
« Antwort #1 am: 11. August 2018, 08:57:25 »

.
« Letzte Änderung: 13. August 2018, 14:34:13 von Daniel - reloaded »
Gespeichert
Was man über mich sagt(e):
Ich habe den Jargon eines Bauarbeiters, die Abgeklärtheit und Resolutheit einer Puffmutter und den Charme einer Drahtbürste...

(In Erinnerung an die Zeit im Wohnheim der Meisterschule)

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5051
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Gelbe Blattläuse und Oleander
« Antwort #2 am: 11. August 2018, 09:54:54 »

Danke, Daniel!

Ja, ich habe morgens gespritzt/spritzen müssen, da es abends immer zu heiß und zu windig war/ist :-\
Ich werd's genau beobachten und eventuell wiederholen müssen. Es ist etwas aufwändig:
Die Ollis sind echte Monster. Z.T. an die 40Jahre alt und als (Hoch)Stamm gezogen...
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5051
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Gelbe Blattläuse und Oleander
« Antwort #3 am: 11. August 2018, 16:59:54 »

Mir scheint, es wird/wirkt und die Vitalität lässt nach 8)
Danke nochmal für die ausführliche Erklärung!

Im letzten Herbst hatte ich alle Pflanzen ganz radikal zurück geschnitten, so dass sie laublos in's Winterlager gegangen sind. Mit dem NeemPräparat hatte ich sie damals auch noch behandelt, da der Befall mit Spinnmilben und Schildläusen sehr extrem war.
Ohne jeglichen Austrieb kamen sie im Frühjahr zurück. Da es offenbar noch weiter warm bleibt, gehe ich davon aus, dass sie heuer noch blühen werden...

Das ist einer von den "Kleinen" :)
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de