Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schon irgendwie sehr verrückt, gestern im Schweiße des Angesichts und unter Schmerzen gebuddelt und heute wieder gierig nach neuem Zeug. Aber ich fühle mich ja überhaupt nicht allein mit dieser Verrücktheit. (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
09. Juli 2020, 07:01:02
Erweiterte Suche  
News: Schon irgendwie sehr verrückt, gestern im Schweiße des Angesichts und unter Schmerzen gebuddelt und heute wieder gierig nach neuem Zeug. Aber ich fühle mich ja überhaupt nicht allein mit dieser Verrücktheit. (pearl)

Neuigkeiten:

|13|4|Ich hatte eben einen Kundenwunsch nach Bambus, der jedes Jahr blüht. (Staudo)

Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach unten

Autor Thema: Winterharte Agapanthus im Freiland  (Gelesen 24768 mal)

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16328
  • berlin|7a|42
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #120 am: 12. Juli 2018, 18:59:21 »

oile wollte wohl eher darauf hinaus, dass drinnen überwinterte kübelpflanzen, egal wie frosthart, eigentlich in das unterforum "glashaus" gehören. ;)
Gespeichert
pro luto esse

moin

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20126
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #121 am: 12. Juli 2018, 19:00:12 »

Ismiregal - es ist ne Freilandsorte ;D
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16328
  • berlin|7a|42
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #122 am: 12. Juli 2018, 19:02:09 »

und der topf steht ja auch gerade im freiland! ;D
Gespeichert
pro luto esse

moin

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20126
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #123 am: 13. Juli 2018, 10:57:58 »

Hier noch zwei Fotos - Blüte, das Blau kommt nicht so gut rüber, ist deutlich dunkler in Natur
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20126
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #124 am: 13. Juli 2018, 10:58:16 »

und Topf, grad alles etwas überschwemmt.... ;D
Gespeichert

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4232
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #125 am: 17. Juli 2018, 20:56:14 »

Dieser hier hat bisher ausgepflanzt jeden Winter überstanden. Leider konnte ich den Namen bisher nicht wiederfinden. Aber egal, ohne Zusatzbewässerung ist der trotzdem jedes Jahr blühwillig.
Gespeichert
plantaholic

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2713
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #126 am: 19. Juli 2018, 05:18:53 »

Seit 4 Jahr im Freiland: dunkel blaue Sämling von 'Headbourne Hybrid' (also Sämling von Sämling von Sämling von Sämling etc.!)
Gespeichert

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1599
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #127 am: 25. Juli 2018, 17:24:24 »

Ich habe letzten Herbst auch mal ein paar draussen gelassen, sie dann als es endlich mal kalt wurde aber zugedeckt.
Vorne 'Taw Valley', dahinter 'Northern Star', gleiche Farbe, der zweite etwas kräftiger und ein wenig später in der Blüte.
Wenn die beide gleich hart sind, würde ich 'Northern Star' bevorzugen. Gut auch ohne zusätzliches Wasser.


Gespeichert
Solidarität mit H.

na-na

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 579
  • Ruhrpott 8a
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #128 am: 03. August 2018, 20:00:58 »

Das sieht toll aus!
Nothern Star habe ich erst kürzlich im Gartencenter gesehen.

Immerhin! Endlich mal mit einer Sortenangabe.  :D
Meistens steht nur: Agapanthus blau
Das lässt sich auf andere Pflanzen übertragen und ärgert mich immer sehr.
Bei mir blühen nun zwei der drei Knollen, die ich mir im letzten Jahr aus einem Gartencenter mitgebtacht habe.
Leider auch namenlos, wie sollte es anders sein.  ::)
Alle.drei Knollen haben aber den Winter überlebt und während eine Pflanze schon im letzten Jahr.eine Blüte hervorbrachte, blühen nun die beiden anderen.
Die Farbe ist nicht ganz so dunkel, aber trotzdem schön.
Ich hoffe, dass sich daraus ein ordentlicher Horst entwickelt.
« Letzte Änderung: 03. August 2018, 20:02:38 von na-na »
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5199
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #129 am: 11. Juni 2020, 09:50:18 »

Ausgepflanzt ist er zwar nicht, hat aber den Winter draussen zugebracht,Südseite am Haus, wo er auch über den Sommer steht. Ist sicher auch dem milden Winter zu verdanken, ein Pelargonium hat den Winter auch draussen überstanden.
Er wurde aber schon als winterharte Sorte verkauft, Lapis Lazuli.
Gespeichert
"Was bedeutet zähmen?" "Das wird oft ganz vernachlässigt", sagte der Fuchs. "Es bedeutet sich vertraut miteinander machen."
Saint-Exupéry, Le petit Prince

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22337
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #130 am: 27. Juni 2020, 11:33:25 »

Heuer scheint ein gutes Agapanthus-Jahr zu sein. Immerhin war die blöde Witterung zu was nützlich.
Sehr viele Knospen  :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22337
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #131 am: 27. Juni 2020, 11:34:40 »

noch ein paar....
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14881
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #132 am: 27. Juni 2020, 11:59:49 »

Sag mal, die gerade gezeigten...bleiben die so niedrig und wenn ja, welche Sorte ist das?
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22337
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #133 am: 27. Juni 2020, 18:07:26 »

Das Laub bleibt in etwa 30 cm bis kniehoch, die Blütenstände werden höher.
Auf dem ersten Bild ist ganz links "Northern Star" (die niedrigste), in der Mitte und rechts sind Sämlinge.
Auf dem zweiten Bild ganz links "Taw Valley" (Blütenstand 50-60cm), dann in der Mitte "Windsor Grey", mit breitem und höherem Laub. Die Blüte ist etwa 1 m hoch, der wirkt fast wie ein Kübelagapanthus, nur in eisblaugrau :-*
Und ganz rechts neben Trachycarpus nanus ist noch "Lapislazuli", der ist mit Laub und Knospen noch hinter der Flechtabgrenzung. Wird nicht höher wie 20 cm, Laub wirkt wie Schnittknoblauch.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14881
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Winterharte Agapanthus im Freiland
« Antwort #134 am: 28. Juni 2020, 08:30:49 »

Danke Dir für die Infos  ;)
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.
Seiten: 1 ... 7 8 [9]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de