Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem ist so groß oder kompliziert, dass man nicht vor ihm weglaufen könnte. ;D (casa)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Juli 2020, 12:21:45
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem ist so groß oder kompliziert, dass man nicht vor ihm weglaufen könnte. ;D (casa)

Neuigkeiten:

|22|2|Hobbys haben selten etwas mit Vernunft zu tun. (biosphäre)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 85 86 [87]   nach unten

Autor Thema: Re: Mai im Wiesengarten  (Gelesen 109090 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35123
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Mai im Wiesengarten
« Antwort #1290 am: 04. Juni 2020, 12:16:31 »

nein, Mäusefraß an Amsonia ist mir noch nie aufgefallen. An Hepatica gab es in einem extremen Gartenjahr Schäden. Mäusepopulationen werden in waldschattigen Bereich von Äskulapnattern und in offenen Partien von Rotem Milan in Schach gehalten.

Die Schäden durch Rehverbiss sind enorm zurückgegangen, seit die obere Wiese vor der Waldrand von Schottisch Hochland beweidet wird und dauerhaft der Elektrozaun bleibt. Jetzt breitet sich Geranium sanguineum 'Tiny Monster' schön aus.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3100
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Mai im Wiesengarten
« Antwort #1291 am: 04. Juni 2020, 22:15:30 »

Tolle Aufnahmen! Ich liebe Galium molugo und Old Faithful ist wunderhübsch!
Gespeichert
Mich verblüfft das Naturverständnis von Leuten, die Dekobambus aus Kunststoff zum Schredderplatz fahren...

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3100
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Mai im Wiesengarten
« Antwort #1292 am: 04. Juni 2020, 22:17:47 »

so, jetzt Edgar Jessep 1958 Bockstoce mit Galium mollugo, Wiesen-Labkraut.

So schön!
Gespeichert
Mich verblüfft das Naturverständnis von Leuten, die Dekobambus aus Kunststoff zum Schredderplatz fahren...

Nova Liz

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14209
Re: Mai im Wiesengarten
« Antwort #1293 am: 04. Juni 2020, 22:32:23 »

Black Hills + Henry Bockstoce vor Foeniculum vulgare 'Smokey'.
Genial mit dem Broncefenchel :D
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35123
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Mai im Wiesengarten
« Antwort #1294 am: 05. Juni 2020, 11:56:09 »

 :-* heute Morgen bin ich wie beseelt. Von einem Pflanzenwahn falle ich in den nächsten. Schneeglöckchen, Schwertlilien, Taglilien, ... Zwischendurch falle ich in tiefe Löcher, dann ist mir alles zu viel, die Pflanzen können mich mal, alles wuchert rum, ich bins so leid, hab meinen grippalen Infekt und will nur meine Ruhe haben. Dauert nicht lange, schon laufe ich draußen rum um wieder Hand anzulegen.  ;D
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12992
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Mai im Wiesengarten
« Antwort #1295 am: 05. Juni 2020, 12:01:27 »

Wahn ist definitiv einer Grippe vorzuziehen!!! Schön ist es, den Garten als beseelendes, wenn auch oft anstrengende Labsal zu erfahren.  :D
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot
Seiten: 1 ... 85 86 [87]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de