Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Einfach klasse dass man mit euch so toll kindisch blödeln kann. (foxy)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Oktober 2020, 07:59:13
Erweiterte Suche  
News: Einfach klasse dass man mit euch so toll kindisch blödeln kann. (foxy)

Neuigkeiten:

|21|6|Den Namen des Rechtes würde man nicht kennen, wenn es das Unrecht nicht gäbe.  (Heraklit)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Apfelbaum hat Wunde  (Gelesen 667 mal)

Tester32

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 392
  • Geschmack ist King
Apfelbaum hat Wunde
« am: 20. August 2018, 10:38:10 »

Hallo zusammen,

der Apfelbaum meiner Mutter hat eine Wunde bekommen. Es sieht so aus, als ob die Rinde geplatzt wäre. Meine Mutter meint, dass es ziemlich tief geht, aber ich glaube, das täuscht. Ich glaube, dass nur die Rinde gesprungen und gewölbt ist, der Stamm aber nicht getroffen ist. Frage: war ist das und vor allem wie kann man die Stelle sinvoll behandeln, dass sich die Stelle nicht ausbreitet. Gibt es Prävention? Aufgefallen war diese Stelle meiner Mutter erst im August, aber an der Wölbung vermute ich, dass sie etwas älter ist. Wobei wahrscheinlich nicht aus dem Winter. Ah, da gibt es noch was. Über dieser Stelle war früher der Leimring gegen Ameisen. Eventuell hatte sich darunter Feuchtigkeit angesammelt. Mir war auch früher bereits aufgefallen, dass die Rinde mancher Bäume solche Leimringe schlecht verträgt. Die Rinde meinen Safir-Kirsche z.B. wird unter dem Leimring ratzfatz morsch, während die Süßkirsche Karina keiner Probleme damit hat.




 


Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7631
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Apfelbaum hat Wunde
« Antwort #1 am: 22. August 2018, 00:47:10 »

Hi,
behandeln würde ich nichts mehr, dazu ists zu spät. Die Wunde überwallt ja schon recht gut, ist nicht so groß, ich würde mir da eher weniger Gedanken machen. Zumindest gibts nichts, was du jetzt noch machen kannst.

Frische Wunden kann man noch behandeln. Diese hier ist mir früh genug aufgefallen, mal eine kurze Doku:
3.5.18:


auch Querriss an der Veredlungsstelle:


umgehend mit Schnur zusammengebunden und mit Floristenband abgedichtet:


am 2.7. den Verband abgenommen, dass er nicht weiter einschnürt


auch unten quer ist wieder frisches Kambium da


am 21.8. ist soweit wieder alles ok


Foto des Baumes vom 12.8., die Früchte sehen noch ok aus, bleibt abzuwarten, wie stark er nächstes Jahr wieder austreibt


Wenn ich nochmal frische Wunden entdecken sollte, würde ich wieder so vorgehen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de