Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. September 2019, 10:37:55
Erweiterte Suche  
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Neuigkeiten:

|25|1|Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder. (Dante)

Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach unten

Autor Thema: Vorgartenwald  (Gelesen 4582 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Vorgartenwald
« am: 28. August 2018, 18:56:24 »

Das ist jetzt wohl der Aufschlag für mein eigenes Thema - 8 Jahre her - einiges ist passiert und ich werde hier versuchen chronologisch bissel was zur Entwicklung einzustellen, Fotos über die Jahre. Inzwischen weiß ich auch besser, wo die Reise hingehen soll.

Durch das "Davor Danach" Thema, bin ich richtig mit der Nase auf meinen Vorgarten gestupst worden.

Situation:

-  Unsere Straße hat nur auf einer Seite Grundstücke, unbefestigter Gehweg - andre Seite lockerer Mischwald, eine Reihe hoher alter Straßenbäume auf der Seite, wo die Häuser sind (Ahorn, Kastanie, Ulme)
-  die meisten Häuser stehn ziemlich weit nach hinten versetzt (bei mir bei ca. 35 m)
-  alle haben Zäune, die i.d.R. sehr hohe Mauer- oder Klinkerpfosten und Sockel haben und dazwischen irgendwelche Elemente (Holz, Schmiedeeisen, Gitterfelder)

- mein Zaun ist aus 3-4 Sorten Maschendrahtfeldern gestückelt, nur bis ca. 120 hoch, keine Pfosten, keine Sockel, zwei breite Tore und sieht ziemlich räudig aus. Die Rehe springen am Tor drüber und die Schweine drücken das Tor auf, die kleinen gehen unter durch - da weiß man auch, weshalb die Zäune der anderen s.o. aussehen. Ich habe den nicht gesetzt - er war da.

- vor ca. 6 Jahren dort das letzte Mal " Rasen" gemäht, es war immer schon viel Moos und extrem mühevoll, mit der Motorsense

- es wachsen:
Bäume: 2 große Birken, 1 Lerche, 1 Walnuss, 1 Haselnuss, 1 Blaufichte, 1 Eibe,

Sträucher: Hartriegel, Mandelröschen, 1 Rhododendron, 3 Hechtrosen (neu ;D), alte weiße Ausläuferrosen, 1 Ilex

Es ist ein wildes Durcheinander auf sehr trockenem Sanboden, das Gras hält sich die Waage - im Wald wird auch nicht gemäht - und nur manchmal bekommt der Rhododendron und der Ilex etwas Wasser extra, und jetzt noch die 3 neuen Hechtrosen. Mehr mache ich dort nicht. Zum Haus kann man nur dort gucken, wo die ca. 4 m breite Einfahrt ist, die halte ich auch kurz, die restlichen 16m x 30 m sind mein "Vorgartenwald" - zum Leidwesen meiner Eltern, die regelmäßig fragen, wann ich dort endlich mal aufräume und Rasen mähen will. Ich will nicht. Nur die inzwischen einsetzende Verwaldung nervt. Die vielen großen Bäume und Sträucher versamen sich und da stehen schon zu viele Sämlinge rum, 6 Jahre alt. Sogar einen Walnussbaum habe ich jetzt neu entdeckt. Der war mir bisher entgangen. Pilze gibts da auch im Herbst
.
Da wird mir nix übrig bleiben, als auszulichten. Ganz der Natur überlassen kann man das auch nicht.

Ach so, das Haus ist eher eine kleine Villa, mit bischen Stuck und nem Schmiedeeisengitter vorm Giebelfenster. Die Reko habe ich machen lassen, ist Bj. 1892/94, so genau geht das nicht zu ermitteln.

@Zausel könnte sagen, ob ich das richtig beschrieben habe ;D (Bild mache ich noch) - sieht wahrscheinlich eh nur grün aus.

Jedenfalls kommen mir manchmal - aber selten - Zweifel, ob ich diesen wilden Vorgarten nicht doch mal intensiver pflegen sollte. Aber ich habe genug zu tun und muss mich wirklich dort um sehr wenig kümmern.

Vielleicht hat ja doch jemand noch ne Idee, was man da noch machen könnte. Ich wollte da schon noch so Skulpturen mit reinstellen, die nur so rauslunzeln, keine Kunst, sondern eben so wild.

L.G.
Gänselieschen
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #1 am: 28. August 2018, 19:01:36 »

@ Nina, da klingt gut,

"Gepflegtes Verwildern", es zeigt sich ja, dass es ganz ohne nicht geht, dann hat man sozusagen Unterholz. Es ist jedoch schon erstaunlich, das konsequentes Nichtmähen dazu geführt hat, dass man auch gut ohne Rasenmähen auskommt. Richtige Störenfriede muss man eben rausmachen. Zu viel Goldrute würde auch alles niedermachen. Mein Traum wären viele "wilde" Wiesenpflanzen, aber die Trockenheit ist von Übel. Habe an eine Stelle schon Wiesenarnika gepflanzt, vorher den Filz beseitigt, der dort war und die Arnika ist wiedergekommen. Rheinfarn und Scharfgarbe fehlen auch, das wird am Boden liegen, Margeriten auch keine, paar Glockenblumen und wilde kleine Nelken, Wiesenschaumkraut, aber sonst nur unbedeutende Eroberer.

Ich versuche mal ein paar Fotos, wird aber sicher erst nächste Woche, aber da brennt nix an.

Einen Streifen vor dem Haus halte ich auch flach, ca. 5 m, sonst habe ich im Keller kein Tageslicht mehr, ist sozusagen noch Studio, wie sagt man "Souterrain"

L.G.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #2 am: 28. August 2018, 19:02:13 »

Schwierig jetzt ohne Foto, aber wenn ich mir das richtig vorstelle, müßte zu vom 'Räudigen Zaun' zum Haus eine Auffahrt haben.
Die würde ich einsäumen mit z.B. Rhododendron. die scheinen ja bei Dir zu wachsen und passen sehr gut zum Hausstil. ansonten würde ich schon eimal unter den Bäumen und Sträuchern aufräumen und evtl. mit zwieblepflanzen arbeiten. z.B. Narzissen. Ich meine jetzt nicht drei Stück, sondern richtig massig. So ein paar nette Skulpturen finde ich auch passend. Ist bei der Auswahl aber recht gefährlich, das ist leicht kitschig wirkt.
Ansonsten Wiesenschaumkraut wachsen lasse und evtl. 2xim Jahr mit dem Freischneider durch, das hält Dir den Wildwuchs vom Leib.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #3 am: 28. August 2018, 19:02:46 »

@gänselieschen, bezüglich Paulownias beitrag:
wir haben eine recht ähnliche situation, nur steht das haus noch weiter hinten im (vor)garten.
Die anregung mit den narzissen kann ich nur bestätigen, und das schwenden der gehölzsämlinge einmal jährlich auch.
Hier sind es 5 birken, 3 weiden und eine walnuss, unter der sich eine flora aus schneeglöckchen, veilchen, narzissen usw etabliert hat, die im sommer u.a. von wild vorhandenen gräsern, salomonssiegel, stendelwurz ergänzt ist.



das hier noch sichtbare glashaus und das flugdach gehören zum nachbarn.

@Amarant, bei uns ist es auch fast so  ;D, der eingang ist aber nicht hinten sondern seitlich...
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #4 am: 28. August 2018, 19:03:22 »

Danke für die Tipps,

bei mir wächst - glaube ich - für großflächigen Erfolg mit Zwiebeln noch viel zu viel dichtes Gras, die Krokusse im Frühling schaffen es kaum zu blühen, bevor das Gras alles zuwuchert.

Ich denke, dass ich auf jeden Fall dieses Jahr nach dem Abblühen der Wiesenpflanzen, auf die ich Wert lege, mal mit dem Sichelmäher (muss ich mir leihen) einmal gründlich kappe. Die Sämlinge muss ich sicher richtig rausziehen, sonst verzweigen die sich ja nur.

Die Idee mit den Narzissen finde ich toll, da kann man sicher langfristig dran arbeiten. Schade im letzten Jahr habe ich einen Riesenbeutel an anderen Stellen vergraben, Baumscheiben und so. Vielleicht hole ich davon welche raus, das sah sowieso sehr künstlich aus.

LG.

Ach ja, die lange Einfahrt ist zum Glück am äußeren rechten Grundstücksrand und das Haus steht mit Grenzbebauung bei ca. 35 m am linken Rand. Damit ist der Wildwuchs komplett auf Hausbreite und die Einfahrt führt nicht zum Haus und teilt auch nicht diese Fläche, die Garage kommt bei ca. 45 m erst.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #5 am: 28. August 2018, 19:05:01 »

So,

mal zwei Einblicke in meinen "Vorgarten", die Erklärung steht weiter oben, leider nur vom Haus zurück zur Straße. Vielleicht später noch mal ein andres Foto.
Aber eine Vorstellung bekommt man wirklich.
Das, was da links neben dem ollen Betonweg so vertrocknet rauslunzelt wird dann die besagt Einfahrt, die ich immer abmähe. Das Haus rechts ist schon der Nachbar, ca. 3m hinter dem Zaun.
Die rote Mütze verdanke ich meinem Freund, der mich immer mal mit solchen geschmackvollen Dingen überrascht, aus Scherz.

L.G.
Gänselieschen

« Letzte Änderung: 28. August 2018, 19:07:38 von Gänselieschen »
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #6 am: 28. August 2018, 19:08:25 »

Nr. 2

Wie gesagt, die grüne Hölle ;D
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #7 am: 28. August 2018, 19:10:43 »


Das freut mich aber wirklich :D

Mir gefällts ja auch :-*, ich würde eben gern nur noch mehr Wildpflanzen ansiedeln, die diese Bedingungen vertragen und sich nicht von den leider zum Teil noch starkwüchsigen Gräsern verdrängen lassen. Reinfarn liebe ich sehr, aber komischerweise wächst bei mir davon nichts. Lichtnelken sind seit letztem Jahr da, aber die Glockenblumen sind wieder verschwunden.
Heute früh musste ich Wasser tragen, meine in diesem Jahr gepflanzten Hechtrosen haben lauter gelbe Blätter bekommen von der Trockenheit. Ich hoffe, es hilft noch.

Eben noch dran basteln, die Baumsämlinge müssen unbedingt raus, sonst hat das Projekt keine Chance.


L.G.
Gänselieschen
Wenn zu mir Leute kommen, die noch nie da waren, denken die immer, dass da keiner wohnt. Letztens hatte ich wieder ne Anzeige am Briefkasten, dass jemand ein Haus kaufen möchte. :P

Das mit den Kaufanzeigen wegen des verwahrlosten Eindrucks ist so geblieben - aber Rainfarn habe ich inzwischen - gekauft bei Zauberstaude und er vermehrt sich ganz langsam.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #8 am: 28. August 2018, 19:11:49 »

So sieht das ganze mit "Winteraspekt" aus.
Kurz vor dem ersten Schnee habe ich noch ganz viele Frühlingsblüher zum Verwildern gesteckt. Bin schon sehr neugierig wie es wohl werden wird.


Blick vom Haus zur "Straße", ca. 20 m breit und 35 m lang, links das ist leider ne ganz lange Auffahrt (unbefestigt, schwaches Gras), da kann man nix machen.


L.G.
Gänselieschen

Gegen heute wirkt das total kahl. Links neben der Blaufichte ist inzwischen eine Eibe enorm aufgewachsen, die wir im Winter aufasten wollen. Ggf. machen wir das auch noch mit der Fichte, aber die kommt sowieso irgendwann weg. Passend steht ein Öl densämling oder ein Buchensämling im Abstand von ca. 5m, also die beiden voneinander. Eine Kieferngrupoe hat sich ganz vorn bei den Rhodos ausgesät, davon will ich 2 erstmal lassen.
« Letzte Änderung: 28. August 2018, 21:34:48 von Gänselieschen »
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #9 am: 28. August 2018, 19:12:41 »

Da stelle ich mir so romantisch eine Auffahrt mit Kies vor, die ohne sichtbaren Rand oder Kante in einen romantischen Kiesgarten (-beete) übergeht? Einige Pflanzen - Pioniere - trauen sich etwas weiter vor in den Auffahrtkies, dazwischen passende Steinbrocken....  ;D
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #10 am: 28. August 2018, 19:13:07 »

Auch bei diesem Foto fällt mir spontan wieder ein:

Ein paar richtig schön, fette Rhodobüsche und bei Deinem Boden und dem Umfeld. Würde schon toll aussehen.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #11 am: 28. August 2018, 19:13:40 »

Gute Idee, mit der Auffahrt, aber Kiesgarten klingt nach viel Pflege...

Bisher habe ich jegliche Gedanken an die Gestaltung der Auffahrt verdrängt, weil 35 m sind kein Pappenstiel. Viel gefahren wird nicht, d.h. ein bischen Grün bleibt immer, nur ganz vorn im tiefen Schatten der wunderschönsten aller alten Buchen (bei Nachbars) gedeiht kein Rasen. Im Frühling gibt es dort eine Ecke Blausternchen.

Kies, würde heißen: ausschachten, verdichten und aufschütten. oder? Das, was da jetzt als Weg einen Schneeschieber breit geschoben ist, ist ein ziemlich desolater Betonweg von vor meiner Zeit - den könnte man in diesem Zuge abschaffen und damit den grünen Teil noch um ca. 1,50 auf der ganzen Länge erweitern, dort vielleicht sogar locker ein paar Rhodos pflanzen. Aber die Erde ist doch reiner Sand - Rhodos wollen doch eher Moorbeeterde oder??. Ein Rhododendron habe ich vorn im Wald stehen, der überlebt ganz gut, muss aber hin und wieder etwas Wasser bekommen, weil die hohen Bäume vorne viel Wasser ziehen. Er blüht zuverlässig - Farbe ist sehr indifferenz, ich sage immer fleischrosa, die Rosisten würden wohl sagen "morbid" ;D
Ich finde neben der Auffahrt muss kein separater Fußweg sein. Der Zaun vorn ließe diese Gestaltung zu - denn er muss nicht erhalten werden. Noch gibt es ein großes Tor für die Einfahrt und eine kleine Pforte daneben - die schon jetzt nicht benutzt wird.

Ach, wenn man könnte, wie man wollte... Jedenfalls habe ich auch in diesem Jahr nichts gemäht auf der grünen Seite. Manchmal guckt der eine Rhododendron im Sommer kaum über das hohe Gras rüber, ist auch irgendwie nicht so ganz stimmig.

L.G.
Gänselieschen
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #12 am: 28. August 2018, 19:14:18 »

Hallo Gänselieschen - Rhodos wachsen in Berlin auf Sand - so der Sand sauer ist wie dort, sollte es kein Problem sein  :D


.. Heute eine Idee zu Vorgärten im Vorbeifahren aufgeschnappt:

heute habe ich beim Autofahren einen Vorgarten gesehen mit 2 großen Säulen-Eiben als Pärchen am Eingang. Diese Eiben wurden mit Jutebändern und Weihnachtskugeln geschmückt und mit (wenig) Lichterketten behängt. Das hat richtig gut ausgesehen.

Das kann man ja mit Bambus oder anderen schmalen Gewächsen auch machen  :D

Viele Grüße _felicia
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #13 am: 28. August 2018, 19:14:44 »

"Gute Idee, mit der Auffahrt, aber Kiesgarten klingt nach viel Pflege..."

Genau das Gegenteil ist der Fall!!! Richtig geplant, angelegt und bepflanzt ist ein Kiesgarten ganz besonders pflegearm! Ganz im Gegensatz zu einer klassischen Rabatte oder zu einem Rasen !!!
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Vorgartenwald
« Antwort #14 am: 28. August 2018, 19:15:13 »

Ich finde neben der Auffahrt muss kein separater Fußweg sein.

Das sehe ich genauso.
Wenn Du die Auffahrt günstig befestigen möchtest, würde ich diese Plastikrasengittersteine nehmen und einsäen. Da ist schnell rübergemäht. Befestigte Kieswege sind schon gerade bei Deinem Boden recht aufwändig, wenn er denn auch die Belastung eines Autos schadlos überstehen soll.

Kiesgarten finde ich passt nicht zu Deinem Grundstück. Das wirkt aufgesetzt zu der Natürlichkeit die Du im Moment hast und auch zu Deiner Wohngegend passt.

Evtl. könnte ich mir auch noch ein paar schöne große Ziergräserinseln vorstellen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de