Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Oktober 2018, 10:37:57
Erweiterte Suche  
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Neuigkeiten:

|29|5|Wir Gartenmenschen haben ein Anrecht darauf, dass sich sämtliche Idioten zuerst an uns wenden.  >:(  (Lehm)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rehmannia elata - autosteril?  (Gelesen 256 mal)

Anomatheca

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 218
Rehmannia elata - autosteril?
« am: 27. September 2018, 20:38:37 »

Früher, als ich mehrere Rehmannia elata aus verschiedenen Klonen hatte, gab es reichlich fertilen Samen. Seit ich nur noch 1 Klon habe, gibt es keinen Samen mehr.
Kann mir jemand sagen, ob Rehmannia elata autosteril ist?
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9351
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Rehmannia elata - autosteril?
« Antwort #1 am: 27. September 2018, 20:54:21 »

Ich habe darüber keine handfesten Informationen, habe bei meinem gewesenen letzten Sämling aber das gleiche beobachtet.
Keinerlei Samenansatz trotz reichlicher Blüte.

Die beste Vermehrungsmethode war, den Topf auf eine weitere, erdgefüllte Schale zu stellen, in die sich die Wurzeln schieben konnten. Nach Abnehmen des Topfes nach mehreren Wochen oder Monaten gab es reichlich Wurzelschösslinge aus den abgerissenen Resten in der Schale. Irgendwann ist mir das alles im Winterquartier verfault.

Meine letzte Info zum Namen war, dass Rehmannia elata und Rehmannia piasezkii jetzt unter letzterem Namen zusammengefasst werden.

Hier war das: Rehmannia-Revision.
« Letzte Änderung: 27. September 2018, 20:59:58 von lerchenzorn »
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9351
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Rehmannia elata - autosteril?
« Antwort #2 am: 27. September 2018, 21:07:57 »

Nach einer neueren Arbeit soll die Gattung hauptsächlich ein auf Fremdbestäubung ausgerichtetes Vermehrungssystem haben, aber teilweise auch Selbstfruchtbarkeit zeigen:
Preliminary Study on Floral Syndroma and Breeding System for Five Species of Rehmannia
(Auch hier wird R. elata nicht mehr als eigenständige Art genannt.)
Gespeichert

Anomatheca

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 218
Re: Rehmannia elata - autosteril?
« Antwort #3 am: 28. September 2018, 20:15:14 »

Danke für die Informationen.
Bei mir in Bonn ist sie meistens winterhart und vermehrt sich über ihr ausgedehntes Wurzelsystem, so dass ich für den Eigenbedarf mehr als genug habe.
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1483
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Rehmannia elata - autosteril?
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2018, 12:53:26 »

Wie überwintert man die in nicht ganz so klimabegünstigten Regionen? Komplett einziehen lassen, auf Sparflamme durchzukultivieren versuchen oder noch anders?
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de