Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2018, 13:01:58
Erweiterte Suche  
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|22|5|Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky, 1890-1935)

Plantura Banner qddG
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeiten im Oktober  (Gelesen 2913 mal)

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1270
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #15 am: 10. Oktober 2018, 19:49:21 »

Hier war hauptsächlich Umpflanzen und Gießen angesagt. Dank Sandboden in dieser Reihenfolge.  :)
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2450
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #16 am: 10. Oktober 2018, 19:51:45 »

Ich habe heute auch gepflanzt, allerdings Sämlinge aus Saatschalen in Töpfe - irgendwas im Garten zu pflanzen, ist im Moment eher aussichtslos...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3599
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #17 am: 10. Oktober 2018, 19:52:19 »

Eigentlich wollte ich endlich meine gekauften Blumenzwiebeln versenken ... ich komme nicht in den Boden rein ... also warten
Gespeichert
LG Heike

Mottischa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 431
  • Niedersachsen, 7b
    • HundInBunt
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #18 am: 10. Oktober 2018, 19:53:32 »

Also ich glaube hier kann ich warten bis ich schwarz werde, also versenke ich die Zwiebeln am Samstag in Töpfe.
Gespeichert
Absolut und einzigartig..

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11505
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #19 am: 10. Oktober 2018, 22:08:20 »

ich habe gestern 5 große empress wu gepflanzt, da hätte einiges platz darunter, zyklamen oder schneeglückchen oder beides, oder doch wieder märzenbecher
Gespeichert
bei rucola fehlt definitiv ein m

Nox

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #20 am: 10. Oktober 2018, 23:15:32 »

Ich habe Strünke ausgebuddelt, vermoderte Weidenstrünke.
In einer Ecke musste ich letzten Herbst den Hallimasch feststellen. Ein Minibagger hat schon mal einige Strünke gezogen, aber nicht alle erwischt. Mit Handarbeit kamen noch 2 Strünke und viele dicke Wurzeln zum Vorschein - und ich bilde mir ein, alle Hallimasch-Schnürsenkel erwischt zu haben.
Gleich daneben stehen 2 Magnolia grandiflora " Nantais Plena" von letzten Jahr - sie sollen ja ein wenig resistent gegen den Hallimasch sein...

Nach 4 Stunden war ich kaputt aber glücklich. Noch so ein paar Tage und ich darf wieder in die Baumschulen.
Gespeichert

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3599
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #21 am: 11. Oktober 2018, 16:39:34 »

die Citrusse sind im Wintergarten, GG hat Wiese gemäht, Dahlien rasiert
Gespeichert
LG Heike

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17203
  • Berlin
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #22 am: 11. Oktober 2018, 18:06:22 »

Heute habe ich nur kräftig gewässert im Garten. Gestern hatte ich den Rasen gemäht - danach musste ich in die Badewanne und die Gartenklamotten in die WaschMasch  >:(  so gestaubt hat das  >:(
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3225
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #23 am: 11. Oktober 2018, 20:31:42 »

Ich habe meinen "kleinen Osten" aufgeräumt, teilweise runtergeschnitten, dort wächst vorwiegend wucherndes Zeug.
Ein alter Horst Miscanthus `Gracillimus`steht auch dort, sollte man längst mal verkleinern (ich habe nie Lust...).
Mit Juteband zusammenbinden geht bei dem nicht, hält über den Winter einfach nicht, weil er wohl zu dick ist.
Seit zwei, drei Jahren schneide ich so, dann fleddert er nicht so zum Nachbarn runter und hat ein bisschen Halt.
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2450
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #24 am: 11. Oktober 2018, 21:17:54 »

Viel Zeit für Gartenarbeit war heute nicht, aber immerhin habe ich noch meine letzten Sämlinge getopft, zwei Dutzend Pyramidenglockenblumen. Die Nachbarn haben schon wieder den Rasen gemäht - ok, ein bisschen ist er tatsächlich gewachsen, wohl hauptsächlich durch Tau am Morgen genährt. Wenn's am Montag tatsächlich kühler wird und noch etwas regnet, werde ich das irgendwann nächste Woche nochmal machen...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Waldmeisterin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 956
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #25 am: 12. Oktober 2018, 15:41:31 »

Irgendwie bin ich zur Zeit im Aufräummodus. Also habe ich mein Topfquartier aufgelöst, die letzten Stauden gesetzt und überall leere Blumentöpfe eingesammelt. Die verhalten sich offenbar nach den Gestzen der Thermodynamik und verteilen sich gleichmäßig im Garten. Am Ende war fast der ganze Kofferraum voll  :o
Und dann dachte ich, ach, fahr das Zeug gleich zum Lieblingsgärtner, der nimmt die zurück. Was keiner ahnen konnte: ich kam mit einem Kofferraum voller voller Blumentöpfe wieder nach Hause, und das Topfquartier ist auch wieder aufgefüllt.  :P
Gespeichert
Und plötzlich ist man alt und sieht aus wie der grausige Fund in der Schlagzeile "Spaziergänger machten grausigen Fund".
Max Goldt

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5656
  • endlich 81 :-)))
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #26 am: 12. Oktober 2018, 17:30:32 »

Gestern habe ich 4 Stunden lang mal wieder nur Eicheln aus den Staudenbeeten aufgeklaubt. Dieses Jahr besteht seit April nur aus Wässern und seit August dazu noch aus Eicheln aus den Beeten entfernen, weil sie bereits jetzt schon anfangen zu keimen, wenn sie feucht werden. Mitten in Staudenhorsten macht sich das nicht so gut. Und die vier Rieseneichen werfen dieses Jahr Millionen von Eicheln ab. ::)
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2450
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #27 am: 12. Oktober 2018, 19:34:43 »

Ich habe mich heute doch noch entschlossen, den Rasen zu mähen, wobei da nicht viel zu mähen war, gerade mal in den etwas schattigeren Bereichen ist das Gras ein bisschen gewachsen. Insgesamt wurde es dann auch nur ein Fangkorb voll. Dann habe ich noch ein paar Goldruten heruntergeschnitten und alles zusammen mit den neulich geschnittenen Stauden gehäckselt, zwei Gartensäcke voll Häckselgut sind dabei herausgekommen.

Am Montag sollte es angeblich ein bisschen regnen, da wollte ich meine Gladiolen roden und noch die restlichen Blumenzwiebeln pflanzen, aber in der neuesten Vorhersage ist der Regen natürlich mal wieder weggerechnet. Also werde ich wohl doch die Beete unter Wasser setzen müssen, sowas habe ich echt noch nie gemacht, schon gar nicht Mitte Oktober... ::)
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30807
    • mein Park
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #28 am: 13. Oktober 2018, 12:17:51 »

Ich schnitt heute die Hainbuchenhecke. Das hat 80 Meter Länge. Die Vorbereitungen wie Benzin holen, Luftfilter der Heckenschere auswaschen, probieren bis sie endlich läuft, dauerten anderthalb Stunden. Der Schnitt war dann in einer Stunde erledigt.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3599
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im Oktober
« Antwort #29 am: 13. Oktober 2018, 13:37:52 »

beim Einräumen habe ich von den Brugmansien die Blüten und einige Blätter entfernt, es bleiben nur die Herblätter dran.
Wiese gemäht, GG hat von außen die Wintergärten gekärchert.
Gespeichert
LG Heike
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de