Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. August 2019, 15:53:17
Erweiterte Suche  
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Neuigkeiten:

|5|4|Dieses Forum hat meinen Geschmack sowieso verdorben. Ich hab jetzt ein rosanes Hepatica :P;D (aus einem Fachthread)

Seiten: [1] 2 3 ... 59   nach unten

Autor Thema: Auffallende Gehölze II  (Gelesen 22667 mal)

martina.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7370
  • Mittlerer Niederrhein | 8a | 80 m
Auffallende Gehölze II
« am: 08. Januar 2018, 19:52:33 »

Da ich nicht beurteilen kann, ob dieses Bäumchen zu den seltenen Koniferen gehört, stelle ich es mal hier ein:

Pinus montezuma 'Sheffield Park' in Kalmthout



Steht leider inmitten eines sehr großen Beetes, dabei möchte man doch so gerne mal diese langen Nadeln angriffeln  8) ;)

Ergänzung: Der Vorgängerthread "Auffallende Gehölze" findet sich hier.
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2018, 06:36:53 von Conni »
Gespeichert
Ganzjährig Sommerzeit bitte
=^..^=

bristlecone

  • Gast
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #1 am: 08. Januar 2018, 21:07:46 »

Doch, in Mitteleuropa ist das eine seltene Konifere!

Bin gespannt, ob die dort groß wird oder ein strengerer Winter sie dann doch dahinrafft (meist wird WHZ 9 angegeben).

Beschreibung in conifers.org.
« Letzte Änderung: 08. Januar 2018, 21:13:51 von bristlecone »
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3843
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #2 am: 08. Januar 2018, 21:53:49 »

sehr selten, sehr schöne, langnadlige Kiefer und wie Jens sagt Zone 9 (und Zone 9 sagt alles ).
VG Wolfgang
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #3 am: 08. Januar 2018, 22:01:34 »

'Sheffield Park' scheint Pflanzen (Sämlinge, Veredelungen?) zu bezeichnen, die von einem schönen Exemplar von eben dort stammen.
Dürfte aber an der Aussage hinsichtlich der Winterhärte nichts ändern.

Ich habe hier Jungpflanzen von Pinus devoniana und P. pseudostrobus, die dürften leider auch nicht härter sein.

Ich hoffe aber, dass die Pinus coulteri draußen angewachsen ist.
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1343
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #4 am: 09. Januar 2018, 09:26:58 »

Ich hoffe aber, dass die Pinus coulteri draußen angewachsen ist.

Was mir gerade einfällt, wenn ich das lese:
Im botanischen Garten in Stuttgart Hohenheim gibt es eine Pinus coulteri, oder zumindest eine so beschriftete Kiefer, die schon etwa 20 cm Stammdurchmesser und etwa 4-5 m Höhe hat.
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5949
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #5 am: 09. Januar 2018, 09:30:13 »

Falls die "Sheffield Park" irgendwie mit der hier abgebildeten Pflanze zu tun hat, ist das ein sehr eindrucksvoller Baum.  :o
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

bristlecone

  • Gast
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #6 am: 09. Januar 2018, 09:38:07 »

Ja, hat sie wohl, siehe hier und hier.

Wobei ich nicht verstehe, wieso das die letzte ihrer Art sein soll.
« Letzte Änderung: 09. Januar 2018, 13:06:13 von bristlecone »
Gespeichert

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9075
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #7 am: 09. Januar 2018, 09:51:43 »

Pinus montezuma 'Sheffield Park' in Kalmthout



Hach, ich liebe die PinusArten mit diesen wunderschönen langen Nadeln!
Dann hoffe ich mal, dass sie es packt, sich zu etablieren und zu wachsen.

Seit ich bei Herrn Nimsch eine ganz junge Pinus maximartinezii gesehen und mich spontan verliebt habe, möchte ich eine dieser stark gefährdeten Art aus Samen ziehen - irgendwo am Steilhang muss einfach noch Platz sein (der wird langsam ziemlich knapp!!).

Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

moreno

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1043
  • klimazone 8a 500m slm
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #8 am: 09. Januar 2018, 11:00:40 »

Just a picture I took some time ago at 'Isola Madre'

Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3843
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #9 am: 09. Januar 2018, 12:56:14 »

Wer auf jeden Fall mit dieser schönen Kiefer liebäugelt, die in weiten Teilen Englands aushält, veredelt und vertrieben seit vor 2000 wird sie von Lime Cross Nursery ( nicht ganz billig, aber Edelsteine kosten nun mal Geld ) und seit 2010 mit ' Sheffield Park ' bezeichnet, als Selektion dieses sehr schön gewachsenen Mutterbaumes im Sheffield Park.
VG Wolfgang
Gespeichert

martina.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7370
  • Mittlerer Niederrhein | 8a | 80 m
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #10 am: 09. Januar 2018, 20:47:18 »

sehr selten, sehr schöne
Schade mit der Winterhärte. Bei solchen Juwelen könnte ich noch Koniferenfan werden.

Ich werde sie auf jeden Fall im Blick behalten und gelegentlich Updates posten.
Gespeichert
Ganzjährig Sommerzeit bitte
=^..^=

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3843
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #11 am: 10. Januar 2018, 10:27:06 »

Es gibt auch einige langnadlige winterharte. Nicht ganz soooo lange Nadeln, aber auch sehr attraktiv.
VG Wolfgang
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #12 am: 10. Januar 2018, 10:55:20 »

Unter den langnadeligen Kiefern gibt es zum einen die, bei denen die Nadeln eher dünn sind und oft wie eine kurze Mähne herabhängen. Das sind meist 5-nadelige Kiefern: Pinus strobus, P. wallichiana, P. parviflora, P. flexilis und - für milde Gebiete - P. ayacahuite.

Dann gibt es die dreinadeligen mit sehr langen Nadeln, die bekanntesten sind Pinus jeffreyi und Pinus ponderosa, beide problemlos winterhart.
Selten, aber in milderen Gebieten hart ist P. coulteri.
Interessant, aber kaum zu bekommen wäre Pinus engelmannii.
Werden aber alle für gewöhnliche Gärten mit der Zeit viel zu groß.
Eine schöne Sorte, die auch noch in kleinere Gärten passt, ist Pinus jeffreyi 'Joppi'. Von Pinus ponderosa gibt es die Sorte 'Jinzhaigan Valley', die auch noch in einen Hausgarten passt.

Natürlich erreichen die dann aber auch nie den gewaltigen majestätischen Habitus ausgewachsener Exemplare der Arten selbst.
« Letzte Änderung: 10. Januar 2018, 11:00:51 von bristlecone »
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3843
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #13 am: 10. Januar 2018, 11:26:21 »

Für den kleineren Garten gibt es eine ganze Reihe Zwerg-/Halbzwergformen mit längeren Nadeln. Da muss man ein bisschen suchen wie z.B. Pinus resinosa ' Pillnitz' oder Pinus sylvestris bzw. nigra ' Moseri ' und noch einige andere. Von Pinus jeffreyi ist auch sehr schön die Sorte' Gold' ( syn. 'Misty Lemon '). Mit einigermaßen moderatem Wachstum kann man sich viele Jahre daran erfreuen, auch im kleinen Garten.
VG Wolfgang
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4128
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Auffallende Gehölze II
« Antwort #14 am: 14. Januar 2018, 15:32:36 »

Wenn es um auffällig geht, das ist diese gemischte Hecke. Sie springt dem vorbeifahrenden Autofahrer förmlich entgegen jetzt im Winter.

Gespeichert
Grüss dich Gott, Fünffingerkraut!
(So fängt eine alte Beschwörung an...)
Seiten: [1] 2 3 ... 59   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de