Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2018, 02:37:36
Erweiterte Suche  
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)

Neuigkeiten:

|26|2|Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Lampenputzergräser-Pennisetum  (Gelesen 1762 mal)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #15 am: 28. Oktober 2018, 19:07:35 »

Anderswo ist es anders, ich weiß, aber hier ist Pennisetum alopecuroides `Moudry´, auch unter besseren Bedingungen entweder ein Spät- oder Nichtblüher, das Bild ist auch aus letzter Woche. Und wenn sie voll aufblüht, dann nie so reich wie hier. Ist eben so.

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20975
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #16 am: 28. Oktober 2018, 19:12:37 »

Den Vergleich bin ich spannend, auch wenn die Ergebnisse auf meinen Sandboden wohl nur bedingt übertragen lassen. Ich mag Pennisetum und habe es in verschiedenen Beeten gepflanzt.

'Japonicum' hat den letzten Winter nur in wenigen Exemplaren überlebt. Riesige Horste fielen komplett aus oder trieben nur mit einzelnen Halmen wieder aus.

'Little Bunny' kam hier noch nie über den Winter.

Etliche Exemplare (darunter auch 'Compressum') sind dieses Jahr nur ein Schatten ihrer selbst. Vermutlich der Winter in Verbindung mit der Dürre haben zu kleinen, blütenlosen Pflanzen geführt. Auf dem Foto kann man es vage erkennen.

Inzwischen meine liebste Sorte ist 'Casssian'. Bisher zuverlässig und stets reichblühend, auch in diesem Sommer.

Aktuell stehen hier ein paar 'Weserbergland' zur Pflanzung, auf die ich gespannt bin.
Gespeichert
Mehr himmlische Inkontinenz, bitte!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #17 am: 28. Oktober 2018, 19:16:24 »

Enttäuschend waren für mich Pennisetum alopecuroides`National Arboretum´ und `Red Head´. Beide sehen sich sehr ähnlich (R.H. entstand aus N.A.) blühen beide mit rötlichen, dicken und an "Viridescens" erinnernde Walzen und gefallen mir eigentlich ausnehmend gut! Irgendwie haben sie dieses Jahr aber ihren schönen Blattbusch verloren und ihre Blüten dennoch behalten, weswegen sie ein wenig wie gerupfte Hühner aussahen. Vielleicht auch ein Trockenheitssymptom.

Auf dem Bild `National Arboretum´.

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #18 am: 28. Oktober 2018, 19:17:33 »

Und der Vollständigkeit zuliebe `Red Head´.

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #19 am: 28. Oktober 2018, 19:24:43 »

Pennisetum alopecuroides `Reborn´ ist bis jetzt recht frohwüchsig, offensichtlich hoch aufstrebend und blühwillig. Stammt wohl aus Belgien, soll dort schon länger in Kultur sein und jetzt sowas wie "der neue Standard" werden. Sehen wir dann.

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #20 am: 28. Oktober 2018, 19:28:45 »

...
Aktuell stehen hier ein paar 'Weserbergland' zur Pflanzung, auf die ich gespannt bin.

Das war die letzten zwei Jahre hier eine schöne und gut reichblühende blühende Sorte, sehr niedrig und harmonisch.
Dieses Jahr aber fast blütenlos, kann aber auch mit daran liegen, dass sie zwischen Großen eingekeilt sitzt.

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #21 am: 28. Oktober 2018, 19:32:10 »

Pennisetum alopecuroides `Woodside´ ist nach Beschreibungen im Alter von halbkugeligem Wuchs, was die noch junge Pflanze schon etwas andeutet. Die Ähren waren anfangs in "Viridescens"-Violettschwarz, haben sich dann aber sehr schnell zum Einheitsstroh gewandelt.

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20975
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #22 am: 28. Oktober 2018, 19:36:27 »

'Weserbergland'

Das war die letzten zwei Jahre hier eine schöne und gut reichblühende blühende Sorte, sehr niedrig und harmonisch.

Das wäre genau das, was ich mir für das Beet vorstelle. Ich habe es gekauft, weil mir mal zugetragen wurde, dass ein Brandenburger Staudengärtner das besonders gelobt habe.  ;)
Gespeichert
Mehr himmlische Inkontinenz, bitte!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31017
    • mein Park
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #23 am: 28. Oktober 2018, 19:37:46 »

Jetzt wollte ich es gerade loben.  :-\
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20975
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #24 am: 28. Oktober 2018, 19:40:25 »

 ;D
Gespeichert
Mehr himmlische Inkontinenz, bitte!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #25 am: 28. Oktober 2018, 19:44:51 »

Um eine etwas kompliziertere Geschichte handelt es sich bei Pennisetum alopecuroides `Viridescens´/var. viridescens. Das das Zeugs auch samenvermehrt wird, findet man nichts Einheitliches dahinter, im Gegenteil, es sind deutlich unterschiedliche Pflanzen im Umlauf. Aus sechs Quellen habe ich Pflanzen gesetzt, es sind mindestens vier verschiedene Typen zu identifizieren.

Dieses "Viridescens´ habe ich blühend in einem großen Gartencenter "gefunden", eigentlich ohne Namen, aber wenn man jemanden kennt, der jemanden kennt... Blüht recht früh und dickwalzig, markant! Und bevor jemand unkt, die anderen fünf Quellen sind alles Staudengärtner, welche an sich (und teilweise auch andere ;D) allerhöchste Ansprüche stellen

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31017
    • mein Park
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #26 am: 28. Oktober 2018, 19:48:09 »

Da viridescens oder 'Viridescens' häufig samenvermehrt wird, bekommt man unter diesem Namen logischerweise verschiedene Typen. Ich habe eine vegetativ vermehrte Herkunft, die wiederum von 'Moudry' nicht zu unterscheiden ist.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #27 am: 28. Oktober 2018, 19:51:10 »

Mittig das "Viridescens" von Gaißmayer, rechts eine Pflanze von Sarastro, scheint dasselbe zu sein?! Beide schreiben jedenfalls irgendwo einen guten vegetativen Klon zu haben, wer da jetzt von wem... Keine Ahnung, jedenfalls der wohl am unkompliziertesten erhältliche gute Typ.

"Pennisetum alopecuroides var. viridescens" , mag botanisch korrekt sein, gärtnerisch ist es meiner Meinung nach unbedingt durch benannte Sorten zu ergänzen!

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #28 am: 28. Oktober 2018, 19:51:40 »

Da viridescens oder 'Viridescens' häufig samenvermehrt wird, bekommt man unter diesem Namen logischerweise verschiedene Typen. Ich habe eine vegetativ vermehrte Herkunft, die wiederum von 'Moudry' nicht zu unterscheiden ist.

Ja eben!

Um eine etwas kompliziertere Geschichte handelt es sich bei Pennisetum alopecuroides `Viridescens´/var. viridescens. Das das Zeugs auch samenvermehrt wird, findet man nichts Einheitliches dahinter, im Gegenteil, es sind deutlich unterschiedliche Pflanzen im Umlauf. Aus sechs Quellen habe ich Pflanzen gesetzt, es sind mindestens vier verschiedene Typen zu identifizieren.
[/size]


"Pennisetum alopecuroides var. viridescens" , mag botanisch korrekt sein, gärtnerisch ist es meiner Meinung nach unbedingt durch benannte Sorten zu ergänzen!
Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5730
  • Neckartal
Re: Lampenputzergräser-Pennisetum
« Antwort #29 am: 28. Oktober 2018, 19:54:02 »

Ein "Viridescens" das überhaupt nicht blüht, sich auch nicht wie `Moudry´ verhält.

Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de