Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst. - Louis Armstrong
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. August 2019, 04:37:18
Erweiterte Suche  
News: Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst. - Louis Armstrong

Neuigkeiten:

|15|8| Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rohkostsalat aus Rotkohl  (Gelesen 1237 mal)

Vanilleblume

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 367
Rohkostsalat aus Rotkohl
« am: 29. November 2018, 21:55:25 »

Hallo zusammen,

ich habe wunderbaren Rohkostsalat aus Rotkohl probieren dürfen, ich hab aber keine Ahnung wie man einen solchen macht?

LG Vanilleblume

PS Die Küche wollte ich jetzt auch nicht fragen, wie die diesen Salat machen.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5286
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #1 am: 29. November 2018, 21:57:41 »

Ich habe keine Ahnung und nur einmal Rotkohl für Döner gemacht. Das war nach möglichst dünn schneiden mit ein wenig Salz verkneten. Evtl war noch ein Schuss Zitronensaft dabei.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
  • Klimazone 7a
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #2 am: 29. November 2018, 23:16:26 »

Möglichst dünn schneiden, evt. Apfel dazu, Dressing mit einem nussig schmeckenden Öl und Essig.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Bastelkönig

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 455
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #3 am: 30. November 2018, 00:30:48 »

... PS Die Küche wollte ich jetzt auch nicht fragen, wie die diesen Salat machen.
Warum nicht?
Die haben auch nur bei google die Wörter Rotkohl und Salat eingetippt und sich aus
den dutzenden Rezeptvorschlägen die Zutaten rausgesucht, die die Küche hergibt.
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15853
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #4 am: 30. November 2018, 09:09:56 »

rotkohl fein hobeln, strunk natürlich nicht
salzen, stehn lassen, bis der saft rinnt, öl,pfeffer etwas zucker oder honig dazugeben , fein geschnittene jungzwiebeln, ordendlich durchmischen, mindestens halbe std rasten lassen, vmtl schmeckt er am nächsten tag noch besser
gut schmecken auch geröstete sonnenblumenkerne und orangenfilet dazu
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15853
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #5 am: 30. November 2018, 09:11:49 »


Die haben auch nur bei google die Wörter Rotkohl und Salat eingetippt und sich aus
den dutzenden Rezeptvorschlägen die Zutaten rausgesucht, die die Küche hergibt.
als koch sehe ich das mal als scherz an :-X
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9240
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #6 am: 30. November 2018, 09:53:33 »

 ;D

Klingt gut, kommt auf den Plan.
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15853
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #7 am: 30. November 2018, 11:19:16 »

;D

Klingt gut, kommt auf den Plan.
vlt besser wenn du den essig nicht vergisst ;D
ich nehm meist für solche sachen eher die sauren orangen, wo die schale noch geldgrün ne gelbgrün ist, dann braucht man auch weniger essig
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9094
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #8 am: 30. November 2018, 14:20:40 »

Ich füge hinzu, bitte das Salz nicht vergessen  8) Nämlich gleich, und, wie Thuja schon gesagt hat, durchkneten und dann stehenlassen. Wie lange, hängt u.a. vom Rotkraut ab, wenn es noch zart ist, brauchts nicht so lang, ansonsten schon so eine Stunde mindestens. Dann erst die anderen Zutaten dazugeben, sehr gut durchmischen und nochmals ein wenig stehen lassen. Orange ist gut, kommt drauf an, wozu der Salat gedacht ist. Ich nehme Apfelessig, ein neutrales Öl und nicht zu wenig Zucker, Zwiebeln kommen bei mir keine rein, dafür ev. in der Mühle gemahlener Piment. Man kann auch eine leichte Mayonnaise (ev. mit Johgurt) daruntermischen, das ist sehr fein. 
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Santolin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 874
  • Ich liebe dieses Forum! Klimazone 9
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #9 am: 03. Dezember 2018, 11:50:08 »

Ich würde es nicht nur als Scherz sehen, Lord Waldemoor.
Ich bin Konditormeisterin und backe seit über 40 Jahren. Manchmal gebe ich einen Suchbegriff ein und gehe auf Bildersuche. Wenn mich das Bild anspricht, schaue ich das Rezept an. Gut, ich kann meist sehen, ob sich ein Versuch lohnt oder nicht. Auch Hände weg von " die/der Beste.... ...der Welt"
Aber so bin ich schon auf einige sehr gute Rezepte gestoßen und habe auch optisch neue Impuls bekommen.
Gerade als Koch kann man doch über den Tellerrand sehen und in Büchern, Zeitschriften und im Netz nach neuen Ideen suchen. Oft sind aus Büchern einige Rezepte zum "Kaufanreiz " veröffentlicht. Oder diverse Firmen stellen Rezepte mit ihren Zutaten ins Netz. Und ich meine jetzt nicht Knorr oder so, sondern Händler von Mehl, Nüssen, Milchprodukten......
Bei Rotkohl sind auch einige herbstliche Komponenten lecker: geschmorte Apfelspalten oder Zwetschgen. Oder selbst gezogene Sprossen oder ungewöhnlichere Gewürze wie fein geriebener Ingwer, grob gehackte Nüsse, selbst gefertigter Apfeldicksaft
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15853
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #10 am: 03. Dezember 2018, 12:37:33 »

da geb ich dir recht, gerade als konditor, denn da gehts doch meistens nicht ohne rezepte
aber bei krautsalat, da sollte doch ein koch nach gefühl und geschmack arbeiten
Gespeichert

Santolin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 874
  • Ich liebe dieses Forum! Klimazone 9
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #11 am: 03. Dezember 2018, 14:03:25 »

Da gebe ich wiederum dir recht! Sollte........
Ich habe das auswärts essen fast aufgegeben, weil ich meistens auf recht mittelmäßige Köche gestoßen bin, gerade beim Salat. Obwohl zum Glück wenigstens die Zeiten der in Essiglake eingelegten Möhrenstreifen aus dem Glas vorbei sind :o
 
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9094
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #12 am: 03. Dezember 2018, 14:19:49 »

Aber so bin ich schon auf einige sehr gute Rezepte gestoßen und habe auch optisch neue Impuls bekommen.

OT: Bei mir läuft das meistens so, daß ich etwas sehe, das mich anspricht, notiere, und dann doch die herkömmliche Version bevorzuge. Ich glaube beobachtet zu haben, daß man in D experimentierfreudiger ist als in Ö, wobei es mir bei so mancher Komposition schon die Haare aufstellt - bisweilen auch bei sogenannten Klassikern, wenn sie fast zur Unkenntlichkeit verhunzt werden  ;D

Es mag daran liegen, daß die österreichische Küche aufgrund der Einflüsse aus den ehemaligen Kronländern der Monarchie - von Böhmen und Ungarn über den Balkan, von Norditalien bis Südtirol - so vielfältig ist, daß die Auswahl eh riesig ist; und meist handelt es sich dann eben um Ursprüngliches, Erprobtes, das nicht umsonst in dieser Form am besten ist. Was nicht heißt, daß sich manches nicht zeitgemäßer zubereiten läßt.

Santolin, kann es sein, daß ich von dir das Rezept für die wunderbaren Orangenkekse habe? Viel backe ich ja nicht, aber die sind Pflicht  :D

Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Santolin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 874
  • Ich liebe dieses Forum! Klimazone 9
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #13 am: 03. Dezember 2018, 16:24:41 »

Könnte sein, welche waren das ? Die doppelten mit Orangengelee?
Zum Spaß habe ich vorhin mal Bilder von Rotkohlsalaten angesehen und sofort Lust auf einen bekommen und, da ich alles im Haus hatte, auch gleich nachgemacht.
Rotkraut fein schneiden, salzen, kneten - soweit traditionell.
Dann grob gehackte Mandeln (ungehäutet ) ohne Fett anrösten. Beiseite stellen. In der Pfanne mit etwas Olivenöl 2 fein geschnittene Zwiebeln andünsten, mit etwas Essig aufkochen und über den Salat schütten. 2 - 3 Orangen filetieren, dazu geben. Einige Datteln klein schneiden, dazu geben. Mit Pfeffer abschmecken. Ich habe dann statt Öl etwas geschroteten Leinsamen zugegeben ( Omega 3 ) und jetzt zieht er. Die Mandeln kommen erst vor dem servieren drüber.
Bis jetzt schmeckt es ziemlich gut.
Was mir nie so richtig gelingt, ist, Weißkrautsalat, so wie er in Bauernwirtschaften serviert wird. Egal, was ich mache, er schmeckt einfach nicht so!
Die Küche in Österreich ist natürlich unübertroffen :D
Ich liebe Mehlspeisen, Strudel........
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9094
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rohkostsalat aus Rotkohl
« Antwort #14 am: 03. Dezember 2018, 18:09:14 »

Könnte sein, welche waren das ? Die doppelten mit Orangengelee?

Nein, es sind eigentlich Schnitten mit Mandelfülle!

Zitat
Was mir nie so richtig gelingt, ist, Weißkrautsalat, so wie er in Bauernwirtschaften serviert wird. Egal, was ich mache, er schmeckt einfach nicht so!

Ich glaub, ich hab da was für dich - der Klangfärbung nach aus Oberösterreich, ganz entspannt  ;)

Warmer Krautsalat
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de