Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. August 2019, 02:28:53
Erweiterte Suche  
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen

Neuigkeiten:

|6|7|Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach unten

Autor Thema: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten  (Gelesen 6493 mal)

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« am: 04. November 2018, 12:47:30 »

Ihr liebe Gartenfreunde!


Mein kleines Bacherl im Garten möchte ich sooo gerne ändern, trau mich aber nicht wirklich;  wahrscheinlich bin ich jetzt im Alter kompliziert geworden und noch dazu  furchtbar episch, bitte seht mir die Länge meiner Schreibweise nach!

Mein Grundstück hatte über mehrere Wasserberechtigungen /Verpflichtungen (Mitte  19Jhdt.) verfügt. Eine dieser Berechtigungen/Verpflichtungen ist mir verblieben. Rest wurde von der Wasserrechtsbehörde im Wasserbuch gelöscht.

Durch meine kleine Stadt führen eine Reihe von „Fabrikskanäle“ abgezweigt vom Fluss  Schwarza. Damit wurden seinerzeit Kleinindustrien mit Energie versorgt.

Meine Liegenschaft  grenzt unmittelbar im Süden an einen solchen Kanal und ich habe ungefähr 10 nachfolgende Nachbarn mit Wasser zu versorgen=
Wasserpflicht. !!!
Allerdings hab ich mir auch die Berechtigung  selbst Wasser entnehmen zu dürfen  (beruhend auf einen Bescheid von 1873, hoffentlich) gesichert. Darum streite ich noch.

Dieses Bacherl  führt von der Abzweigestelle/Kanal  unter der Erde (im südlichen Garten frostfei im Rohr verglegt) dann im Westen zutage tretend im Norden offen.

Und genau das offen führende Bacherl ist mein derzeitiges Problem.
Das sollte ein nettes kleines Bacherl werden, was es derzeit  g a r  nicht  ist!!.

Wie ich als Kind hier eingezogen bin, gabs mehrere solche kleine  Gewässer – einfach in der Wiese fließend, ohne irgendwelche Untergrundsicherungen. (Folie Betonschalen etc).
Bis 2001 war dieses kleine offene Gewässer in scheußliche  Betonschalen gefasst, schnurgerade und ohne jede Romantik, oder Gartengestaltung. So hab ich  2001 begonnen ein kleines Bächlein draus zu machen. Allerdings mit Teichfolie abgesichert.

ich schreib jetzt gleich mal weiter
Liebe Grüße susannM







Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #1 am: 04. November 2018, 12:52:14 »

Das war dann die Verlegung zu einem netten Bacherl  ::) :P
Hier Arbeiten wir:




so hats dann ausgesehen:






Liebe Brße susanneM


Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #2 am: 04. November 2018, 12:59:34 »

Dann gabs im Jahr 2011/2012 eine Winterkatastrophe, (Feuerwehr von 9:00 bis 15:00).
Ich hab danach das Bacherl neu verlegen lassen müssen.
Eine „Fachfirma“  hat das gemacht. Wie damals besprochen wieder mit Folie.



Sooo und das ist jetzt 9 Jahre her, und ich möchte eigentlich diese Scheußlichkeit mit der grauen Folie los werden!!!!
Wo noch dazu die einzelnen Abschnitte sich  total verändert haben!!

Der Erddruck ist bei aller Sicherung mit kleinen Holzpfählen, weitaus größer als der Wasserdruck!

Ich möchte die Folie wieder entfernen und das Ganze durch die Wiese rinnen lassen  ohne Folie, so wies füher war.

Für Anregungen und Hilfe bin ich euch sehr dankbar, soll ich mich traun?
An u. für sich hab ich einen Lehmboden und ich denke der wird sich nach 60 Jahren nicht verändert haben.
Eher in der Nähe vom Bacherl sitzen einige  Zierpflanzen, wird ihnen der Wasserdruck dann was ausmachen?












schaut doch echt furchtbar aus, ich will das gaaar nicht  :( :(

Liebe Güße susanneM









« Letzte Änderung: 04. November 2018, 13:02:58 von susanneM »
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5901
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #3 am: 04. November 2018, 13:07:04 »

Wenn das früher funktioniert hat, nur Mut.
Du könntest doch ein Testlauf am Ende des Bachlaufs machen.
Folie raus und schauen was passiert.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15608
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #4 am: 04. November 2018, 13:17:15 »

Hier im Botanischen Garten haben sie so einen Naturbachlauf gemacht.
Funktioniert jatzt seit mehr als einem Jahrzehnt. Der Bauchlauf ist allerdings Pumpengesteuert da kein natürlicher Bachlauf vorhanden ist. Fließt alles in einen riesigen Teich der das Wasserreservoir bildet.
Der Lauf selbst ist mit einer dicken (bis zu ca 20 cm) Lehm/Tonschicht ausgekleidet. Das Material haben sie von der Deckschicht einer Sandgrube.
Damit das nicht ausschwemmt sind da Kiesel und Steine verbaut. So hat die Tonschicht bisher nicht gelitten und der Wasserverlust hält sich auch in Grenzen.
Die Ränder gegen die Ausschwemmung mit Natursteinen in unterschiedlicher Größe verkleidet, die nur mit eben diesem Tongemisch halten. Durch diese Technik ist das auch nicht schlammig und kann durchaus mal verändert werden wenn es mal was neues anzulegen gibt.

Wie gerade ein integrierter Darlingtonien Sumpf. Die Ränder sind in dem Fall mit Gräsern und Gauklerblumen bewachsen sodaß die Steine nur noch im Bett sichtbar sind. Abgesehen von einigen großen Findlingen die da ab und an auftauchen.

Alternativ kann man auch Moorwurzeln integrieren wie ich es jetzt bei den Darlingtonien gemacht habe.
« Letzte Änderung: 04. November 2018, 13:23:40 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #5 am: 04. November 2018, 13:21:23 »

Oh, danke für dein feedback, dornroeschen!

genau das hab ich schon überlegt, dass ich Abschnittsweise die furchtbare Folie rausnehm, und mal schau was passiert.

alles spannend,  ;D  das sollt noch vor dem heurigen Winter passieren.  8) mein ich


liebe Grüße
susanneM
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

MD9

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #6 am: 04. November 2018, 13:25:25 »

Sieht echt nicht so toll aus.
Also ich würde so vorgehen, erst einmal die Folie so stehen lassen. Rechts und links davon schon mal Erde weg graben um das ganze etwas breiter zu gestalten, auch ruhig mal eine eng stelle lassen aber auch mal etwas breiter und auch tiefer werden als im übrigen Bachverlauf. Bei den Pflanzen die drumherum stehen muss man schauen ob sie die neue Feuchtigkeit vertragen oder eben nicht, bei besonderen Pflanzen würde ich auf jeden Fall Sicherungskopien anderweitig pflanzen. Wenn das soweit erledigt ist Folie raus und mit den vorhandenen Steinen den Bach noch dekorieren und vielleicht auch noch mal die ein oder andere Staustufe einbauen. Und keine Angst, wenn es früher auch ohne Folie ging wird das Heute auch wieder funktionieren.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Ostfriesland
                    Heinz

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15608
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #7 am: 04. November 2018, 13:33:58 »

Einfacher ist allerdings ein neues Bett, das Du in aller Ruhe mit Steinen Holz und Lehm gestaltest.
Im Bot haben sie es allerdings ohne trockenlegen umgestaltet. An den neuen Bereichen trockenen Lehm/Ton hingekippt und erst mal ein paar Tage eingeweicht. Darin dann Steine oder ähnliches zur Stabiliesierung reingedrückt und dann im Bett Verbauungen um die neuen Schlingen einzubeziehen.

Bei den Darlingtonien habe ich beim Zulauf Sphagnumpolster eingesetzt die gleich das Wasser ein wenig filtern. Dabei tolerantere Arten genommen. Aber wir haben hier weiches Wasser. In dem Fall auch keine Steine in die neuen Becken eingesetzt nur am Ausgang wo der gebrochene Blähton am Abschwemmen gehindert werden muss.

Wurzelfilz der Uferbgrünung macht eigentlich schnell alles stabil wenn es gerade kein Sand ist.

Bei Dir ist es sowieso einfacher weil Du auf Wasserverluste kaum Rücksciht nehmen musst.
Ich mach gern mal ein Foto vom Botanischen Garten wie die es gemacht haben.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2308
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #8 am: 04. November 2018, 13:36:02 »

Hallo susaneM

Ich würde die Bachlaufränder mit Verbundmatten belegen und gefärbten Mörtel drauf.

Hierzu mal eine Video

https://www.naturagart.de/shop/Teiche/Folienschutz-Technik/NaturaGart-Verbundmatte/pgNr-1/

Oder die Uferränder einfach flacher machen das der Rest der Folie der noch zu sehen ist mit Ufermatten verdeckt ist .


LG Borker


Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15608
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #9 am: 04. November 2018, 13:38:08 »

Bei so einer natürliche Wasserversorgung wohl nicht nötig und schon aufwändig.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1144
  • Zone 7a
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #10 am: 04. November 2018, 14:00:14 »

Wie ist denn die Situation im Winter bzw. zur Schneeschmelze?
Kann man die häßliche Folienkante nicht umknicken, so dass sie im Rand verschwindet? Also Steine weg, Pflöcke weg, umknicken und Steine wieder drauf.
Ich lebe im flachen Land und habe Bedenken, daß bei der Schneeschmelze so viel Wasser runter kommt, daß Erde weggeschwemmt wird.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12722
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #11 am: 04. November 2018, 14:03:20 »

Schau mal hier nach Ton-Abdichtung für Teiche, war das Erstbeste, was ich fand, oder einfach mit dem Begriff googeln.
Es gibt auch Ton in Ziegel- oder Plattenform, der für den Teichbau gedacht ist, ist vielleicht in deinem Fall einfacher, weil nicht so wegschwemmgefährdet....

Im Prinzip, wenn es jahrzehntelang vorher ohne irgendeine Abdichtung funktioniert hat, wird es das auch in Zukunft.

ABER - ohne Abdichtung wird ständig eine gewisse Menge Wasser im Boden bei dir versickern - reicht die Menge Wasser angesichts trockener Sommer nach deinem Grundstück noch, um die Nachbarn zu versorgen?
Vielleicht willst du auch nicht unbedingt einen mehr oder weniger breiten Streifen Feuchtzone rechts und links vom Bach in deinem Garten?
Keiner kann dir sagen, wie weit sich die Feuchtigkeitsverteilung ziehen kann.

Wenn du das neue Bachbett mit Abdichtungston für Teiche formst, bist du auf jeden Fall auf der sichersten Seite.
Und hast absolut freie Hand, wie du das Bachbett formst und führst.
Musst vielleicht nur ein bisschen kneten und matschen  ;D
Und du musst nicht so mega-akribisch beim Einbau des Tons sein, da ja ständig Wasser nachkommt, nichts "leerlaufen" kann, punktuelle kleine Undichtigkeiten werden bei dem Bachlauf keine Rolle spielen.

Du könntest ja, wie du schon andachtest, bei einem Teilstück die Folie entfernen und deinen anstehenden Lehmboden gut durchwalken und verdichten mit nem Handstampfer oder sowas Ähnlichem - das könnte auch schon sehr "wasserdicht" werden, wenn ich da so an meinen Lehmboden denke....
« Letzte Änderung: 04. November 2018, 14:12:49 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12722
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #12 am: 04. November 2018, 14:20:24 »

Ich hab grad noch eine weitere Möglichkeit gefunden - Abdichten mit Bentonit (Abschnitt weiter unten auf der Seite)
Kannte ich noch nicht, da gibts anscheinend vorgefertigte Matten, wo Bentonit zwischen 2 Geotextil-Vliesen eingeschlossen ist und wie Teppichboden verlegt werden kann....
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #13 am: 04. November 2018, 14:59:44 »

Ich hab grad noch eine weitere Möglichkeit gefunden - Abdichten mit Bentonit (Abschnitt weiter unten auf der Seite)
Kannte ich noch nicht, da gibts anscheinend vorgefertigte Matten, wo Bentonit zwischen 2 Geotextil-Vliesen eingeschlossen ist und wie Teppichboden verlegt werden kann....

Danke Euch allen für diese totalen Fach - Empfehlungen,  danke Gartenplaner:)
 wenn ich,(bin ja die Erste)  den Schuber (beim Kanal) voll aufmach, wird es für einige Beete bei mir zur Überschwemmung führen.
Ich mach Fotos  davon.
Der Wasserdruck ist enorm,!!

Der Kanal liegt ca. 2m höher als mein Grundstück!
liebe Grüße SusaneM
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15608
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Hilfe, kleiner Natur -Bachlauf (ohne Pumpe) im Garten
« Antwort #14 am: 04. November 2018, 15:14:32 »

Wenn Du das Wasser regeln kannst ist das wirklich einfacher für Dich sowas zu gestalten. Bin schon gespannt wie das wird.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de