Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Juni 2019, 06:50:22
Erweiterte Suche  
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)

Neuigkeiten:

|28|5| Raum für eigene Gedanken. ;)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: PE-Folie für Gartenteich  (Gelesen 3312 mal)

Tobias R.

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
PE-Folie für Gartenteich
« am: 06. November 2018, 12:46:53 »

Hallo liebe Forengemeinde,

dies ist mein erster Beitrag hier im Forum und er startet mit einer Frage, zu der ich trotz längerer Recherche keine Antwort gefunden habe:
Wo bekomme ich eine 1,5mm starke Polyethylen-Folie für meinen angedachten Teich her?

Ich möchte mir gerne einen Naturteich anlegen, wo sich Unterwasserinsekten, Ringelnattern und Frösche (keine Fische) ansiedeln können. Ich habe gelesen, dass man hierfür PVC-freie Folie verwenden soll, daher bin ich auf der suche nach einer PE-Folie. Der Teich soll zwischen 50 und 60 cm Tief sein, ca. 3,5 bis 4,5 Meter Durchmesser (reine Wasseroberfläche) haben und auf der einen Seite in einem 1-2 Meter langen Sumpfbeet enden.

Bin gespannt auf eure Antworten  :)

Beste Grüße,
Tobias
Gespeichert

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1716
    • Unser Garten
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #1 am: 06. November 2018, 13:12:42 »

Hallo Tobias,
mal bei Tante Google eingeben. Da kannst du dir das entsprechende raussuchen.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2074
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #2 am: 07. November 2018, 00:06:14 »

Hallo Tobias  :D

Das mit der PE Folie würde ich mir aber reiflich überlegen . Hier mal ein Link zu den Eigenschaften von PE Folie.

https://www.naturagart.de/teichbau/naturagart-teichfolie/teichfolie-naturagart-pe

Für Dein Vorhaben reicht auch eine 1 mm starke PVC Folie .
Meine Teiche sind auch mit PVC Teichfolie gebaut und allen Wasserlebewesen geht es Gut .

LG Borker
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12395
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #3 am: 07. November 2018, 00:11:28 »

Herzlich willkommen im Forum!
...Der Teich soll zwischen 50 und 60 cm Tief sein, ...
Ich weiß nicht, für doch immer noch mal auftretende lange Frostperioden würde ich eine größere Tiefe machen, mindestens 80cm.
Kleinere Wasserflächen können vielleicht doch eher bis zum Grund durchfrieren als große Teiche oder Seen - und das überleben im Teich überwinternde Frösche nicht.
Ich hab einen ganz kleinen, aber auch 50cm tiefen Teich und musste schon mehrfach Froschkadaver im Frühjahr nach dem Auftauen nach kalten Wintern rausfischen, das ist so schade.
(Dabei könnten die Frösche in den 2 wesentlich größeren Teichen der Nachbarn überwintern, in denen sie auch ihre Nachkommen heranziehen....)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Tobias R.

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #4 am: 09. November 2018, 06:32:17 »

Hallo miteinander,

danke für die hilfreichen Anregungen.
Man liest immer wieder, dass für einen Naturteich die PVC-Folie nicht geeignet wäre und PE-Folie umweltfreundlicher wäre. Die Frage dabei ist inwiefern umweltfreundlicher? In der Herstellung? Oder gelangen gar Weichmacher ins Wasser die Fröschen, Insekten etc. gefährlich werden könnte? Oder geht es dabei mehr um die Entsorgung?

Auch danke ich für den Tipp den Teich tiefer zu machen. In Bücher für naturnahe Gärten steht meist etwas von 50-60 cm Tiefe, verstehe nicht warum man da nicht mehr auf Nummer sicher geht.

Soweit ich weiß, gibt es bei mir im Baumarkt PVC-Teichfolie mit 1mm stärke. Allerdings sind da die Folien maximal 2-3 Meter breit. Dann muss ich ja praktisch kleben? Hat hierzu jemand Erfahrung? Muss ich die Teichfolien dabei überlappen lassen (oder etwa stirnseitig kleben??) und dann einfach zusammen kleben? Stört die dabei entstehende Kante nicht was die Widerstandsfähigkeit meines gesamten Beckens angeht? Oder wäre es sinnvoller irgendwo die Folie als Ganzes zu bestellen?

Viele Grüße und schon mal ein schönes Wochenende :)
Tobi
« Letzte Änderung: 09. November 2018, 06:34:16 von Tobias R. »
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31842
    • mein Park
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #5 am: 09. November 2018, 07:19:34 »

Selbst im Baumarkt gibt es PVC-Folien von 6 Meter Breite. Die Bahnen sind gefaltet auf der Rolle. Bei speziellen Teichfolienanbietern kann man nahezu jede gewünschte Größe bekommen. PVC ist schlecht, weil es PVC ist.  ::) Bei der unkontrollierten Verbrennung werden Giftstoffe frei. Ich gehe davon aus, dass Du die Folie nicht als Heizmaterial verwenden willst.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2325
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Landschafts- und Reisefotografie
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #6 am: 09. November 2018, 08:05:57 »

Reines PVC ist viel zu hart, um sich zu flexiblen Folien verarbeiten zu lassen.
Also enthält es Zusatzstoffe, eben Weichmacher. Einige der vor allem früher verwendeten stehen in keinem guten Ruf, heute gibt es aber zahlreiche andere. Eine konkrete Gefahr für Mensch und Tiere besteht bei Teichfolie nicht.
Wenn man aus generellen Umweltgründen PVC ablehnt, sollte man unbedingt bedenken, dass der Ersatz durch PE kaum besser ist: Eine beschädigte PVC-Folie kann man kleben, eine Folie aus PE nicht, jedenfalls nicht mit vertretbarem Aufwand und akzeptablen Kosten.
Also hat man da im Falle eines Falles eine große Plastikplane Müll, nur ein kleines Loch drin ist.
Ich würde PVC nehmen oder keinen Teich anlegen.
(Über die Möglichkeit, einen Teich ohne Abdichtung anzulegen, gehts hier ja nicht.)
« Letzte Änderung: 09. November 2018, 08:44:08 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Ephe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 629
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #7 am: 09. November 2018, 08:34:31 »

Was spricht gegen Naturkautschuk / EPDM-Folie? Wir haben damit jetzt schon zwei Teiche neu ausgestattet. Der eine hatte PVC-, der andere PE-Folie drin. Beide haben keine zehn Jahre gehalten. Die Kautschuk-Teichfolie ist zwar teurer, hat aber auch zwanzig oder dreißig Jahre Garantie. Und sie läßt sich hervorragend verlegen.
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2325
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Landschafts- und Reisefotografie
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #8 am: 09. November 2018, 08:51:32 »

Ja, sorry, hätte ich mit erwähnen sollen.
Ein Bekannter hat einen Teich mit dieser Folie, der Teich ist noch ziemlich neu, Langzeiterfahrungen hat er noch nicht.
Man hat ihm gesagt, dieses Folienmaterial würde leichter als die anderen von Rhizomen durchwachsen.
Wie sind da deine Erfahrungen?
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12395
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #9 am: 09. November 2018, 09:28:50 »

...
Soweit ich weiß, gibt es bei mir im Baumarkt PVC-Teichfolie mit 1mm stärke. Allerdings sind da die Folien maximal 2-3 Meter breit. Dann muss ich ja praktisch kleben? Hat hierzu jemand Erfahrung? Muss ich die Teichfolien dabei überlappen lassen (oder etwa stirnseitig kleben??) und dann einfach zusammen kleben? Stört die dabei entstehende Kante nicht was die Widerstandsfähigkeit meines gesamten Beckens angeht? Oder wäre es sinnvoller irgendwo die Folie als Ganzes zu bestellen?
...

PVC lässt sich sehr gut kleben.
Anders als PE, das nur "verschweißt" werden kann, entweder muss die Folie so breit sein, dass es komplett für den Teich reicht oder man muss sie ab Werk auf die eigenen Bedürfnisse anfertigen lassen.

Schau dir auch zu PVC-Folie mal an, was Naturagart schreibt und anbietet - ab Werk zu der gebrauchten Größe verklebte Folie.

Und zu EPDM-Folie: "...Beachten Sie bitte auch: Die Reißfestigkeit ist zwar extrem hoch, wenn die Teichfolie jedoch erst einmal beschädigt ist, können Sie sie sehr leicht weiter zerreißen, weil die Teichfolie dagegen nur einen sehr geringen Widerstand bietet. ..."
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Ephe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 629
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #10 am: 10. November 2018, 20:54:39 »

Man hat ihm gesagt, dieses Folienmaterial würde leichter als die anderen von Rhizomen durchwachsen.
Wie sind da deine Erfahrungen?

Der eine Teich ist seit vier Jahren dicht, der andere seit anderthalb. Beide Teiche wurden mit einer gründlichen Vorbereitung angelegt, spitze Steinchen entfernt, Mulden gefüllt, alles geglättet und die waagerechten Flächen mit einer 2 cm dicken Sandschicht bestreut. Das ist aber für jede Folie wichtig, nicht EPDM-spezifisch.
Zerreißen lässt sich die Folie auch nicht. Sie ist geschmeidig und läßt sich leicht dehnen, aber nicht reißen, auch nicht, wenn man einen Schnitt macht.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Hersteller für die EPDM-Folie zwanzig oder dreißig Jahre Garantie gewähren würden, wenn die Folie dem nicht gerecht würde.







« Letzte Änderung: 10. November 2018, 20:57:02 von Ephe »
Gespeichert

Sarracenie

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 312
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #11 am: 24. November 2018, 14:33:38 »

auch wenns schon paar Tage her ist

ich haben in den 30 Jahren seit ich Gartenteiche hab bei deren Anlagen PVC-Folie, PE-Folie (für einen Kleinteich neben dem ersten Gartenteich verwendet) und bei der letzten Teichvergrößerung vor 10 Jahren EPDM-Folie verwendet

die Folie im ersten Teich war ne "NoName-PVC" von OBI.
Nach 4 Jahren (im Jahrhundertwinter 1993-94 hatte ich 60cm Eis auf dem Teich und alle Fische in 1m Tiefe waren hin) wurde die Folie aufgenommen und der Teich mit ner Marken-PVC-Folie wesentlich vergrößert. Die alte Baumarktfolie wurde dann für einen Bachlauf verwendet und schon mit Jahren wurde sie total porös und undicht

die Marken-PVC des 2. Teich blieb bis zur nächsten Vergrößerung 2009 im Teich und tut selbsts heute noch mit fast 30 Jahren zuverlßig ihren Dienst als Moorbeet und Amphibientümpel (fängt nun aber an blankliegenden Ecken merkliche Ermüdungserscheinungen zu zeigen)

die PE-Folie (auch ne NoName vom damaligen OBI) in dem wenige qm2 großen Miniteich neben dem ersten war schon nach 3 Jahren hin (Löcher, Risse)

die heutige EPDM ist zwar erst 10 Jahre drin und selbst an den überstehenden Ecken wo sie nicht abgedeckt ist - hängt an einer Ecke 2m über einen Gartenweg und wo laufend drauf rum gelaufen wird - noch heute so weich und flexibel bei beim einlegen

meine Bemerkungen zu den einzelnen Folien

PE-Folie - neben dem schon erwähnten das sie sich nicht einfach  kleben/reparieren läßt ist sie sehr empfindlich was UV-Strahlen angeht und muß daher auch auf steilen Wänden bis in 60cm Wassertiefe komplett abgedeckt sein. PE-Folien sind recht steif was das einlegen von großen Folienflächen wegen der mangelnden Dehnbakeit  recht problematisch machen kann, man Falten auch nicht so einfach flach legen und mirt Substrat zuschütten/abdecken. Mehr als max. 8-10 Jahre Lebensdauer ist wohl selbst bei Markenfolien unter guten Verlegebedingungen nicht zu erwarten

PVC-Folie - anfangs gut dehnbar, läßt sich bei Sonne und Wärme daher sehr gut und anpassend in eine Teichgrube einziehen. Die Falten die sich nicht durch zug entfernen lassen können flach umgefaltet werden und bleiben mit Abdeckung durch Sand, Kies, Steine ect auch so. Nachteil. wenn sich die Weichmacher nach und nach verflüchtigen und bei Kälte wird die Folie abenfalls steif und anfälliger gegen Belastung auf zug. Die Marken-PVC-Folien wie meine damalige Heissner sind durchaus 20 Jahre und länger dicht und sind zumindest in jüngeren Jahren auch flickbar - nach 10 Jahren wirds aber mit verkleben von Flicken wegen der Folien-Alterung auch net mehr so einfach

EPDM-Folie - dauerflexibel (auch im Winter bei Kälte), dehnbar, langlebig (30-50 Jahre sollten kein Problem bereiten), kann ebenfalls repariert werden. PS: direkt bei Folienproduzenten bezogen sind passende Reststücke von Rollenabschnitten kaum teurer als PVC-Folie (für meine 250qm2 EPDM hab ich keine 1000€ bezahlt)


PS: weder durch die fast 30 jahre alte PVC-Folie, noch durch de EPDM ist bisher auch nur eine Pflanzenwurzel durchgekommen  (und ich rupfe jedes Jahr Weiden, Erlen, Ahorne, Birken von der Folie). Die Marken-PVC-Folie hatte sogar 10 Jahre lang Schilf ausgehalten bevor der 2. Teich geräumt wurde
« Letzte Änderung: 24. November 2018, 14:40:12 von Sarracenie »
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2325
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Landschafts- und Reisefotografie
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #12 am: 24. November 2018, 15:24:26 »

Das ist doch mal eine solide Aussage! Vielen Dank.
Gespeichert
Nicht schon wieder!

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2622
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #13 am: 24. November 2018, 17:47:38 »

Ja, sehr informativ. Danke!
Gespeichert
Mein Häcksler macht mich glücklich! (Derzeit doch nicht, habe über das Kabel gemäht!)

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15548
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #14 am: 24. November 2018, 20:21:44 »

Die Weichmacher im PVC waren vermutlich  bei mir und ein paar anderen Anurenfreunden in der Vergangenheit die Ursache jeweils im ersten Jahr für lethale Effekte bei unterschiedlichen Kaulquappen.
Inwieweit es negativ auf andere Wasserorganismen hat ist nicht aufgefallen. Ich habe das aber auch nicht genauer untersucht.

In Folgejahren waren die Schäden nicht auffällig. Sprich Entwicklungsverzögerungen und Absterben bei der Verwandlung sind nicht auffällig gehäuft gewesen.

Im Ersten Jahr war es bei Hyla z.B. die überwiegende Mehrheit der Quappen. Selbst Erdkröten hatten große Ausfallraten.
Die parallel in Aquarien oder eingesenkten emaillierten Badewannen aufgezogenen waren auffällig gesünder.
Crowding Effekte können ausgeschlossen werden, da die jeweilige Dichte im PVC Teich deutlich geringer war.

Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de