Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bei mir "stören" sie sich auch nicht gegenseitig - die "kleinen" und die "großen" Glöckchen. (raiSCH)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. März 2019, 14:59:04
Erweiterte Suche  
News: Bei mir "stören" sie sich auch nicht gegenseitig - die "kleinen" und die "großen" Glöckchen. (raiSCH)

Neuigkeiten:

|10|2|Heute ist Regenschirm-Tag  oder viel besser: Sofatag! :D

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: PE-Folie für Gartenteich  (Gelesen 2708 mal)

Henriette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4205
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #30 am: 25. Februar 2019, 16:38:20 »

Übrigens hatten wir nach dem Bau Leitungswasser und beim Nachfüllen bei heißen Sommern das Brunnenwasser genommen.

Außerdem keinerlei Technik im Teich!

Tiefe war 1,40 m.
Gespeichert

Tobias R.

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #31 am: 01. März 2019, 12:35:46 »

Dann werde ich mal den Grundstücksbesitzer fragen, wie viel Geld er für eine umweltfreundliche Teichfolie ausgeben möchte. Da ich lediglich bei NaturaGart phthalatfreie Folie gefunden habe, kommen folgende Möglichkeiten in Frage (6x8m):

- 1mm PE Folie, ca. 304 €
- 2*0,5mm PE Folie, ca 430€
- 1mm phthalatfreie PVC-Folie: ca 480€

Der Gedanke 2*0,5mm ist mir äußerst sympathisch, da eine gewisse Reserve bleibt wenn eine Folie reißen sollte. Aber ich finde einfach keinen Hersteller neben NaturaGart, der überhaupt phthalatfreie PVC-Teichfolien anbietet.

Viele Grüße und schönes Wochenende,
Tobi
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1702
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
Re: PE-Folie für Gartenteich
« Antwort #32 am: 04. März 2019, 14:23:13 »

Falls es noch relevant ist:

Du kannst schon ein wenig Druck machen.

Der früher am häufigsten verwendete Phthalat-Weichmacher, DEHP, ist ein Stoff, der auf der "Kandidatenliste" der Europäischen Chemikalienbehörde ECHA steht.
Siehe etwa hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Bis(2-ethylhexyl)phthalat
und hier: https://echa.europa.eu/de/substance-information/-/substanceinfo/100.003.829

Für diese Stoffe besteht - unabhängig von einem Kauf - eine Auskunftspflicht des Herstellers/Händlers/Importeurs. Wenn du also anfragst, ob in der betreffenden Folie DEHP oder andere Stoffe, die auf der Kandidatenliste der ECHA stehen, enthalten sind (in Mengen > 0,1 %), so muss der Händler dir Auskunft geben.

Die Auskunft, die du schon hast, dass "Spuren von größer als 0,1% Phthalate enthalten" sein können, reicht nicht aus. Nicht alle Phthalate stehen auf dieser Kandidatenliste, es gibt einige Phthalate und verwandte Stoffe, die extra als unbedenkliche Ersatzstoffe zu DEHP und anderen Stoffen der Kandidatenliste entwickelt wurden.
« Letzte Änderung: 04. März 2019, 14:26:50 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de