Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. März 2019, 19:36:02
Erweiterte Suche  
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Neuigkeiten:

|18|1|Ich auch gerade... Gefangen wurde ein kleines Auto, einige Eimer Farbe, ein paar Blümchen, 10 Zentner Blumenerde, ein Tankstutzen vornehmlich fürs Ausland und noch so einiges .... Allerdings war die Jagdstrecke nicht perfekt rund sondern eher schleifenförmig. (biotekt)

Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18   nach unten

Autor Thema: Heimat für rares  (Gelesen 10646 mal)

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3479
Re: Heimat für rares
« Antwort #225 am: 28. Februar 2019, 16:01:22 »


Hmm was soll ich sagen, die haben wir auch schon :D
-Jolico
-Kasanlaker
-Schönbrunner gourmet Dirndl
-Frühe Gelbe
:) ich dachte es mir bald :D

Zitat
Dann halte ich mal ausschau nach Aronia produkten
ja, bestimmt besser für einen erste eigenen Einschätzung.

Viel Erfolg mit allem was Ihr noch vorhabt! :D

Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4271
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Heimat für rares
« Antwort #226 am: 28. Februar 2019, 16:30:36 »

Die Mahonie ist nicht zu verachten, gerade als Beigabe für Säfte oder Gelees. Die frühe Blüte soll Vorteile für die Insektenwelt haben.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #227 am: 28. Februar 2019, 19:53:23 »

Thuja hast du so eine Mahonie?
Hab ich noch nie gesehen.
Gruss
Gespeichert

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2493
  • Klimazone 7a
Re: Heimat für rares
« Antwort #228 am: 28. Februar 2019, 20:19:44 »

Du kennst Mahonien nicht? Die sind doch ein besseres Unkraut. In meinem Garten werden sie regelmäßig von den Vögeln ausgesät. Die Beeren sind zum Rohessen nicht geeignet, aber man kann leckere Marmeladen daraus machen.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2493
  • Klimazone 7a
Re: Heimat für rares
« Antwort #229 am: 28. Februar 2019, 22:19:30 »

Eine blühende Mahonie. Die Früchte, relativ kleine dunkle Beeren, sind im Juli-August reif. Ich verwende sie meistens pur für Marmelade, habe sie aber auch schon mit anderen Früchten gemischt.

Zierquitte wäre noch eine Möglichkeit, ich finde sie attraktiver als Mahonien. Spektakuläre Blüte im Frühjahr, Früchte im Spätherbst, allerdings keine Beeren.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4271
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Heimat für rares
« Antwort #230 am: 28. Februar 2019, 23:21:01 »

Ja, die Samen sind etwas präsenter für Beeren...
Für mich bei Säften und Gelees etwa so wie Speierling für Most. Warum das noch nicht in den Alternativmedien breitgetreten wird verstehe ich nicht.

Jedenfalls wachsen hier Mahonien an jedem lieblos gepflegtem Hauptverkehrsstrassenvorgarten der 60er Jahre oder Verkehrskreisel oder eben da, wo sich die Flächen die letzten Jahre vor jedem mindestens schlechtem Landschaftsgärtner schützen konnten. Wenn man sie nicht versucht umzubringen, pflegen will ich nicht sagen, danken sie das einem mit üppiger Blüte und auch ordentlich Früchten. Nicht zu vergleichen mit dem Verkehrskreiselunkraut.
In manchen Obstbüchern wird sie noch erwähnt, in den meisten nicht mehr. Praktisch macht fast keiner mehr was damit, weil sie eben diesen schlechten Ruf hat und der Rest unbekannt ist oder einfach nur vergessen wurde.

Wenn ich dich richtig einschätze Sven, ist das eigentlich genau das was du beleben und in die Restaurantküche tragen könntest. Wenn nicht du, wer dann?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #231 am: 01. März 2019, 11:23:51 »

Die werden bei uns als Neophyt geführt, dessen verbreitung unterbunden werden muss.
Es gibt sogar die bitte diese Pflanzen nicht mehr weiter zu pflanzen.
Nunja meine Topinambur werden ja auch so eingestuft.....
Gruss
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #232 am: 02. März 2019, 19:10:07 »

Heute wurden wieder Quickpot gefüllt, Blumen Kräuter und Gemüse.
Aktuell sind über 1600 Quickpot Töpfchen gesät..... das kommt ja sicher super bis Mai  ;D
Zum Glück haben wir noch Quickpot.....
Gesät wurde zb.
-Zwiebeln 4 Sorten
-Mairübchen
-Löwenmäulchen
-Basilikum 3 Sorten
Etc...
Morgen hat Oma Geburtstag, die Tränken wurden heute noch montiert.
Fürs erste wachsen darin Frühlingsblumen :)
Später dann die Erdbeeren.
Gruss
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #233 am: 02. März 2019, 19:10:32 »

Tränken
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #234 am: 03. März 2019, 13:12:47 »

Gestern wollten wir noch neue Stiele für unsere Schaugeln kaufen.
Kostenpunkt pro Stück aus Esche 8.90.-
Die Tru Pro Schaufeln die wir nun gekauft haben kosten 12.90.- das Stück, und haben laut Hersteller Lebenslange Garantie.
Mal schauen wie lange die Dinger halten, der Rächen hält nun schon mehrere Saison.
Gruss
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #235 am: 04. März 2019, 18:57:30 »

Dank des Sturmes heute haben wir die arbeiten auf dem Dach um 12 Uhr abgebrochen.
Dadurch konnte ich ein bisschen vorarbeiten machen rund um den Hof.
Mit dem kleinen Kettentraktor wurde Weidematerial zusammengetragen, dann haben wir wieder genug Akazienpfähle für die weiteren Bäume die noch im "Bahnhof" warten. Am Bach konnten wir die Wildrosen pflanzen und die Hallsche Riesennüsse haben auch ein neues Zuhause.
Folgende Rosen fanden einen neuen Platz:
-Zimtrose
-Apfelrose
-Bibernellen Rose
-Blaue Hechtrose
-Die weiche Rose
-Hundsrose

Das gibt hoffentlich im Herbst die ersten Hagenbutten.

Gruss
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #236 am: 08. März 2019, 12:40:47 »

Gestern haben wir noch Schwarzwurzeln ausgegraben.
Die Sorte ist "Hofmanns Schwarzepfahl".
Mal schauen ob die noch brauchbar sind wenn sie schon ausgetrieben sind.
Morgen fahren wir grosses Geschütz auf, die Umgebung um den Hof wird den neuen Gegebenheiten angepasst. Da auch immer Leute auf dem Hof sind für Anlässe etc ist dies dringend nötig.
Gruss
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #237 am: 09. März 2019, 16:33:14 »

Heute war Tag der Erdbewegung  ;D
Den ganzen Tag über haben wir mit dem Bagger die Umgebung und die Strassen um den Hof angepasst.
Es kann sich sehen lassen, jetzt fehlt noch Kies um das ganze zu festigen.
Der wird in den nächsten Wochen auch noch kommen.
Es hat nun wieder Platz für neues gegeben, ein paar Bäumchen werden noch als Sichtschutz gepflanzt und über die Wiese kommt noch Grassamen.
Gruss
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #238 am: 12. März 2019, 20:44:05 »

Heute durfte ich ein Paket von Partisanengärtner öffnen, drin war die Strauchpfingstrose Delavay und diverse andere Stauden.
Vielen Dank dafür, freue mich immer über neuzugänge :)

Ebenfalls durften wir heute eine Palette mit Strangfalzziegeln abholen, das erstemal seit Jahren das ich solche Ziegel in der CH sehe.....
Haben die Ziegel sammt Bewohner übernommen.
Und nun werden die Ziegel bei uns eingesetzt und zwar als Wildbienen zuhause.
Die Löcher sind zwischen 6 und 8mm gross, gut für mehrere verschiedene Arten Wildbienen.
Ich werde berichten sobald wir sie verteilt haben.
Grüsse
« Letzte Änderung: 12. März 2019, 20:45:44 von Sven92 »
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
Re: Heimat für rares
« Antwort #239 am: 12. März 2019, 20:44:34 »

Neue Bewohner
Gespeichert
Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de