Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer viel spricht hat weniger Zeit zum Denken. (indisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. April 2019, 01:05:56
Erweiterte Suche  
News: Wer viel spricht hat weniger Zeit zum Denken. (indisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|9|11|Suche nicht das Abenteuer, aber gehe ihm nicht aus dem Weg. (Fernöstliche Weisheit)

Seiten: 1 ... 18 19 [20]   nach unten

Autor Thema: Heimat für rares  (Gelesen 12303 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4434
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Heimat für rares
« Antwort #285 am: 13. April 2019, 22:29:49 »

Für vorgekeimte Knollen und Leute mit Bürosesselhintern ist das wohl nichts.
Wie streicht das Ding die Dämme zu? Kannst du davon bitte ein Foto machen?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13601
Re: Heimat für rares
« Antwort #286 am: 14. April 2019, 08:04:32 »

felsenbirnen brauche ich nicht ernten, selbst wenn das ganze jahr keine spatzen hier sind, zur reife sinds da
Gespeichert
endlich april, magnolien kirschblütenzeit

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 23804
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Heimat für rares
« Antwort #287 am: 14. April 2019, 08:23:17 »

Oh, ich habe vergangenes Jahr sogar etwas ernten können, es gab einfach reiclich, obwohl die Ringeltauben gar nicht mehr aus unserer Felsenbirne gingen.
Zum Topinambur: ich halte die Begeisterung dafür für einen der vielen Nahrungshypes. Der Geschmack ist nicht sooo toll und die Bekömmlichkeit - naja...
Gespeichert
cave cellam!

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13601
Re: Heimat für rares
« Antwort #288 am: 14. April 2019, 08:32:11 »

ja als gemüse grausig als blütenpflanze wunderbar..............wenn kein mehltau
Gespeichert
endlich april, magnolien kirschblütenzeit

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re: Heimat für rares
« Antwort #289 am: 14. April 2019, 22:14:15 »

Für vorgekeimte Knollen und Leute mit Bürosesselhintern ist das wohl nichts.
Wie streicht das Ding die Dämme zu? Kannst du davon bitte ein Foto machen?

Keimen unsere schon auch vor, der ein oder andere Keim wir sicher abbrechen....
Hat hinten Scheiben wie bei einer Scheibenegge, werde noch Fotos machen wenn das ganze klappt und eingestellt ist.
Mit der gleichen Maschine wird in einem 2. Arbeitsgang gehäufelt.
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re: Heimat für rares
« Antwort #290 am: 14. April 2019, 22:15:41 »

Oh, ich habe vergangenes Jahr sogar etwas ernten können, es gab einfach reiclich, obwohl die Ringeltauben gar nicht mehr aus unserer Felsenbirne gingen.
Zum Topinambur: ich halte die Begeisterung dafür für einen der vielen Nahrungshypes. Der Geschmack ist nicht sooo toll und die Bekömmlichkeit - naja...

Zum Glück holen die Vögel nicht soviel bei uns ;)

Zum Topinambur: Ich glaube ihr hattet noch nie guten :D
Leider kennen es viele Leute garnicht....
Gespeichert

Hyla

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 844
  • Zone 7a
Re: Heimat für rares
« Antwort #291 am: 16. April 2019, 11:55:13 »

Zum Topinambur: Ich glaube ihr hattet noch nie guten :D
Leider kennen es viele Leute garnicht....

Doch leider. Die haben einen Nachgeschmack wie Sonnenblume.
Freunde von uns lieben das Zeug. Denen haben wir unsere aufs Auge gedrückt.  ;D
Hast du schon Dahlien ausprobiert? Die sollen je nach Sorte auch gut schmecken. In der Vergangenheit sind Dahlien bei uns immer gut abgewachsen, daher wär's vielleicht ein neues Nischenprodukt.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13601
Re: Heimat für rares
« Antwort #292 am: 16. April 2019, 13:44:04 »

tulpenzwiebeln wurden auch gegessen, froschschenkel schmecken besser ;D
Gespeichert
endlich april, magnolien kirschblütenzeit

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re: Heimat für rares
« Antwort #293 am: 16. April 2019, 14:36:26 »

Sonneblume hatte ich noch nie daher kann ich den Geschmack nicht nachvollziehen  ;D

Ja das mit den Dahlien weiss ich, probiert haben wir bisher aber nur die Blüten. Die schmecken nicht schlecht.

@lord waldemoor

Essen könnte man noch vieles  :P
Haben letztes Jahr ein Buch gekauft, in dem wird beschrieben welche Wildpflanzen essbar sind.
Als da Stand man kann Ackerdisteln mit Butter anbraten, und diese würden auch gut schmecken habe ich das natürlich probiert.
Ergebnis war Stroh mit Butter geschmack.....
Seit da probieren wir nicht mehr alles das essbar sein soll :D
Grüsse
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re: Heimat für rares
« Antwort #294 am: 17. April 2019, 20:29:53 »

Heute konnte ich ein bisschen früher nachhause, da wurde die Zeit für die Wurzelsperre genutzt.
Mein Nachbar meinte schon ob wir einen Schützengraben ausheben wollen.....
Die Wurzelsperre wird nun ca. 40cm tief werden und besteht aus Eternit.
Das ganze sollte nun gut bis sehr gut eingedämmt sein.

Des weiteren kamen heute noch Rhabarberpflanzen von Deaflora.
Hatten vor 2 Jahren eine Victoria da bestellt und waren mehr als zu frieden.
Nun wurden noch folgende Sorten dazugekauft:
-Framboozen Rood
-Elsmblitz
-Holsteiner Blut
-Canada Red

Das lange Wochenende wird intensiv, Mangold, Zwiebeln, Kohl und die Kartoffeln kommen raus.
Evtl auch noch die Dahlien, ich denke das sollte jetzt schon machbar sein.

Grüsse
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9254
Re: Heimat für rares
« Antwort #295 am: 17. April 2019, 21:13:09 »

@Sven92: Kartoffelmoped ??? Hab ich ja noch nie gehört. Du verwendest Eternit :o? Das ist doch Asbest und gesundheitsschädlich.
Ich mag unsere Topis auch nicht :P.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re: Heimat für rares
« Antwort #296 am: 18. April 2019, 06:05:21 »

@Sven92: Kartoffelmoped ??? Hab ich ja noch nie gehört. Du verwendest Eternit :o? Das ist doch Asbest und gesundheitsschädlich.
Ich mag unsere Topis auch nicht :P.

So nenne ich unser Pflanzgerät aus Opas zeiten ;)

Habe natürlich neues Eternit bestellt, das ist seit 1990 asbestfrei.

Gruss
Gespeichert

Sven92

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re: Heimat für rares
« Antwort #297 am: 20. April 2019, 19:15:17 »

Heute wurden Kartoffeln gepflanzt, ratz fatz waren 800 Kartoffeln von 10 Sorten im Boden platziert :)

-Rote Lötschentaler
-Blaue St.Galler
-Lilaschalige Uetendorfer
-Parli
-Vitelotte Noire
-Moorblut
-Black Beauty
-Skagit Valley Gold
-Cara
-Sarpo una

Mal schauen was da alles kommt, meine 2 fleissigen helfer hinten drauf haben sich auf jenden fall  bemüht das glöckchen zu hören.
Gespeichert

Bienenkönigin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 567
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re: Heimat für rares
« Antwort #298 am: 20. April 2019, 19:16:45 »

Sieht gut aus😉
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!
Seiten: 1 ... 18 19 [20]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de